Dienstag, 12. April 2011

Guttenberg und Koch-Mehrin - die Unbelehrbaren?

Der Fall Guttenberg
nimmt irgendwie kein Ende. kaum ist ein Kapitel des adeligen Schmierentheaters geschlossen. offenbaren sich neue alternativlose Dummheiten, die man gerne hätte vermeiden wollen. Man muss schon genau hinschauen, denn nun wird es sehr interessant. Guttenberg hatte sich dagegen ausgesprochen, dass das Gutachten zu seiner abgeschriebenen Doktorarbeit veröffentlicht wird. Kommen dann noch mehr Peinlichkeiten aus Tageslicht? Man kann fast den Eindruck bekommen. dass ein notorischer Lügner versucht, sein Gesicht zu bewahren, der es aber noch schlimmer macht. Ein Albtraum also, einer der nicht enden will und dabei hat alles so gut angefangen. Nach dem Wirtschaftsminister kam der Verteidigungsminister und dann kam der tiefe Fall. Er hatte Aufklärung versprochen, aber offenbar hat er sich dabei voll verquatscht.
Ist Guttenberg alleine Schuld? Nein, mindestens eine Person ist noch schuld, weil irgendwer muss das guttenbergsche Plagiat ja bewertet werden und wenn es keine Einzelperson war, dann war es eine Kommission. Und die muss sich fragen lassen, was genau sie da gelesen, oder besser überlesen hat. Für die Universität Bayreuth wird es ebenso peinlich wie für zu Guttenberg selbst, entweder hat der Ex-Minister für seinen Doktortitel gezahlt oder die Prüfer seiner Arbeit waren abgefüllt wie ein Strand voller Russen. Verständlich sind die Hintergründe der Arbeit auf keinen Fall.
Nach Guttenberg auch Koch-Mehrin
Werden wir unsere Politiker in Zukunft nicht nur nach der Vergangenheit sondern auch nach krimineller Energie beurteilen müssen? Irgendwann wird es geschehen.
Eine anonyme Anzeige brachte die Universität Heidelberg dazu, sich die Doktorarbeit der Europapolitikerin Silvana Koch-Mehrin genauer anzuschauen. Angeblich habe die Politikerin abgeschrieben, ihre Doktorarbeit soll ein Plagiat sein. Es ist eine böse Klatsche für die deutsche Politik, dass bereits die dritte Doktorarbeit im Verdacht steht, zumindest in Teilen abgeschrieben worden zu sein. Nach Karl-Theodor zu Guttenberg und Stoibers Tochter, Dr. Veronika Saß nun auch Silvana Koch-Mehrin, Politikerin der FDP. Wenn die anonymen Anzeigen und Hinweise auf Plagiate und abgeschriebene Doktorarbeiten, wird sich bald der Wald deutscher Akademiker lichten, bis aus dem akademischen Urwald vielleicht nur noch eine Savanne übrig bleibt. Was daran allerdings auch nicht zu verstehen ist, kaum einer der Prüfer der Doktorarbeiten macht sich die Mühe, die Arbeiten der Doktoranten zu prüfen. Offensichtlich wird keine Quellenforschungen betrieben, getreu dem Motto, gesehen, abgenickt, Titel verteilt. Klar, dass man nun Aufklärung von Frau Koch-Mehrin verlangt, aus ihrem Büro war bisher allerdings keine Reaktion gekommen.
Ob Frau Koch-Mehrin wirklich abgeschrieben hat oder ob die Vorwürfe haltlos sind, wird sich noch herausstellen.
To be continued...
NachGedacht.Info

Trackback URL:
https://nachgedachtinfo.twoday.net/stories/16560418/modTrackback

NachGedacht.Info

Der andere Blick auf den Eiertanz der Welt

Aktuelle Beiträge

Australien brennt...
... lassen wir es doch noch eine Weile brennen. Oder...
nachgedacht - 15. Jan, 19:15
Nur der HSV!
Recht haben die, denen der Trubel um Jatta, mit Verlaub,...
nachgedacht - 25. Aug, 21:26
Nein! Doch! Wirklich?...
Medial hat man sich sehr gut auf den HSV eingeschossen. Und...
nachgedacht - 9. Aug, 15:18
Und nun? Alles auf Anfang?
Lange Zeit hat dieser Blog geschlummert und niemanden...
nachgedacht - 8. Aug, 19:42
West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke in die...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits

Status

Online seit 5397 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jan, 19:15

Archiv

April 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 7 
17
18
19
25
 
 

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren