Die Sturköpfe der japanischen Regierung

Ob sie Angst haben oder einfach nur
falschen Stolz besitzen, müssen die Samurais der japanischen Regierung nun schon selbst wissen, die Öffentlichkeit haben sie absichtlich belogen. Aber nicht nur die japanische Regierung, sondern auch der Energiekonzern Tepco steht massiv unter Beschuss. Kaum ein Japaner ist bisher vollends über die Gefahren der radioaktiven Verseuchung von Fukushima aufgeklärt worden, ein Ergebnis der Verfilzung japanischer Wirtschaft und Politik. Die weiss selbst noch nicht, wie es weiter gehen soll. Tausende harren in Notlagern aus, mehr als zehntausend Japaner gelten als vermisst und 11.000 Menschen sind ums Leben gekommen. Es gibt viel zu tun aber niemand will so recht anpacken.
NachGedacht.Info

20.000 Twitterer

So wenig Leute
können so viel Krawall machen. Es soll nur eine verschwindend geringe Minderheit sein, welche die Hälfte allen Traffics auf Twitter verursacht. 0,05 Prozent entsprechen etwa 20.000 Usern aber der Hälfte alle Twitternachrichten. Bedenkenswert ist es schon, wenn man in seinem eigenen Account kramt und User findet, die vor einem oder gar zwei Jahren das letzte Mal getwittert haben. Hochgerechnet auf jeden Account machen die Twitterleichen etwa ein Viertel aller User aus, nicht mitgerechnet sind stillgelegte Zweit- oder Drittaccounts, die noch im Netz herum dümpeln.
Aber was sagt uns diese Zahl an Twitterern? Die Masse des öffentlichen Interesses liegt wahrscheinlich nicht in den sozialen Netzwerken und manche Segmente des Internets werden hoffnungslos überschätzt. Marc Zuckerberg dürfte es kaum gefallen, aber wenn beispielsweise Facebook alle aktiven von den inaktiven Accounts abzieht, wird es dem grössten sozialen Netzwerk aller Zeiten wohl ähnlich ergehen wie Twitter, eine kleine Minderheit sorgt für den grössten Traffic. Wie wollen wir das ändern?
NachGedacht.Info

Britney, was machst du denn da?

Die Freude über den neuerlichen Erfolg
dürfte sich schnell wieder trüben. Aber Britnex gleich wegen Betrugs zu verklagen? Es mag vielleicht ein bischen überzogen sein und wenn, dann wird sie wahrscheinlich nicht alleine die Schuld tragen. Die Firma "Brand Sense Partners" macht verloren gegangene Einnahmen in Millionenhöhe geltend, weil Britney Spears und ihr Vater angeblich unerlaubterweise am Unternehmen vorbei Geschäfte gemacht haben sollen. 10 Millionen will man nun von den Spears haben, eine Menge Geld. Man kann gespannt sein, wie das Husarenstück ausgeht und ob die Pop-Prinzessin ein mögliches Verfahren überhaupt durchstehen müsste. USA hin, möglicher Betrug her, Britney selbst dürfte aus der Sache unbeschadet heraus kommen, je nach dem, wie sehr ihr Vater noch seine Finger im finanziellen Spiel seiner Tochter hat, dürfte ihn vielleicht allein die Schudl treffen. Da fragt sich doch, ob Britney die vielleicht verloren gegangenen Millionen und ihre absolute Unabhängigkeit vor Bericht einklagen will.
Viel Glück, Frau Spears!
NachGedacht.Info

Haus49 - Rauswurf von Künstlern

Kunst kommt bekanntermaßen von Können und die Stadt München kann.
Im Grunde könnte sie Kunst aber irgendwie will keiner so recht also werden die Künstler abgewickelt.
Mittelpunkt des Streites sind die Domagk Ateliers und vor allem das Haus49, das bislang Wohn- und Arbeitshaus für viele verschiedene Künstler war und nun abgerissen werden soll. Den Bewohnern wurde kurzerhand fristlos gekündigt, was aus ihnen wird, scheint da vollkommen egal zu sein. München hat sich mit dieser Aktion keinen wirklichen Dienst erwiesen, auch wenn sie meint, nicht anders handeln zu können. Vielleicht sollte man doch anders können. Nicht nur Indymedia, sondern auch die bürgerliche Presse hatte sich des Themas angenommen, ein Zeichen, dass es doch viel mehr Menschen interessieren könnte, als man denkt.
NachGedacht.Info

Zivile Opfer in Tripolis

Es ist keine Hilfe zur Selbsthilfe, die man in
Libyen vom Himmel regnen lässt, es ist ein kleiner, bitterer und vor allem schmutziger Krieg. Das merkt man vor allem an der aufkommenden Diskussion über mögliche zivile Opfer, welche die NATO führt. Was haben manche Menschen erwartet? Etwa, dass es rosagrüne Wattebällchen regnet, die nur auf Gaddafis Haupt detonieren? Wenn überhaupt. Über den Umweg des Vatikans wurde bekannt, dass mindestens 40 Zivilisten allein in Tripolis ums Leben gekommen waren. Wie viele werden es im gesamten Land sein?
Es gibt auch einen weiteren Punkt, der nachdenklich stimmt. Die Amerikaner sollen mit panzerbrechender Munition angegriffen haben. Hierbei handelt es sich um Geschosse, die aus abgereichertem Uran besteht, dass trotz seiner Abreicherung noch immer derart intensiv strahlt, dass jede Person, die damit in Berührung kommt, als verstrahlt gilt. Soldaten, die im letzten Golfkrieg am so genannten Golfkriegssyndrom litten und noch immer leiden, sind mit grösster Wahrscheinlichkeit längere Zeit der Uranmunition ausgesetzt gewesen. Wissenschaftlern gelang kurz nach dem Feldzug im Iran alleine nur in Grossbritannien der Nachweis von Isotopen der Materialien, die im Irak verschossen wurden. Wahrscheinlich wird das radioaktive Material weltweit zu finden sein.
Und die Opfer in Libyen? Es ist Krieg und es schert niemanden, wer genau wann und durch wen ums Leben gekommen ist. Vor allem dann nicht, weil niemand weiss, wer genau weg getötet hat. Ein ganz normaler Krieg eben.
NachGedacht.Info

Stadtwerke und die Energiewende

Es wird auch langsam Zeit
dass sich etwas bewegt. Aber will man es gleich Energiewende nennen? Positiv ist schon einmal, dass sich Energieversorger und auch Stadtwerke auf die Energiewende vorbereitet haben wollen. Die Frage ist aber, wie genau und wohin sie sich gewendet haben. Für den Verbraucher wird sich wahrscheinlich nicht sehr viel ändern ausser dem Preis und der wird sicherlich fleissig weiter klettern. Aber es wird kaum jemanden interessieren. Die Atomkraft wird nach Fukushima langsam Geschichte sein und gegen erneuerbare Energien ausgetauscht. Im Grunde kann dann kein Erzeuger plausibel von gestiegenen Beschaffungskosten reden, sie werden es dennoch tun. Wie ist es dann eigentlich mit einer Zusammenarbeit europäischer Energieversorger? Nicht nur die Kommunalen, sondern auch die Anderen haben sich sicherlich auf die Veränderungen des Energiesystems vorbereitet.
Während man sämtlichen deutschen Kernkraftwerken Stresstests antun will, wo bleiben die Stresstests für alle anderen Energiesysteme? Es ist noch gar nicht so lange her, da lagen eines Winters Teile Niedersachsens stromlos darnieder. Die Bewohner des Münsterlandes werden sich nur ungerne daran zurück erinnern. Es sollte auch bedacht werden, dass nicht nur Unfälle in Kernkraftwerken oder anderen erzeugenden Werken vorkommen können, sondern auch im Leitungsnetz. Ist man darauf auch vorbereitet? So mancher Energieversorger hätte im Ernstfall viel zu erklären, warum er ausgerechnet in diesem Moment nicht kann.
NachGedacht.Info

Blog des Tages: Lawblog

Mann muss Pornos auf dem Rechner haben!
Muss Mann? Es wird erwartet.
Manchmal stellt man sich die Frage, ob Ermittler wirklich intelligenzloser sind, als es die Polizei selbst erlaubt. Udo Vetters Lawblog kann da so manche Geschichten erzählen, die mitunter ziemlich abenteuerlich sind wie eben jene, die sich mit Pornographie und kriminalpolizeilichem Misstrauen befassen. Vielleicht sollte jeder männliche Computernutzer vorsorglich in einem separaten Ordner ein paar Schmuddelfilmchen und ein paar Tittenbilder lagern, es könnte ja sein, die Polizei interessiert sich für das teure Stück.
NachGedacht.Info

Süddeutsche: Panikmache für Anfänger

Man kann auch beunruhigt fragen, welche verstrahlten Pilze
in Brüssel und Berlin geraucht werden und wo genau man sich melden muss, wenn man auch etwas abhaben will. Es grenzt schon beinahe an krimineller Energie, wenn man lesen muss, dass ausgerechnet für japanische Lebensmittel die Strahlenwerte in Europa verändert werden und das in einer Art und Weise, die kaum ein Mensch verstehen wird. Verstehen schon, aber gewiss nicht nachvollziehen. Wieso dürfen japanische Importlebensmittel plötzlich stärker strahlen als Lebensmittel, die aus Europa stammen und die mit weitaus niedrigeren Strahlungswerten entsorgt werden müssen? Bisher zumindst wurden sie das. Ist der europäische Verbraucher vielleicht das Versuchstier für weltfremde Brüsseler Spitzen?
Ja, es grenzt schon fast an Körperverletzung, was man da veranstaltet. Vielleicht sollte man die verantwortlichen Politiker nach Japan schicken, zum aufräumen.
NachGedacht.Info

Vroni wurde Verguttenbergt! Stoibers Tochter und die Plagiate

Autschn!
Schon wieder hat es jemanden erwischt und ausgerechnet wieder im Zusammenhang mit der CSU. Ist das eigentlich zufällig? Die Tochter des ehemaligen bayrischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber wurde beim Abschreiben erwischt. Heute lohnt es sich offensichtlich nicht mehr, in fremden Seiten zu plündern und/oder sich mit fremden Federn zu schmücken. Die promovierte Juristin Dr. Veronica Saß wird wohl bald nur noch Doktorin im Geiste sein und dazu noch blamiert bis auf die Knochen.
Mal ehrlich, würden sie Frau (ex) Dr. Saß Vertrauen schenken? Das würde heißen, man macht KT zum Kanzler. Womit wir wieder bei der leidigen K-Frage wären. Wird sich ein künftiger Kanzlerkandidat auch mit einer Plagiatsprüfung herum schlagen müssen, bevor er das Land lenken darf? Frau Dr. Saß dürfte hiermit erst einmal aus der Reihe fallen. Knappe 25 Prozent ihrer Doktorarbeit sollen abgeschrieben worden sein, findige Schwarmintelligenzler hatten ihre Arbeit akribisch auseinander gepflückt und in viele unwichtige Buchstaben zerlegt. Ob sich daraus noch ein wirklich wichtiger Vorwurf eines Plagiates machen lässt? Das wird es denn die TAZ stellt fest dass sich die Universität Konstanz möglicherweise mit einer Aberkennung "noch in diesem Frühjahr" befassen wird. (Diese Phrase wurde ungeniert und frecherweise übernommen weil eine weitere Umschreibung des ungefähren Termines der Aberkennung vollkommener Blödsinn gewesen wäre, man möge dem Autor verzeihen.)
Und sonst? Den Journalisten ist wahrscheinlich vollkommen egal, wie Vater Stoiber auf den peinlichen Patzer der Tochter reagiert hat. Ob er nun gebrüllt hat, als wenn Klein-Vroni mit einer Sechs beim Abschreiben erwischt worden wäre oder ob sie von Muschi Mutti Stoiber getröstet wurde, ist journalistisch uninteressant und entzieht sich sogar der Kenntnis der Bildzeitung.
In diesem Sinne!
NachGedacht.Info

NachGedacht.Info

Der andere Blick auf den Eiertanz der Welt

Aktuelle Beiträge

Australien brennt...
... lassen wir es doch noch eine Weile brennen. Oder...
nachgedacht - 15. Jan, 19:15
Nur der HSV!
Recht haben die, denen der Trubel um Jatta, mit Verlaub,...
nachgedacht - 25. Aug, 21:26
Nein! Doch! Wirklich?...
Medial hat man sich sehr gut auf den HSV eingeschossen. Und...
nachgedacht - 9. Aug, 15:18
Und nun? Alles auf Anfang?
Lange Zeit hat dieser Blog geschlummert und niemanden...
nachgedacht - 8. Aug, 19:42
West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke in die...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits

Status

Online seit 5457 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jan, 19:15

Archiv

April 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 7 
17
18
19
25
 
 

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren