Rauchen ist Kunst

Und Nichtrauchen macht auch nichts weiter.
Auf eine abenteuerliche Weise versuchte ein Gastwirt, das rauchverbiot zu umgehen, in dem er seine Gäste kurzerhand zu Schauspielern erklärte, die das Geschehen vor dem Rauchverbot nachspielen sollten. Oder auch wollten. Das Gericht sah die Sache ein klein wenig anders und sprach dem Wirt und auch den Kneipengängern jegliche Kunstfertigkeit ab.
Wo kommen wir denn da hin, wenn jeder rauchen könnte, wie er wollte. Deutsche Krankenkassen sind nicht mehr die nachlässigen und protzigen Vereinigeungen, die sie noch vor wenigen Jahren waren, heute herrscht Gesundheitszwang und der gemeine mündige Bundesbürger hat sich dem öffentlichen Gesellschafts- und Gesundheitszwang unterzuordnen. Wäre ja noch schöner, wenn jeder machen könnte, was er wollte.
Für den Wirt ist dieses Argument allerdings der Stein des Anstoßes, den er für gesetzeswidrig hält. Mündige Bürger müssten auch machen können was sie wollen, ohne gegängelt zu werden. Da muss man auch mal fragen, ob Rauchen nicht eine Form des selbstverletzenden Verhaltens darstellt, immerhin werden mit jedem Zug dem Körper mehr als vierhundert Gifte zugeführt, deren Abbau mehrere Jahre dauert. Nikotin wird bei einem Raucher, der aufgehört hat, erst nach fünf Jahren nicht mehr nachweisbar sein, bei anderen Substanzen dauert es mitunter auch viel länger. Kann man diese Nebenwirkungen als Kunst bezeichnen? Nichtrauchen macht auch nichts, denn es ist gesünder. Und was ist mit dem regelmäßigen trinken? Es gilt schon als Alkoholiker, wer sich tagtäglich einen Liter Bier genehmigt. So soll es Menschen geben, die täglich weitaus mehr Alkoholika konsumieren. Wann kommt das Alkoholverbot in den Kneipen?
NachGedacht.Info

DSDS: Deutschland : England

Der Klassiker schlechthin
aber diesmal wirklich ohne Fussball. Interessant wäre es trotzdem zu erfahren, welcher Song am meisten gepunktet hat, ein deutscher oder ein englischer Titel.
Sebastian, der ein klein wenig unter Zeitdruck stand, musste den Anfang machen und mit “Wonderful life” war er in seinem Element. Gab es etwas schöneres? Sauber gesungen und auch die Jury hatte nichts wesentliches zu mäkeln. Das Lob vom Chef zählte am meisten und für einen 16jährigen war das schon sensationell.
Marco war der “Wonderwall” nicht hoch genug und so konnte er darüber springen. Die Jury war es nur eine seichte Nummer, bieder, lieb und kaum Biss. Man hätte mehr erwarten können von diesem Song.
Zazou wollte kämpfen. Mit ihrem ersten Song, “Fight for this Love”, konnte sie allerdings nicht so wirklich den Kampf gewinnen. Ob es massenweise Anrufe aus der Schweiz geben würde? Bohlens Kritik war diesmal in Watte gepackt, man hätte auch sagen können, dass hier Endstation für Zazou ist.
Ob sich Ardian behaupten konnte? Sein Sing klang nicht verkehrt, die Meinung der Jury war aber anders. Da Prognosen für das Endspiel schwierig sind, Ardian wäre ein Kandidat für die nächste Runde. Da wäre noch ein zweiter Titel, mit dem er überzeugen könnte.
Sarah sang "Run" und zum Schluss konnte man nur noch rennen. Auch wenn Bohlen umgefallen war, Tatsache war, es waren einige Töne nicht getroffen und insgesamt war es eine mittelmäßige Nummer.
Pietro konnte diesmal wieder den kompletten Text, die Nummer war gut gesungen, eine Eigeninterpretation a la Pietro? Zumindest war sie hitverdächtig. Kritik gab es keine, es war auch nichts zum kritisieren da. Wieviel Geld hätte Pietro für diesen Song bekommen können? Er war beinahe unbezahlbar.
Sebastian sang technisch ganz gut, Emotionen wurden allerdings nicht transportiert. Auch wenn die Jury ein gewisses Mittelmaß beanstandet hatte, der Song war gut gesungen.
Auch Marco konnte auf Deutsch ein wenig mehr transportieren. Vielleicht sollte der Österreicher weiterhin deutsch singen, es steht ihm besser.
Zazou war die "Stadt" nicht wirklich gelungen. Es mag sein, dass die Schweizerin fehlerfrei gesungen hatte, ihre Stimme war nicht das, was man sich gewünscht hatte. Ebenso sah es auch die Jury. Ansonsten war es eine sehr gute Show.
Ardians zweite Nummer hatte etwas besonders. Wo wir gerade bei Deutschland und England sind, an diesem Song klebt eine ganze Weltmeisterschaft. Dieser Weg war nicht leicht, Ardian hatte ihn aber sehr gut gemeistert.
Sarah konnte auch besser deutsch als englisch auch wenn sich so manche Fehlerchen eingeschlichen hatten. Dieters Liebling war diesmal nicht die Beste, es war nur Mittelmaß. Aber ob das schicke Outfit in Erinnerung bleiben würde?
Sarahs Freund Pietro hatte Spaß auf der Bühne, ein Grund warum er ins Endspiel kommen sollte. Eine weitere Pietronummer, die man wirklich nicht vergessen sollte. Aber warum ausgerechnet diese Nummer? Ganz einfach, der Text ist überschaubar. Vergessen hatte er den Text dennoch. War es schlimm? Bei Pietro hatte es offensichtlich nicht allzuviel an Gemecker gegeben, es war allerdings verständlich, dass er über sich selbst am sauersten war.
Nun kommt es darauf an, wie sich die Zuschauer entscheiden.
NachGedacht.Info
Update
Keiner wird nach Hause gehen. Eine Abstimmungspanne hat nun erst einmal alles verändert. Niemand wird diesmal die Show verlassen und alles kann noch eine Woche länger kämpfen. Was es mit den Kandidaten macht? Es ist wie eine Gnadenfrist aber es sind noch alle Kandidaten vorhanden. Das hat es noch nicht gegeben, die Chaosshow ist nun um ein Kapitel reicher.
Und wie sollte das Thema lauten?
Ein Appell an DSDS: Macht wieder eine Big Band Show!
Um es aber wieder auf den Fussball zu bringen, diesmal ist die Partie unentschieden ausgegangen. Niemand hat gewonnen, aber auch keiner verloren. Also auf ein Neues.
Diese Meldung hatte innerhalb kürzester Zeit die Runde gemacht. Auch andere Blogs kommentierten den einmaligen Vorfall. Da ist es sicherlich nur eine Frage der Zeit,bis auch das grösste Bild aller Zeiten mit einer reisserischen Schlagzeile von sich reden macht.

Britney Spears: Durchkreuzte Tourpläne

Noch ein Rückschlag?
Nein, eher eine Absage, wie sie immer wieder vorkommen kann, Enrique Iglesias wird sich allerdings bald selbst in den Hintern beissen können, wenn er wüsste, was seine Absage für eine Wirkung hat. Er will nicht mit Britney Spears zusammen touren, weil er Angst hat, "nur" als Vorband für die fatale Britney zu enden. Wer es braucht. Dafür wollen nun andere Künstler mit Britney zusammen arbeiten. Zum Beispiel Kylie Minouque. Sie wird mit der US-Sängerin zwar nicht auf Tour gehen aber sie will mit ihre zusammenarbeiten. Die Australierin hatte in der Vergangenheit schon mit anderen Größen zusammen gearbeitet und es sind Kassenschlager heraus gekommen. Warum sollte es hier anders sein? Außerdem outete sich Kylie als Britney-Fan, das ist der Beginn einer wunderbaren Zusammenarbeit. Vielleicht lohnt es sich, Geduld zu haben und auf eine Zusammenarbeit von Britney und Kylie zu warten. Wenn der Zufall will, dann wird sogar noch eine gemeinsame Tour heraus kommen.
NachGedacht.Info

Google will wie Facebook sein

Bisher dachte man, die Welt passt sich an Google an,
aber die alte Frau ist pragmatischer als man denkt. Facebook hat das Gesicht des Internets verändert, mit einem kleinen Button. Entweder es gefällt oder man lässt es links liegen. Entweder man mag die Information oder man beachtet sie kaum. Google will nun mit Facebook gleichziehen. Es wird nicht mehr lange dauern und ein "1+" Button wird die Suchmaschine überfluten. Die Frage ist nur, ob es nur die Antwort auf Facebook ist oder ob man auf diese Weise noch mehr und noch genauere Daten sammeln will, als es ohnehin schon geschieht. Der "1+" Knopf wird ein wesentlicher Bestandteil kommender Android-Systeme sein und man wird bei Google sehr genau wissen, was der User sehen will. Interessant und irgendwann vielleicht auch gefährlich wird das sein, was er aber nicht wissen darf und soll und Googles neue Mag ich Funktion wird dem auf angenehme Weise Vorschub leisten.
Willkommen in der Onlinewelt des Wahnsinns.
NachGedacht.Info

DSDS: Evakuierung der Kandidaten

Die Meldung liest sich beinahe dramatisch
so als wenn es um Leben oder Tod gehen würde. Ging es beinahe auch. Der andere Teil der Evakuierung halndelt von Lärmbelästigung durch durchgedrehte Fans, die Nachbarn hatten sich beschwert. Die Sache mit der Villa mag zwar über all die Jahre geklappt haben, aber irgendwann funktioniert auch das nicht mehr. Nachdem nahezu 20.000 Fans während einer Autogrammstunde erschienen waren, ahnten die Verantwortlichen wahrscheinlich nichts gutes und sie sorgten vor. 60 Personen wurden verletzt, glücklicherweise gab es keine Todesopfer zu beklagen. Der schreckliche Hintergrund ist noch immer der Tod von mehr als einhundert Besuchern der Loveparade in Duisburg.
RTL ist in keinster Weise an dem Unglück beteiligt gewesen, aber es hätte sich ein neues anbahnen können. Man hat daraus gelernt und den Aufenthaltsort der DSDS-Kandidaten an einen vollkommen unbekannten Ort verlegt, die Frage ist, wie lange der Ort geheim bleiben wird. Und ob dadurch die Sicherheit von Fans und Kandidaten erhöht wird, ist ebenfalls nicht wirklich sicher. Vielleicht ist es an der Zeit, das komplette Konzept ein weing zu überarbeiten. Immerhin hat die Castingshow nach eigenen Angaben steigende Zahlen, bereits die achte Staffel ist mit weit über 30.000 Castingkandidaten grösser als alle, die schon gelaufen waren und es ist gut möglich, dass eine neunte Staffel noch mehr Kandidaten vor die Kamera spült. Ist man da vor unliebsamen Überraschungen sicher?
NachGedacht.Info

Es wird einsam um Guido

Der Aufstieg und der Fall des Guido W.
kann man das nennen. Eigentlich hätte man gedacht, Westerwelle sei klüger und er würde wissen, wann es Zeit ist, zu gehen. Schade ist, dass es erst eine Menge Druck geben muss, bis Mann merkt, dass sich eine Sackgasse aufgetan hat. Der Machtkampf in der FDP hat gerade erst begonnen und die übernächste Generation nach Genscher drängt an die Führungsspitze. Aber ob es etwas nützt? Deutschland ist in vielen Dingen schon längst nicht mehr so liberal wie es die Liberalen gerne hätten und auch für die gelbe Partei ist es Zeit, umzudenken. Ob sie jemals wieder die Kurve bekommen? Als Bundespartei wird die FDP wohl kaum untergehen aber in den Landesparlamenten sieht es wirklich dünn aus. Eine Trendwende würde sich wahrscheinlich nur mit anderen Gesichtern durchführen lassen und dann ist auch nicht klar, ob sich der Vertrauensverlust, der mit dem Namen Westerwelle verbunden ist, wirklich umkehren lässt.
NachGedacht.Info

...

Fährt das Elektroauto nun doch?
Es wäre möglich, denn diese Meldung stammt nicht vom ersten April, deswegen könnte man geneigt sein, der Meldung zu glauben. Sicher sein kann man sich dessen aber dennoch nicht, auch wenn man die Sache Vorabmeldung nennt. Also doch nur ein nett gemeinter Aprilscherz? Das letzte Lekkermobil war nach mysteriöser Fahrt unter ungeklärten Umständen verbrannt und das dazu noch ohne Batterie, die aus ungeklärten Umständen "verloren gegangen" war. Der Verbleib ist bis heute nicht klar.
Um es klar zustellen, das Lekkermobil 2.0 wird nicht fahren, heute nicht und morgen auch nicht, es sei denn, in einigen Tagen geistert die Meldung vom Zauberakku erneut durch die Gazetten. Aber vorher wird Guido durch den liberalen kakao gezogen.
NachGedacht.Info

Heesters Ausladung

Für einen alten Mann
wie Johannes Heesters kann die rüde Ausladung durchaus das Todesurteil sein.
Nachdem der 107jährige Schauspieler zu einem Staatsbankett eingeladen war, wurde er kurzerhand wieder ausgeladen. Die lapidare Begründung, es seien zu viele Personen eingeladen und nun müsse man wieder welche ausladen.
Johannes Heesters ist gewiss keine widerspruchsfreie Person, die meisten Niederländer nehmen ihm seine Karriere im Nazideutschland noch heute übel. Aber den alten Mann auf diese Weise zu brüskieren? Man kann nur hoffen, dass Bundespräsidialamt und vielleicht auch die niederländische Königin ein Einsehen haben und dem alten Mann seinen Herzenswunsch erfüllen. Selbst niederländische Medien reagierten erbost auf die Entscheidung.
Vielleicht sollte das Bundespräsidialamt auch bedenken, dass Heesters Respekt verdient hat. Er ist schliesslich kein deutscher Politiker, den man nach Gutdünken auf die Schippe nehmen kann.
NachGedacht.Info

Salmonellen gegen Krebs

In manchen Bakterien
stecken vollkommen neue Waffen gegen andere Krankheiten.
Wissenschaftlern ist ein Laborversuch gelunge, der Geschichte machen könnte. Es ist kein Allheilmittel, aber ein interessanter Ansatz ist schon mal gelungen. Salmonellen als Helfer gegen den Darmkrebs. Natürlich ist es ausgeschlossen, dass man seinen Körper nun mit Salmonellen überflutet und meint, man ist geschützt. Dennoch ist der Ansatz vielversprechend und möglicherweise lassen sich vielleicht Bakterien in modifizierter Form gegen andere Krankheiten einsetzen.
NachGedacht.Info

Blog des Tages: Roadrunners Welt

Er ist schnell und ziemlich nah dran
am Zeitgeschehen. Gibt es etwas Besseres? Eigentlich kaum. Roadrunners Welt fällt aus dem Rahmen der Blogs und er sollte zur täglichen Lektüre zählen.
NachGedacht.Info

DSDS: Die Songs der Kandidaten

Es ist in den vergangenen Tagen
kaum ruhiger geworden um die Verbliebenen von DSDS. Da hatte sich Zazou verletzt, Gerüchte über ein Techtelmächtel zwischen Pietro und Sarah wurden laut achja, da war noch die Sache mit dem Massenannsturm und mindestens 60 Verletzten. Alles scheint aber nun vergessen, die Skandalstaffel geht nun musikalisch weiter. Das Thema diesmal:
Deutschland vs. England
Ob man sich eigentlich noch überlegt, was man da veranstaltet? Die Themen der Mottoshows waren auch schon einmal besser. Sei es drum, das ist die Songliste:
Pietro Lombardi “Mein Stern” und “Everybreah you Take”
Sarah Engels “Symphonie” und “Run”
Marco Angelini “Vom selben Stern” und “Wonderwall”
Zazou Mall “Stadt” und “Fight for this Love”
Sebastian Wurth “Du trägst keine Liebe in dir” und “Wonderful life”
Ardian Bujupi “Dieser Weg” “Feel”
Was man sich wieder wünschen würde? Das wäre der Esprit vergangener Staffeln und auch eine Mottoshow, die sich wieder ausschliesslich mit Swing beschäftigt. Seit Nevio Passaro hat keine einzige Staffel mehr mit einer Bigband auf der Bühne gestanden, es ist wirklich sehr schade. Vielleicht wird sich das eines Tages wieder ändern. Hoffentlich. Und wer wird diesmal ausscheiden? Die Wetten laufen.
NachGedacht.Info

Die Pest auf Madagaskar

Sie ist noch nicht ausgerottet
und grassiert gerade auf Madagaskar. Gemeint ist die Pest. Nein, sie ist noch nicht ausgerottet und nicht nur auf der afrikanischen Insel sind Pestbakterien aktiv, es gibt noch einige andere Gebiete mit dem Problem. Es ist trotzdem nicht nachzuvollziehen, warum keine Organisation und kein Staat mit Lieferungen von Antibiotika hilft. Durch diese Unterversorgung wird es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis sich die Pest weiter ausgebreitet hat und möglicherweise den Sprung in vollkommen andere Gebiete schafft, in denen die es seit Jahrzehnten oder gar seit Jahrhunderten nicht mehr gibt.
NachGedacht.Info

NachGedacht.Info

Der andere Blick auf den Eiertanz der Welt

Aktuelle Beiträge

Australien brennt...
... lassen wir es doch noch eine Weile brennen. Oder...
nachgedacht - 15. Jan, 19:15
Nur der HSV!
Recht haben die, denen der Trubel um Jatta, mit Verlaub,...
nachgedacht - 25. Aug, 21:26
Nein! Doch! Wirklich?...
Medial hat man sich sehr gut auf den HSV eingeschossen. Und...
nachgedacht - 9. Aug, 15:18
Und nun? Alles auf Anfang?
Lange Zeit hat dieser Blog geschlummert und niemanden...
nachgedacht - 8. Aug, 19:42
West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke in die...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits

Status

Online seit 5429 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jan, 19:15

Archiv

April 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 7 
17
18
19
25
 
 

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren