Artikel anderer Blogs:

Die Konstruktion der Wirklichkeit
Die „Gewalttätigen Ausschreitungen rund...
18. Okt, 20:03
Tübinger Wohnprojekt wochenlang videoüberwacht
In der schwäbischen Studentenstadt hat die Polizei...
18. Okt, 20:00
Bundesregierung billigt nächsten Schritt für europäische...
Fürs Archiv und zum späteren Nachlesen: Bei...
18. Okt, 19:58
Ausnahme- wird Normalzustand: Frankreich beschließt Anti-Terror-Gesetz
Eine Woche nach der Nationalversammlung hat nun auch...
18. Okt, 19:57
Parteitag in China: Wohin steuert die Diktatur?
Heute beginnt in Peking der 19. Parteitag der Kommunistischen...
18. Okt, 19:55
Sabotage an den Säulen der Netzökonomie?
Apple hat mit dem jüngsten Update seines Safari-Browsers...
18. Okt, 19:52
YouTube: 1,5 Milliarden Zuschauer
Eigentlich sollte Youtube eine Dating-Website werden....
18. Okt, 19:50
Aus der Tarifbewegung muss eine Streikbewegung werden!
Die Dienstleistungsgewerkschaf t ver.di hat mit der...
18. Okt, 19:46
Die Folgen der schwarz-blauen Wirtschaftspolitik
Sowohl FPÖ, als auch ÖVP haben in ihrem Programm...
18. Okt, 19:45
Apple iPad (2017) 32 GB mit 10 GB LTE im Telekom-Netz für...
Wer sein Apple iPad auch unterwegs nutzen möchte,...
Ron Schäfer - 18. Okt, 19:45
Die Antibiotika-Apokalypse
Medizin: Immer mehr Keime sind Antibiotika-resistent....
18. Okt, 19:44
Project Titan: Experte spricht über Apples Autopläne
MacCallister Higgins, ein Experte für autonome...
Roman van Genabith - 18. Okt, 19:03
Mega-Mainzer: Vier mit Stammplatzgarantie
Sieben Punkte aus den letzten drei Spielen: In Mainz...
Till Erdenberger - 18. Okt, 19:00
Wessen Eigentum sind die Katalanen?
Soweit wir glaubten, dass die Eigentumsfrage bezüglich...
18. Okt, 18:25
Demokratie gibt’s nicht mehr
2009 habe ich für mein Buch „Meinungsmache“...
18. Okt, 18:11
FDP - Die Angst der alten Umfaller-Partei
Eigentlich müsste die wiedererstarkte FDP angesichts...
18. Okt, 18:09
Ein Vorstoß zur "Entlastung" der Arbeitgeber beim Mindestlohn
Ein Vorstoß zur "Entlastung" der Arbeitgeber...
18. Okt, 18:05
EU-Kommission winkt Privacy Shield durch
Das EU-US-Privacy-Shield funktioniert einwandfrei....
18. Okt, 18:00
China: Das Land stärker machen
In Chinas Hauptstadt Beijing (Peking) hat am heutigen...
18. Okt, 17:58
»Aktion Schiebertod«
Wie an einem Sonntag im Oktober vor 60 Jahren der Arbeiter-...
18. Okt, 17:57

Aktuelle Beiträge

West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52
Obergrenzenhorst Seehofer
Dass aus Bayern manchmal nichts gutes kommt ist dem...
nachgedacht - 4. Jan, 13:22
Bastelspass mit Amazon
Wo wir gerade beim Internet der Dinge sind. Dem Versandriesen...
nachgedacht - 4. Jan, 13:11

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Gastbeiträge

Wie egal ist das denn: Powerline Communikation

Wir veröffentlichen einen Gastbeitrag auf einen Heiseartikel,
der sich um Powerline Communication dreht. Kaum ein normaler Nutzer kennt die Hintergründe und Streitereien, die sich mit dem Internet aus der Steckdose befassen. PLC mag in manchen Fällen vielleicht nützlich sein, üblicherweise ist die Technik aber störend und nicht zu empfehlen. Ebensowenig hilfreich sind die Kommentare für oder gegen Powerline.

Mal ganz ehrlich, wie behämmert muss man sein um solch quirligen pro-powerline-quatsch abzusondern.. hier trollt keiner?? wo ist der beweis? fast jeder, der da meint, für powerline eine lanze brechen zu müssen, hat meiner meinung nach nicht alle tropfen im glas.. wohlgemerkt, fast alle!!! es soll durchaus berechtigte anwendungsgebiete für powerline geben aber vergessen wir mal ein paar fakten nicht, die den pro-powerline-deppen unter den lesern wahrscheinlich auch plausibel erscheinen dürften.
erstens: pl nutzt illegalerweise frequenzspektren, die anderen funkdiensten zugewiesen sind, nicht nur den funkern. ich rede da von militär, und notfunk. sind das auch kleine frickelspieler? ich glaube, ich habe mich verlesen. auf den gestörten frequenzen sind unter anderem normaler rundfunk zu finden, analog und drm, also kommerzielle anwendungen, denen es genauso wenig gefallen dürfte, wenn sie gestört werden.
zweitens: jeder vollhorst in deutschland schreit und demonstriert wie ein psychopatischer lemming, wenn es um elektromagnetische verträglichkeit geht. wild gewordene mütter haben schon haftstrafen hinter sich, weil sie gegen kindergärten unter hochspannungsleitungen demonstrierten und dabei polizisten angegriffen haben.. elektromagnetische verträglichkeit.. keiner will krebsstrahlung haben und es gibt dutzende lächerlicher erfindungen, um ein handy strahlungsfrei zu bekommen, was völliger stumphsinn ist und ausgerechnet die nicht geschirmten stromleitungen in der wand werden mit einem signal belegt, das teilweise ganze strassenzüge lahmlegen kann, elektrosmog en masse aufbaut und träger von elektronischen implantaten in lebensgefahr bringen kann (ich behaupte nicht, dass es sie bringt, sondern kann!!) vor allem aber ist es der elektrosmog, der anderswo wie die leibhaftige gemüsepest bekämpft wird aber ausgrechnet wenn es ums internet geht, interessiert es sprichwörtlich keine sau. die sauerei muss ich nicht verstehen, oder?? in dem zusammenhang verweise ich auch noch auf die zahllosen bundesweiten demonstrationen gegen mobilfunkmasten in wohngebieten, die, genau wie plc, elektromagnetische strahlung abgeben und das in einer ähnlichen feldstärke. ist es nicht auch eine riesensauerei, dass dagegen protestiert wird? von menschen, dienichts mit der kurzwelle zu tun haben??
drittens, wie oben beschrieben, der notfunk. das ist keine erfindung oder spielerei romantischer behördenfuzzis sondern eine ernsthafte angelegenheit, um mit einfacheren und robusten mitteln leben zu retten.. den plc trollen hier im forum scheinen menschenleben so viel wert zu sein wie eine zermatschte tomate, oder? ich werde gerne entsprechende links und berichte über störungen von plc hier hinein kopieren aber wahrscheinlich machen die admins dann den thread zu, weils zu viele links werden. kur kurz ein abriss, in den vergangenen jahren wurde plc in österreich von amts wegen verboten, weil die kurzwellenkommunikation (ja, der holzmichel funkt auch noch) gestört war und katastrophenübungen gar nicht erst stattfinden konnten. ähnliches gab es in der vergangenheit auch in deutschland aber hier ist man noch nicht soweit. leider. hier dürfen lobbyisten noch immer ungeniert und vollkommen legal korrumpieren, klingt hart, ist aber leider fakt.
und dann ist noch der vierte punkt, über den ich mich amüsieren kann. zitat: "Belege in Form von tatsächlichen Fallzahlen hast du jetzt aber nicht?" wieviel willst du haben? auf Papier? auf DVD (wei die passen nicht auf eine CD) mündlich vorgetragen oder als superlanger podcast? da kriege ich doch lachtränen bei solchen kommentaren. ich frage mich immer wieder, wie weltnetznutzer wie XXXX das internet nutzen, die eigentlich grösste datenbank aller zeiten. @tc.. es gibt nicht nur einschlägige bunte seiten, da ist noch mehr. sogar eine internetsuchmaschine namens kugel, über die man vieles findet. der lacher schlechthin ist aber der kommentar, dass du ein egoist bist.. da muss ich dir widersprechen, weil dann hättest du nach dem ersten posting gar nicht erst weiter geschrieben und wenn, dann mit kommentaren sehr tief unter der gürtellinie.. nein, du bist kein egoist.. du weisst es nur nicht besser.. du schreibst etwas von Interessenabwägung.. Klar doch, wenn ein schwerhöriger etwas verstehen will, dann kann man auch den fernseher bis hinter aufdrehen.. das hörgerät hat ja gerade keine batterien. der vergleich hinkt, aber ist treffend.
dass dir die entscheidung zwischen wlan und powerline nicht schwer fällt, kein thema, ich akzeptiere es.. der kürzeste weg ist bekanntlich der kürzeste, aber nicht immer der eleganteste.. solange DU keinen störst, ich respektiere es..
es geht aber auch anders.. wenn plasmatv-besitzer oder plc-nutzer besitzer von ukw UND kurzwellenradios stören, erzeugt das nachbarschaftliche feindschaft.. wenn mütter nicht mehr in der lage sind, ihre kinder per babyphone zu überwachen (ist alles schon vorgekommen) fürfte es noch mehr böses blut geben. wenn dann noch einige andere behördliche funkdienste gestört werden, dann ist es mit dem schnellen internet aus der steckdose vorbei, weil das dann von amtswegen abgestellt wird.. die bundesnetzagentur interessiert dein interesse auf plc sprichwörtlich einen feuchten kehricht und ich weiss nicht einmal wie du dich gegen einen strafbefehl im wiederholungsfall wehren willst? auswandern? alle nachbarn und gestörten killen? wie schon gesagt, ich respektriere es, solange du niemanden störst, wird dir auch keiner auf die füsse treten.
OMG, ich habe dabei kaum etwas vom amateurfunk gesagt.. ich schlingel.. zum schluss nur ein paar fakten.. ohne den amateurfunk würde es wahrscheinlich kaum tcp/ip geben.. die daran mitgearbeitet haben, waren funkamateure.. ohne die digitalen betriebsarten des amateurfunks würde es heute im internet stiller sein.. es würde wahrscheinlich kein gprs in seiner jetzigen form geben und positionsbestimmungen auch nicht.. ohne atv (auch ein digitaler betriebsdienst des afu) wären anwendungen wie skype wahrscheinlich nicht so einfach zu bewerkstelligen.. was du möchtegern-egoist wahrscheinlich nicht weisst, der amateurfunk ist für viele komemrziellen entwickler von funktechnik und ausrüstung die kleine, pivate spielwiese, also beleidigst du auch noch die hand, die dir das internet ermöglicht..
nein, du bist kein egoist.. du bist einfach nur unwissend. das ist alles.
noch ein paar lnks zum ignorieren:
http://www.pcwelt.de/forum/netzwerktechnik/410604-powerline-st-rungen.html
http://www.addx.de/plc/plc.php

Der Benzinpreis steigt schon wieder?

Mir doch Latte, weil ich sowieso
kein Auto fahre. Stattdessen strampel ich mir einen ab, um von A nach B zu kommen und wenn das nichts bringt gibt es noch immer noch Busse und Bahnen wobei mir bei den aktuellen Fahrpreisen nicht ganz klar ist, wo genau die Ersparnis sein soll. Vor vielen Generationen war Reisen so etwas wie ein Luxus und der gemeine Weltenbürger ist zu Hause, in seinem sozialen Umfeld geblieben und hat die Nachbarn geärgert. Heute muss er sich durch Mallorca saufen, durch Asien vögeln und jeden Schritt mit dem kleinen Stinker aus der Garage unternehmen. Ist es dann nicht gerecht, wenn der Benzinpreis auf Rekordhöhe klettert? Jein, weil all jene, die auf Arbeit pendeln und dabei die eigene Kalesche nutzen, im Nachteil sind. Jein auch, weil es noch genug Prolls gibt, die weder richtige Manieren haben noch einschätzen, wie viel Benzin sie Tag und Nacht für ihre Proletenschleudern verbrennen. Für die kann der Benzinpreis nicht hoch genug sein. Wie wären 10 € pro halben Liter?
Der ADAC macht den gestiegenen Ölpreis für den hohen Benzinpreis verantwortlich. Soll er doch. Es ist trotzdem nicht plausibel, warum Automobilindustrie und Politik die Förderung für Elektromobile nicht verstärken. Sie werden es nicht tun, solange die Öllobby schmiert, was der Stoff hergibt und mit Schmiergeld kann man bekanntlich viel erreichen. Beispielsweise, dass Politiker die Klappe halten, den Benzinpreis rechtfertigen, die Hände in den Schoß legen und zum Schluss das Schmiergeld zählen. Glauben Sie nicht? Dann ist für Sie der Benzinpreis wahrscheinlich auch noch zu niedrig.
NachGedacht.Info

Schorlemmers Mauerbau

War es nicht unter Walter Ulbrichts Herrschaft,
als die Leipziger Universitätskirche gesprengt wurde?
War es nicht Walter Ulbricht, an dessen Händen das Blut politischer Gefangener klebt, die hingerichtet wurden und war es nicht auch Walter Ulbricht, der ein neues ökonomisches System einführen wollte, nachdem er feststellte, dass der Sozialismus auf dem Holzweg war?
Friedrich Schorlemmer macht in seinem Feuilleton für Südthüringen eines klar, Walter Ulbricht, Honeckers Vorgänger war ein Mensch. Schorlemmer befreit ihm in seinem Artikel zum Teil von seiner Schuld am Mauerbau, eigentlich stellt er ihm einen Persilschein aus. War das wirklich gerechtfertigt?
Walter Ulbricht, Staatsratsvorsitzender und Regierungschef der kleinen DDR hatte nicht nur einen gründlichen Einblick in die Natur der Dinge, er war zu allem Übel auch noch an Weisungen aus Moskau gebunden. Dort interessierte es sehr wenig, was ein deutscher Kommunist dachte, die Hauptsache war, er war ein guter Befehlsempfänger. Walter Ulbricht war ein Befehlsempfänger, wenn auch nicht ein besonders guter. In erster Linie war Ulbricht deutscher Kommunist, er war ein Arbeitstier und er hatte eigene Vorstellungen vom Sozialismus auf deutschem Boden, Vorstellungen, die er allerdings nie in die Wirklichkeit umsetzen konnte, dafür waren die Feinde in den eigenen Reihen zu zahlreich.
Wenn Friedrich Schorlemmer davon spricht, dass Walter Ulbricht weniger aus Kalkül die berühmteste aller Lügen verbreitete, nachdem niemand vor hat, eine Mauer zu bauen, sondern dass da die nackte Angst im Spiel war, so mag das wirklich stimmen. Es war die Angst um das Ausbluten und den Fortbestand der kleinen DDR, die sein Nachfolger, Zögling und Kronprinz Honecker in selbstherrlicher Weise aufs Spiel gesetzt hatte. Ulbricht wusste von Anfang an, wie es um den Kunststaat DDR stand und in diesem Punkt war er mehr Realist als Kommunist. Er wollte etwas anderes als das, was die Herren in Moskau von ihm verlangten.
Walter Ulbricht kann man mit vielen Fehlentscheidungen in Verbindung bringen, denn an seinen Händen klebt literweise Blut aber kann man ihm vom Mauerbau freisprechen? Dieser Punkt bleibt für die nachfolgenden Generationen und die Geschichtsbücher wahrscheinlich eine Interpretationsfrage.
NachGedacht.Info

Bremen Eins: Machs gut, Heinrich Leumer

Der Gartenexperte von Bremen Eins
geht in Rente und nun ists vorbei mit der Gemütlichkeit. Schade eigentlich, denn etwas fehlt auf Bremen Eins und das sind die Gartentipps zu Beginn eines jeden Monats. Der 73jährige wird Bremen in Richtung Neubrandenburg verlassen. Man kann es beinahe wortwörtlich nehmen, alte Liebe rostet nicht, denn Herr Leumer hat eine alte Jugendliebe wieder gefunden. Nach mehr als fünfzig Jahren sich neu zu verlieben, dazu gehört schon was. Bremen Eins bedankt sich und mit ihm wahrscheinlich unzählige HörerInnen. Aber was kommt nach dem Heinrich? Wer wird ab dem ersten August welche Tipps geben? Interessant wären Küchentipps, das wäre ein würdiger Ersatz für Leumers Gartensendung.
Alles Gute, Herr Leumer!
NachGedacht.Info

Gastbeitrag: Endlich: Gegenlobby gegründet

Die Finanzbranche
mit all ihren Anlegern und Spekulanten, die mit ihrer geballten Finanzstärke die eigentliche Politik bestimmen hat, eine Gegenlobby bekommen. Es ist richtig und wichtig Informationen über Geldpolitik, Finanzströmen und Zentralbanken und deren Einfluss auf wichtige politische Zusammenhänge aufzudecken und ein Gegengewicht zu bilden. Es gilt dieser Gegenlobby eine erfolgreiche Arbeit und Zukunft zu wünschen.
NachGedacht.Info

Gastbeitrag: Nicht nur für Piraten: Flaschenpost

Haben Sie schon einmal
eine Flaschenpost am Strand gefunden ? Oder eine versendet ? Nein? Jetzt ist dies für jedermann auch virtuell möglich. Eine spaßige Seite für den neuesten Nonsens im Internet für "Piraten" und die es werden wollen. Hier sind allerdings keine politischen Piraten gemeint. Die sind rein theoretisch aber auch pervirtueller Flaschenpost erreichbar. Oder lesen Sie deren Newsletter, die "Flaschenpost".
NachGedacht.Info

Gastbeitrag: Wenn Nazis heulen: Die Werwölfe

Geheimdienstpapiere der Briten enthüllen
eine bizarre Rachebewegung des Nazi-Regimes namens die "Werwölfe", die von Himmler im September 1944 die mit seltsamen Methoden die Besatzungsmächte angreifen sollte. Mit bakteriell verseuchtem Puder, vergiftetem Aspirin und schiessenden Gürtelschnallen sollten die Agenten kämpfen. Diese Enthüllung zeigt 67 Jahre später wie schizophren die Nazis waren und sind. Den Bezug zur Gegenwart findet sich z. B. bei einem östereichischen Bäcker, der Torten mit NS-Symbolen verkauft. Allerdings wurde er natürlich sofort von Holocaustopfern verklagt. Auch in Österreich ist die Leugung des Holocaust und die Nazisymbole verboten. Möge den Kunden die Torte im Halse steckenbleiben.
NachGedacht.Info

Gastkommentar: Japan - zynische Zensurmethoden

Wetterberichte werden zensiert
Die japanische Regierung zensiert offensichtlich das "Atomwetter" um die Bevölkerung ruhig zu halten. Nicht nur das Strahlenmessnetz Japans ist deaktiviert, nicht nur die Angaben von Tepco sind geschönt, auch die Strömungsvorhersage und die Windrichtung etc. werden zensiert. Diese Massnahmen sind ja auch insbesondere nötig um die Situation japanischer Geldanlagen im In- und Ausland zu schützen. Der industriell-militärische-monetare Komplex ist auch in Japan extrem verfilzt und wie üblich geht man für Yen über Leichen.
NachGedacht.Info

preview200

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits



Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB


[Valid RSS]

Status

Online seit 3025 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 20. Mai, 04:51

Archiv

Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren