Linux: Bye bye, GNOME!

Sich von liebgewonnenen Sachen zu verabschieden
fällt auch Benutzern von Linux nicht immer leicht. Zum Bespiel in Sachen GNOME. Der Desktop soll bald aus dem Fundus von Ubuntu verschwinden und Platz machen für Canonicals eigenen Desktop Unity. Könnte das nicht ein Fehler sein? Immerhin hat GNOME sehr viele Freunde, die zudem auch noch Ubuntu als bisher benutzerfreundlichste Linuxdistribution benutzen. Also warum tut Canonical so etwas?
Auch bei Linux herrscht so etwas wie Wettbewerb und das Betriebssystem ist schon lange nicht mehr das Nischenprodukt für Freaks. Das war es vielleicht einmal am Anfang seiner Existenz. Mittlerweile ist es den Kinderschuhen entwachsen. Ubuntu ab der Version 11.10 will etwas vollkommen anderes und das Konzept der zwei Panels soll verschwinden. Eine demnach neue Bedienungsphilosophie? Wenn ja, man muss sich daran gewöhnen, ebenfalls an Unity als Default-Desktop. Die Frage ist, wie produktiv wird Unity sein und wie flexibel im gegensatz zu den konventionellen Desktops. Im Gegensatz zu KDE und GNOME ist beispielsweise XFCE hochflexibel und das Design lässt sich in beinahe alle Richtungen verbiegen, die man möchte. Während Shuttleworth das Multipanel-Konzept verschwinden lassen will, haben andere damit experimentiert und es ist ein Design entstanden, welches das Multipanelkonzept hervorhebt. Ist Unity auch in der Lage, die Bedienung des Desktops zu vereinfachen und Prozessaufrufe zu beschleunigen, wie es mit XFCE möglich ist?
GNOME-Nutzer können aber beruhigt sein, den Desktop wird es weiterhin geben, auch wenn er erst nachgeladen werden muss. Trotzdem bleibt die Frage, was mit den Desktops allgemein werden soll. Ob Kubuntu, Ubuntu, Xubuntu oder Fluxbuntu, das Betriebssystem hat viele Seiten, die man weder vergessen noch verdrängen sollte.
NachGedacht.Info

Das Geheimnis von Todesflug AF 447

Am ersten Juni 2009 stürzte eine Air France Maschine
unter bisher ungeklärten Umständen ab und riss über 200 Menschen in den Tod. Lange hat es gedauert, bis man die verunglückte Maschine gefunden hatte aber nun gibt es Gewissheit. Zwar will man noch nicht verraten, wo genau sich die Trümmer des A330 befinden, bis man vielleicht die Flugschreiber aus über 4000 Meter Tiefe bergen kann, wird es auch noch dauern. Es gibt aber Chancen, das Unglück wirklich aufzuklären. Zunächst müsste aber geklärt werden, ob nach 2 Jahren die Daten der Flugschreiber überhaupt noch ausgelesen werden können, niemand kann dafür eine Garantie geben.
NachGedacht.Info

Japans Tschernobyl: Das verlassene Land

Wie wird es in wenigen Jahrzehnten
um den Katastrophenreaktor von Fukushima aussehen? Wird es dort jemals wieder Pflanzen geben? Sicherlich, denn Pflanzen und vielleicht auch tierisches Leben wird auf Dauer das einzige sein, was bei Fukushima noch wachsen wird. Man erwägt, die Aufgabe zerstörter Wohngebiete. Aufgrund der Verstrahlungen wird es für die Anwohner ohnehin keine Lebensgrundlage mehr geben, das Beste werden massenhafte Umsiedelungen sein.
Wie wird aber in Zukunft die Flora und fauna um den Reaktor aussehen? Missbildungen werden sich nicht nur bei Menschen äussern, die durch die Radioaktivität geschädigt wurden sondern auch bei Pflanzen und Tieren werden sie sich zeigen. Im Waldgebiet um Tschernobyl wurden Nadelgewächse gefunden, die Blätter austrieben und auch Tiere sollen von Wissenschaftlern gesichtet worden sein, die sich atypisch verhalten haben sollen. Nachtaktive Tiere, die tagsüber auf Futtersuche gingen und umgekehrt. Durch die radioaktive Einwirkungen haben sich somit vollkommen neue Arten gebildet. In Japan wird es ähnlich sein und auch die Radioaktivität, die ungehindert in den Paztifik strömt, wird neue, kranke Arten und viele Missbildungen bei Meerestieren entstehen lassen.
Wenn die Menschheit in zehn Generationen noch leben wird, dann wird man sich vielleicht fragen, wie man im zwanzigsten Jahrhundert auf die Schnapsidee mit der Atomkraft kommen konnte und welcher Wahnsinnige die Katastrophe verursacht hat. Der Name Tepco wird dann wahrscheinlich für alles Schlechte stehen, das im zukünftigen Japan anfallen wird, von Dummheit über Ignoranz bis Korruption wird dieser Begriff seine Daseinsberechtigung finden. Ebenso für ein verlassenes Land.
NachGedacht.Info

iPhone5 kommt erst im Herbst

Jeses Quartal ein neues iPhone?
Na so schnell wird es wahrscheinlich nicht gehen und Apple-Jünger werden sich noch ein wenig gedulden müssen. Das nächste iPhone wird demnach erst im Herbst erscheinen. Zeit genug also, das vorhandene Material gründlich auszutesten und zu benutzen. Für manche ist es ein Graus, die teuren Stücke länger als ein Jahr zu benutzen, es muss immer etwas neues her. Was dabei an Ressourcen verschwendet wird, ist kaum zu beschreiben. Dafür wird es bis dahin wahrscheinlich andere Produkte von Apple geben, die der Kenner interessant und wichtig finden wird. Die Frage ist nur, ob es der Rest der apfellosen Gesellschaft ebenso sieht.
NachGedacht.Info

Obama - die zweite Präsidentschaft

Will Barack seine Präsidentschaft fortsetzen?
Yes, he want's!
Da gibt es noch einiges, was unbedingt zum Abschluss gebracht werden muss, Barack Obama hat also sehr viel zu tun.
Noch ist es nicht einmal Zeit für den Wahlkampf, Obama macht Wahlkampf mit Ansage und setzt damit nicht nur die Republikaner unter Zugzwang. Er selbst verknüpft mit seinen Ambitionen sehr hohe Erwartungen, die es zu erfüllen gilt. Zumindest wissen die Republikaner nun, mit wem sie es als Gegner zu tun haben. Alle anderen demokratischen Kandidaten dürften da wenig Chancen haben. Und die Republikaner? Gesetzt den Fall, man stellt einen ernsthaften Kandidaten auf, der auch noch bis zum Schluss durchhält, könnte es ein weiterer, sehr teuer Wahlkampf werden, der weit über 500 oder gar 700 Millionen Dollar kosten könnte. Man spricht sogar von einer Milliarde, die in die Obama-Wahlkampfkriegskasse fliessen könnte. Was haben die Republikaner ausser ihre Teefreunde zu bieten?
Obamas frühzeitige Ambitionen nehmen dem politischen Gegner auch frühzeitig den Wind aus den Segeln. Ungefährlich ist es dennoch nicht, denn wenn während des frühzeitig begonnenen Wahlkampfes politische Rückschläge geben könnte, würde sich das möglicherweise direkt auf das Wahlverhalten derAmerikaner niederlschlagen.
Es bleibt eine Präsidentschaft am Limit.
NachGedacht.Info

HartzIV und Elternteilzeit

Wie rechtlos werden Arbeitslose
eigentlich gemacht? Oder anders herum, wie viel Recht hat ein Bezieher von ALG2 gegenüber einem DDR Bürger? Mitunter ist es weniger, wie der Fall einer Mutter zeigt. Es ist schlimm genug, dass Arbeitslose für beinahe jeden Aspekt ihres Lebens Rechenschaft ablegen müssen, skandalös ist aber, dass die Willkür der ARGE soweit geht, dass man sich für seinen Aufenthalt entsprechend rechtfertigen muss. Eine Mutter muss sich den Vorwurf gefallen lassen, unerlaubt im Ausland gewesen zu sein obwohl sie es nach eigener Aussage nicht war. Woher will die ARGE eigentlich so genau wissen, was sein Klientel in seiner freien Zeit macht? Hat man inofizielle Mitarbeiter Denunzianten auf »Ein-Euro-Basis« eingestellt, die das asoziale HartzIV Pack beobachtet?

NachGedacht.Info

Die Quoten vom Fernsehsamstag

Für RTL sind die hochtrabenden
Vorstellungen der täglichen Quote ganz besonders desaströs gewesen. Das zeigte sich vor allem darin, dass man bei DSDS ganz besonders gepatzt hatte und nun dem Vorwurf des Betruges ausgesetzt ist. Dabei war man allerdings noch lange nicht so stark zurück gefallen, wie ursprünglich befürchtet. Diesmal waren es andere, die das Rennen gemacht hatten.
Was wird aber demnächst sein? Es wäre weiterhin unrealistisch zu glauben, dass bei DSDS auf Dauer der Ofen aus sei. Eher könnte man sagen, die Zuschauer und meist jugendlichen Votingteilnehmer werden sich nun gründlich überlegen, ob sie RTL das Geld in den Rachen werfen. Dafür konnte der Tatort satt abräumen.
Und RTL?Verschwörungstheoretiker werfen dem Sender so einige Monstrositäten vor, die reichen von baldigem Bankrott bis chaotischer Planlosigkeit. Wir kombinieren einmal alles miteinander und konstruieren ein neues Gerücht. Das würde heissen, dass das Interesse der Zuschauer wechselt und man von der Werbung die Nase voll hat. Geht nicht? Gibt es doch! Wer genau hinschaut bemerkt, dass die Werbepausen verdächtig kurz geraten waren, vor allem bei RTLs letzter Pannenshow. Für manchen Zuschauer reichte es kaum zur obligatorischen Pinkelpause. Andere wiederum wussten zu vermuten, dass es genau anders herum wäre, die Werbezeit wäre derart teuer, dass kaum ein Werbekunde Geld investieren wolle. Welche Wahrheit wird nun stimmen? Ein weiterer Vorwurf befasst sich mit dem Termin des Finales und manche wittern ein abgekartetes Spiel um den Finaltermin. Der würde mit Wetten dass... ?? zusammen fallen und so manchen Zuschauer in einen Interessenskonflikt treiben. Das ist nun nicht mehr der Fall und man behauptet, somit einer weiteren peinlichen Panne aus dem Weg gegangen zu sein.
Apropos Panne, für eine interessante Panne sorgen ZDF und RTL auch noch. Während einer der vergangenen Shows war hatte Thomas Gottschalk versprochen, die Finalshow von DSDS zu moderieren. Bisher wurden allerdings keine Pläne veröffentlicht, was dieses Event betrifft. Eine Anfrage beim ZDF und bei RTL blieb bislang unbeantwortet. Ist das Betrug am Zuschauer oder nur ein verändertes Moderatorenkonzept? Auf jeden Fall ein nicht eingelöstes Versprechen, ein Versprecher quasi. Eines hat man damit allerdings erreicht, die Quoten werden wohl nicht noch einmal in den Keller rauschen.
NachGedacht.Info</

Die kleine Wahl am Rande: Wer führt die FDP?

Der Scherz am Rande des Superwahljahres
scheint angekommen zu sein. In der FDP kreiselt das Personalkarussell genauso schnell wie manche ihre Segel in den Wind hängen. Parteichef Westerwelle will nun einen seiner Jobs aufgeben und nur noch Aussenminister sein. Aber wer genau wird ihn beerben und wohin soll das gelbe Schiff sinken steuern? Apropos Steuern, wo genau hat die FDP genau die Fahrt aufgenommen, mit der Westerwelle den Karren vor die Wand gefahren hat und wer lenkt ihn nun vor die nächste Mauer? Rösler? Lindner? Homann? Oder sollte man vielleicht doch noch einmal die Altvorderen ans Ruder lassen, damit sie es, wenigstens ein bischen und der Illusion wegen, dass alles sicher sei, noch einmal richten. Schliesslich waren Genscher, Geissler und Parteifreunde noch waschechte Politiker.
Nein, mit dem Vertrauen ist es nun vorbei und so schnell wird sich niemand mehr die 18%ige, quietschgelbe Partei wie ein gelbes Ei an die Backe nageln lassen. Bundesvizekanzler Westerwelle hatte es mit der Klientelpolitik seines Haufens übertrieben und die spätrömische Dekadenz des Vizekanzlers ist auch noch nicht vergessen. Was werden die Nachfolger anstellen? Werden nun die Ärzte und Kassen freie Bahn haben, den Patienten auszunehmen wie ein Rudel kranker Weihnachtsgänse? Oder gibt es demnächst wieder ehrlichere Politik, die nicht den Charakter von Korruption, Betrug und Lügen hat? Dann sollte man Politiker allerdings mit dem eigenen Vermögen und Ansehen für den Dumpfsinn haftbar machen, den sie verzapfen.
Apropos Bundesvizekanzler. Den wird es demnächst auch nicht mehr geben, denn Guido Westerwelle will auch diesen Posten abgeben. Wobei sich dann die Frage stellt, wie schlimm ist es eigentlich um die Bundespolitik bestellt, wenn immer mehr Politiker in Scharen davon laufen. Nicht nur jene der gelben Partei werfen das Handtuch, bekanntermaßen war es ja auch die CDU in Hamburg selbst, die aufgegeben hatte. Wer aber will nun den Job machen?
Da sind es also nun zwei Fragen, welche die FDP klären muss und wenn Westerwelle, so vollkommen amtsmüde, auch noch den Posten des Bundesaussenministers aufgibt, hat die Bundespolitik ein kleineres, politisches Erdbeben auszuhalten.
Auf in eine strahlende Zukunft!
NachGedacht.Info

Türkei: Radioaktiver Tee schmeckt leckerer

Über türkische Ansichten
in Sachen Atomkraft kann man nur den Kopf schütteln. Ausgerechnet Tepco und Toshiba sollen Atomkraftwerke in der Türkei bauen. Und das wo die Türkei gerne mal das eine oder andere fette Erdbeben erschüttert. Die Risiken werden komplett ignoriert, sowohl in der Atomkraft, als auch in anderen Industrien. Es existieren keine Notfallpläne und Genehmigungen für gefährliche Anlagen und es werden Expertisen übergangen. Der Premierminister Turgut Özal hat selbst die euphemistische Aussage "Radioaktiver Tee schmeckt leckerer" verlautbaren lassen. Die Türkei ist DER Staat für die internationale Atomindustrie, dort gibt es eine "strahlende Zukunft" wie man sieht. Ob man sich damit allerdings den Eintritt in die EU erkauft, erscheint zweifelhaft, eher nicht. Wahrscheinlicher ist, dass man den Völkermord an den Armeniern anerkennt.
NachGedacht.Info

Knuts Gehirnentzündung

Die meisten Menschen, die das Ende
des berühmtesten Berliner Eisbären aller Zeiten miterlebt hatten, ahnten, dass der Bär an einer neurologischen Schädigung litt, die ihm letztlich das Leben kostete. Es war kein Stress und offenbar auch kein Schlaganfall iom eigentlichen Sinne sondern eine Entzündung, die sich wahrscheinlich über Monate hinweg entwickelt hatte. Es ist auch nicht gesichert, ob die Bärinnen, mit denen Knut in einem Gehege lebte nicht auch infiziert sind und sich die Krankheit, deren Ursprung bisher noch unklar ist, auch auf die anderen Bären ausbreitet. Bisher konnten die Veterinäre eine genetische Ursache ausschliessen.
imd woe word es weiter gehen? Dem berühmtesten Bären aller Zeiten wird ein Denkmal gesetzt werden. Manche wollen es, manche wollen es nicht. Knut wird trotzdem im Gedächtnis der Berliner bleiben. Und es muss ein Ersatz her. Der Bär war eine beliebte Einnahmequelle des Berliner Tierparks, dessen Finanzen nun ein klein wenig spärlicher ausfallen werden. Vielleicht wird Knut einen Nachfolger haben.
NachGedacht.Info

Fukushima: Der grösste Friedhof aller Zeiten.

Ein Teil der Leichen
wird in Japan nie geborgen werden können. So wie es aussieht ist es wahrscheinlich zu gefährlich, nach dem Rest der vermissten Personen zu suchen, die durch den Tsunami ums Leben kamen. Schuld daran ist Tepco, der Verursacher der wohl schlimmsten Katastrophe, die es jemals in der westlichen Welt gegeben hatte. Auf Dauer menschlicher Besiedelung in Japan wird die atomare Katastrophe wahrscheinlich nicht einmal das Ereignis bleiben, das den Menschen in Erinnerung bleibt, es werden die Toten sein, die niemals begraben wurden. Wie wird Japan um seine Toten trauern? Wie wird Japan verarbeiten, einem Teil seiner Toten nicht betrauern zu können, weilniemand weiss, wo genau sie sich befinden? Nicht nur auf die japanische Gesellschaft, sondern auch auf Tepco werden harte Zeiten zukommen. Irgend jemand wird für die Schäden aufkommen müssen. Auch wenn Tepco vorgibt, Pleite zu sein, wird man den skrupellosen Energieversorger zur Rechenschaft ziehen.
NachGedacht.Info

NachGedacht.Info

Der andere Blick auf den Eiertanz der Welt

Aktuelle Beiträge

Australien brennt...
... lassen wir es doch noch eine Weile brennen. Oder...
nachgedacht - 15. Jan, 19:15
Nur der HSV!
Recht haben die, denen der Trubel um Jatta, mit Verlaub,...
nachgedacht - 25. Aug, 21:26
Nein! Doch! Wirklich?...
Medial hat man sich sehr gut auf den HSV eingeschossen. Und...
nachgedacht - 9. Aug, 15:18
Und nun? Alles auf Anfang?
Lange Zeit hat dieser Blog geschlummert und niemanden...
nachgedacht - 8. Aug, 19:42
West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke in die...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits

Status

Online seit 5487 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jan, 19:15

Archiv

April 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 7 
17
18
19
25
 
 

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren