DSDS: Kampf in Runde 1: Von Clowns und Doktoren

Zehn Kandidaten, die erste Mottoshow.
Pünktlich zum Beginn der Ausscheidungsrunde hatte es auch Menderes wieder ins Studio geschafft. Sie erinnern sich, der Dauerkandidat schaffte es ins heiss geliebte Recall.
Die Kandidaten waren bisher kaum mit Negativem aufgefallen. Doc Angelini machte mit "Dance with somebody" von Mando Diao den Anfang und die Jury war voll des Lobes. Keine schiefen Töne, keine Fehler, es war ein guter Auftakt zur ersten Mottoshow und diesen Auftritt muss man erst einmal nachmachen. Ob machen oder nachsingen, erhat alle Chancen, in die nächste Runde einzuziehen.
Für Zazou sollte "Don't stop the Music" von Rihanna das Ticket in die nächste Runde sein. Die Schweizerin hatte ebenfalls fehlerfrei gesungen, stimmlich fehlte aber noch einiges.
Für Nina brauchte es viel Gefühl, damit sie in die Mottoshows einziehen konnte. In der ersten Mottoshow konnte sie sich ebenfalls bestens präsentieren. Keine schiefen Töne, keine Fehler, fehlerfrei war der Gesang dennoch nicht. Mit "Breakaway" von Kelly Clarkson konnte sie die Jury allerdings nicht voll und ganz überzeugen, auch für Nina mangelte es an der Stimme.
Ardian performte "In my head" von Jason Derulo auch nicht Zufriedenheit der Jury. Der liebenswerte Macho Kandidat sollte nach Bohlen eine zweite Chance bekommen. Tatsache ist, Ardian hat die meisten Fans von allen Kandidaten. Selbst die Aufrufe bei Google waren nach seiner Performance in die Höhe geschnellt und sein Name dominiert die Aufrufe bei den Namen der Kandidaten.
Ist es Wahnsinn, was Norman performt? Es war eher die Hölle für alle, die keine Schlager mögen. Wolfgang Petry hätte es sicherlich gefallen, vor allem, weil er den Saal rocken lies. Mit dem Song könnte Norman, noch vor Ardian, die meisten Anrufe für sich verbuchen. Das Urteil der Jury, trotz Patzer war er grandios. Text üben wäre allerdings von Vorteil.
Sarah sang "When you believe" von Mariah Carey. Sie hatte sich das meiste vorgenommen offensichtlich auch das meiste abgeliefert. Die Jury war voll des Lobes, trotz einiger abers, ein wenig mehr Sarah und etwas weniger glatte Perfektion würde wahrscheinlich noch perfekter sein,
Sebastian das Küken steht auf Fernanda. Justin Sebastian Bieber hat eine grosse Zukunft vor sich, egal mit oder ohne DSDS. In der ersten Mottoshow aber hatte er aber die wohl grösste Fangemeinde im Studio. Alles in allem war diese Performance aber ohne Fehler. Für Bohlen hatte er das performed, was er ist, ein 16jähriger Junge, Sebastian ist glaubhaft. Vielleicht ist er auch noch ein Kandidat für die Endrunde.
Pietro Lombardi, der Clown der Staffel muss gleich zwei Dinge auf einmal unter einen Hut bekommen, singen und tanzen. "With You" von Chris Brown war gut gesungen und auch die Performance lies kaum etwas zu wünschen übrig. Das spiegelte sich auch im Urteil der Jury wieder. Zwar hatte er nicht die allerbeste Stimme, aber der Text saß Bohlen honorierte es mit 100 Euro. Bewundernswert für Bohlen ist der Sympatiefaktor. Aber popeln?
Anna-Carina versuchte sich an Whitney Houston. I will always love you", DAS Prüfungsstück für DSDS Kandidatinnen. Technisch war es perfekt gesungen, an das Original reichte Anna-Carina allerdings nicht heran, es fehlte die Power. Irgendwann knickte sie, wie schon manche Sängerinne vor ihr, zeitweise ein. Für die Jury war Sarah diesmal besser, trotz guter Performance gab es einige grosse Aber.
Tanzen? Nichts für Marvin. Der Teddybär der Staffel bringt noch ein wenig Kenny Rogers auf die Bühne. "We've got tonight" heisst das Stück und trotz einiger Bemängelungen der Jury, es war die mangelnde Bewegungsfreude, die das Lob ein wenig trübten.
Wer wird nun die Villa verlassen müssen? Wen wird es heute erwischen? Für die erste Show gab es sehr wenig Unterschiede in den Leistungen der Kandidaten, es wird sicherlich nach Sympathie gehen. Von nun an kann gevotet werden.
NachGedacht.Info
Update
Es überrascht nicht, dass Sarah Engels ausgeschieden ist. Für die Zuschauer war eben Sarah die schlechteste Kandidatin aber war sie wirklich so schlecht? Es war die Entscheidung der Zuschauer und vielleicht auch die von RTL, so genau weiss man das auch während der achten Staffel nicht. Wie immer, vor dieser Entscheidung lagen Emotionen in der Luft und zum Schluss gab es wie immer Enttäuschungen, Tränen und Bestürzung. Es war auch das erste Mal, dass bei Sarah Tränen geflossen sind, das ansonsten so beherrscht wirkende Mädchen war hier die Reise zu Ende.
Trotzdem bleibt es dabei, Moderator Schreyl hätte als erster die Show verlassen müssen. Schon vor Jahren.

Die iranische Bedrohung zur See

Es ist noch gar nicht so lange her
da war im Mittelmeer die Welt noch in Ordnung. Das ist nicht mehr der Fall. Ab und an wurde versucht, Waren nach Gaza zu schmuggeln, hin und wieder flogen Raketen auf israelisches gebiet und die Zahl der Feinde war relativ überschaubar. Nun, mit dem Fall Mubaraks und der Änderung der ägyptischen Nahostpolitik hat sich einiges geändert und die israelische Regierung muss mit Recht nervös sein. Immerhin treiben sich nun auch iranische Kriegsschiffe vor der eigenen Küste herum und es droht ein neuer Krieg. Diesmal wird auch die NATO nicht wegschauen können, wenn sich möglicherweise iranische Kriegsschiffe, zusammen mit syrischen und vielleicht auch türkischen Schiffen nach Gaza aufmachen und die Sache wirklich unkontrollierbar wird.
Die neue Instabilität im nahen Osten wird vom Iran geschickt ausgenutzt. Weder Israel noch die USA wird effektiv etwas gegen iranische Schiffe zur See unternehmen können, wenn die beiden Länder keinen totalen Krieg provozieren wollen. Somit wird es ziemlich kompliziert, die drohende Vormachtstellung des Mullahstaates in irgend einer Weise anzugreifen oder einzuschränken. Die Anrainerstaaten des Mittelmeeres und Europa selbst sind somit nicht einmal mehr vor dem Iran sicher. Niemand kann sagen, ob der Iran seine Ausflüge ins Mittelmeer nicht doch für einen Abschuss von Raketen benutzt. Die Unberechenbarkeit, möglicherweise wären die Schiffe, die man dazu benutzt, ohnehin als Verlust eingerechnet. Egal, ob man sie hinterher mit Mann und Maus versenkt, potentielle Raketenangriffe würden auf diese Weise verheerende Folgen für das NATO Gebiet und die EU haben.
Man sollte auch nicht vergessen, dass der Iran noch einige Freunde hat, die ebenfalls nicht vollkommen berechenbar sind. Die Türkei bemüht sich seit einiger Zeit um eine möglichst unauffällige Annäherung an die islamische Republik. Kann man verhindern, dass iranisches Militär regelmässig türkische Häfen anläuft oder vielleicht sogar einen Stützpunkt etabliert? Noch ist die Türkei in der NATO und derartige Szenarien wären theoretisch nicht möglich, in Wirklichkeit weiss niemand, was passieren könnte. Die Macht der USA und auch der NATO basiert hauptsächlich auch auf der Macht jener Staaten, die im Begriff sind, zusammen zu brechen. Ägypten war in diesem Spiel die wichtigste Stütze und nicht nur die Macht einiger Diktatoren, auch die Macht der Vereinigten Staaten schwindet und dieses Vakuum scheint der Iran im Husarenritt zu erobern. Schlecht für die westliche Welt, die es sich mit ihrem Einfluss zu bequem gemacht hat und gut für die Mullahs, die quasi mit einem Sechser im weltpolitischen Lotto ihren Dunstkreis erweitern können.
NachGedacht.Info

Neues Heim für Britney

Nicht wirklich billig
aber sie soll sich ja wohl fühlen können. Für satte 20 Millionen Dollar hat sich Po Sternchen Britney Spears eine neue Bleibe geleistet und wie es scheint, ist ihr Geschmack nicht von schlechten Eltern. Vor allem der Nachwuchs, sollte er mal zu Besuch da sein, kann sich austoben, bis er hechelt und auch die nächsten Parties haben genug Platz zum Fummeln. Was wird zur Traumhütte noch alles kommen? Der private Helikopterlandeplatz oder vielleicht das eigene Schnellrestaurant?
NachGedacht.Info

NachGedacht.Info

Der andere Blick auf den Eiertanz der Welt

Aktuelle Beiträge

Australien brennt...
... lassen wir es doch noch eine Weile brennen. Oder...
nachgedacht - 15. Jan, 19:15
Nur der HSV!
Recht haben die, denen der Trubel um Jatta, mit Verlaub,...
nachgedacht - 25. Aug, 21:26
Nein! Doch! Wirklich?...
Medial hat man sich sehr gut auf den HSV eingeschossen. Und...
nachgedacht - 9. Aug, 15:18
Und nun? Alles auf Anfang?
Lange Zeit hat dieser Blog geschlummert und niemanden...
nachgedacht - 8. Aug, 19:42
West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke in die...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits

Status

Online seit 5490 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jan, 19:15

Archiv

Februar 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 
 

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren