Alle Jahre wieder: Nofretete

Seit langem will Ägypten
seine berühmteste Königin wieder haben, Nofretete und seit langem weigert sich Deutschland, die Büste wieder heraus zu rücken. Die Forderungen Ägyptens nach Rückgabe kann man getrost ignorieren, bisher hatte Ägypten nicht einmal den Schritt gewagt, die Rückgabe einzuklagen. Das auswärtige Amt bestätigte allerdings mehrfach, dass Nofretete Eigentum der Stiftung Preussischer Kulturbesitz sei und es wäre auch sehr unwahrscheinlich, dass ein deutsches Gericht, selbst wenn es nicht politisch beeinflusst wäre, Deutschland oder die Stiftung auf Herausgabe verurteilen würde. Dazu müsste akribisch in der Vergangenheit recherchiert und ermittelt und ausserdem mit historischem Recht gemessen werden und das ist genauso vielschichtig interpretierbar.
NachGedacht.Info

Al Dschasira spielt Wikileaks

Es ist schon ungeheuerlich
was der arabische Nachrichtensender da verbreitet. Die Palestinenser wollen sich Israel unterordnen? Die Berichte sind so unglaublich, dass man von einem politischen Komplott ausgehen muss. In Palestina zeigt man sich schockiert und überrascht über die Enthüllungen, Israel ist dagegen verdächtig leise, man begnügt sich lediglich mit Berichterstattungen über die palestinensische Demontage. Kern des Streits bleibt die Teilung Jerusalems, die Israel gerne verhindern möchte, auf Dauer allerdings nicht kann. Was würde in diesem Fall näher liegen, als den Verhandlungspartner vor seinen arabischen Brüdern und Schwestern zu kompromittieren? Es scheint so, als würde man lieber einen weiteren Krieg riskieren, bei dem man verteidigend eingreifen kann, als dass man freiwillig auf etwas verzichten müsste. Wenn sich für die Öffentlichkeit herausstellen sollte, dass die Palestinenser aus einer Position der Schwäche heraus auf vieles im Bezug auf Jerusalem verzichten, würde dies auch die Hamas wieder auf den Plan rufen und letztlich auch Israel, die gerne bereitsind, die aufkeimende Gewalt zu beenden, mit oder ohne Waffen. Damit wäre bewiesen, dass ohne ein starkes Israel im nahmen Osten nichts funktionieren würde. Al Dschasira hat damit wunderbar mitgespielt, für ein bischen mehr Aufmerksamkeit.
NachGedacht.Info

Wikileaks der Film

Nach Wikileaks das Buch
kommt nun auch der Film und jeder weiss, wie sich ein Verräterleben lebt. Es ist allerdings noch vollkommen unklar, wann und wie derFilm gedreht werden soll, bisher gibt es nur eine vage Idee.
Wikileaks und auch Assange sind im Moment einwenig aus dem Fokus der Öffentlichkeit heraus gerückt, spätestens mit der nächsten Veröffentlichung wird er wieder in aller Munde sein. In der Zwischenzeit versuchen sich auch vollkommen Unbekannte als Whistleblower. Zuletzt hatte es zwei Schweizerinnen erwischt, die vergeblich auf Misstände der Sozialhilfe im Land der Banken und der Uhren hingewiesenhatten und dann den Weg der Öffentlichkeit gewählt hatten.
Wenn der Wikifilm jemals gedreht werden sollte, dann wird es kein Actionfilm mit Happy End werden. Manche werden auch über 90 Minuten den Sinn suchen aber alle wissen, wie es geschah.
NachGedacht.Info

Selbstmordanschlag in Moskau

auf dem internationalen Flughafen in Moskau sollen
bis zu 20 Menschen bei einem Selbstmordanschlag ums Leben gekommen sein. Bislang wurden allerdings keine Hintergründe der tat oder nähere Details zu den Opfern veröffentlicht. Es ist demnach nicht klar, ob es sich um tschetschenische Terroristen handelt. Diese hatten bereits in der Vergangenheit mehrere Anschläge in Moskau verübt, bei denen Menschen ums Leben gekommen waren.
NachGedacht.Info

Der schlechte Trojaner

Die Idee mag vielleicht gut gewesen sein,
die Ausführung des Trojaners aber scheint von ziemlich schlechten Eltern programmiert. Wenn sich ein Virus selbst knacken lassen kann, wozu soll er dann gut sein? Was natürlich aufhorchen lässt ist der Punkt, dass Jnanabot auch Linuxsysteme angreifbar machen soll, zumindest bis zu einem gewissen Grad. Golem schreibt, dass der Virus keinen Neustart überlebt. Alarmierend ist es dennoch, auch wenn keine Gefahr zu drohen scheint.
NachGedacht.Info

Der Moschee-Feuerteufel

Er ist gefasst.
Nach Anschlägen auf mehr als 10 Moscheen ist ein 30jähriger Mann gefasst worden, der die Anschläge verübt haben soll. Motive des Mannes sind bisher nicht bekannt geworden, niemand weiss, ob er aus politischen Gründen die Straftaten verübt hat oder ob es sich wieder um einen geistesverwirrten Bundesbürger handelt. Näheres wird demnächst die Polizei verraten, sollte der Fall nicht in Vergessenheit geraten.
NachGedacht.Info

Ein Nokia Tablet?

Der finnische Handyhersteller
ist bisher noch nicht in den Tabletmarkt eingestiegen. Hier könnte allerdings Nokias Antwort auf den Tablethype sein. So, wie man die Finnen kennt, könnte man auch meinen, damit ebenfalls telephonieren zu können. Die ersten technischen Spezifikationen lesen sich schon einmal gut, man kann aber gespannt sein, wie, wenn überhaupt, ein Nokiatablet wirklich aussieht, wenn es denn mal kommt.
NachGedacht.Info

George Clooney hat Malaria

Wer hat eigentlich wen abgefüllt?
George Clooney ist immer zu Scherzen aufgelegt und selbst eine Malariainfektion, die er sich im Sudan zugezogen haben soll, konnte den Schauspieler offenbar nicht zur Strecke bringen. George lebt noch und während ihn Gott um seinen heiss verdienten Werbekaffee bringt, aber nicht ins Paradies lässt, kann der Schauspieler auf Erden wieder genesen und wir wünschen gute Besserung!
NachGedacht.Info

Dual Screen Tablet im Test

Wer sagt eigentlich
dass Tastaturen klappern müssen, nicht beleuchtet sind und krümeln, wenn man sie umdreht? Bei Acers Dual Screen Tablet hätte man diese Probleme nicht, aber jede Menge Vorteile. Auch für Anwendungen, die nicht unbedingt eine Tastatur benötigen, wäre das tastaturlose Notebook bestens geeignet. Während die Welt also vom klassischen Schreibmaschinenlook Abschied nimmt und den PC zu etwas macht, was vollkommen anders ist, kann man es sicherlich kaum abwarten, wie die nächste Generationen von Computern aussehen. Vielleicht mit Gedankensteuerung? Erste Ansätze sehen vielversprechend aus und das würde das Internet quasi mit einem Fingerschnippen revolutionieren. Es würde aber auch gewaltige Gefahren bieten. Bis es aber soweit ist, ein Dualscreentablet kann die Wartezeit verkürzen und auch sonst eine Menge Spass machen.
NachGedacht.Info

NachGedacht.Info

Der andere Blick auf den Eiertanz der Welt

Aktuelle Beiträge

Australien brennt...
... lassen wir es doch noch eine Weile brennen. Oder...
nachgedacht - 15. Jan, 19:15
Nur der HSV!
Recht haben die, denen der Trubel um Jatta, mit Verlaub,...
nachgedacht - 25. Aug, 21:26
Nein! Doch! Wirklich?...
Medial hat man sich sehr gut auf den HSV eingeschossen. Und...
nachgedacht - 9. Aug, 15:18
Und nun? Alles auf Anfang?
Lange Zeit hat dieser Blog geschlummert und niemanden...
nachgedacht - 8. Aug, 19:42
West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke in die...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits

Status

Online seit 5397 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jan, 19:15

Archiv

Januar 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren