Clima War

Wer kämpft eigentlich gegen wen?
Während sich die Menschheit über den Streit, wer wirklich an der nahenden Klimakatastrophe schuld ist, zerfleischt, spielt die natur verrückt, ihre Handlungen sind für den Menschen ein einziges paradoxon und niemand weiss, was sich als nächstes ereignet. Ist das Wetter wirklich schlimmer geworden?
Geändert haben sich die Wettersysteme im Grunde kaum, jedenfalls sind die Beziehungen zwischen Hoch- und Tiefdrucksystemen noch nicht gestört, was sich allerdings beginnt zu verschärfen, sind die Kontraste zwischen den Extremen. Statt ein wenig Regen sind es nun gigantische Wolkenbrüche, die in Erscheinung treten. Hinter allem steckt die Klimaerwärmung. Aber ist der Mensch wirklich schuld? Sind die Menschen mit ihrer egoistischen Einstellung alleine an der Klimakatastrophe schuld? Die Schuld ist nicht nur an der menschlichen, grenzenlosen Gier nach Energie und Rohstoffen zu suchen, es gibt auch noch Ursachen, die nicht auf diesen Planeten zu finden sind und die dennoch Auswirkungen auf das irdische Klima haben. Wissenschaftler kennen schon lange das Zusammenspiel zwischen Sonnenstrahlung und Klimaerwärmung, sie messen aber den grundlegenden Mechanismen kaum Bedeutung bei. Tatsächlich werden die Ursachen weiterhin auf der Erde gesucht. Das, was man aber findet, sind zum teil nur die fossilen Zeugen der Vergangenheit, Einschlüsse in antarktischem Eis, in grönländischen Gletschern und in Sedimentschichten, weit unter dem Meeresboden. bekannt ist, dass die Kontinuität der Sonne bei weitem nicht so regelmässig ist, wie man es gerne hätte, der elfjährige Zyklus zwischen Ruhephasen und Sonnenflecken ist im Moment gestört, die Auswirkungen auf das irdische Klima kann nur vermutet werden. Man hat auch festgestellt, dass das Magnetfeld der Erde schwächer geworden ist. Gibt es hier Zusammenhänge? Stehen die Dinge in Wechselwirkung miteinander?
Die Menschen, die mit Überschwemmungen oder auch Dürren zu kämpfen haben, wird das alles nicht interessieren. Ihnen ist nur daran gelegen, ihre Habseligkeiten, zumindest aber das nackte Leben zu retten. Man hat schon vor Jahren festgestellt, dass sich die Kriege der Zukunft nicht mehr allein nur um Glaubensfragen und politische Überzeugungen drehen sondern das Ressourcen die Verläufe von kriegerischen Auseinandersetzungen bestimmen. Schon jetzt sind es Afrikaner, die verzweifelt versuchen, nach Europa zu gelangen, weil sie hier das gelobte Land sehen. Es wird nicht mehr lange dauern und die afrikanischen Flüchtlinge werden mit Gewalt nach Europa eindringen und niemand wird sie wirklich aufhalten können. Hier gibt es Wasser, Nahrung und gemäßigtes Klima. Auf der anderen Seite wird Europa nicht jeden Flüchtling akzeptieren. Die Flucht aus Afrika wird die Zeit einer neuen Völkerwanderung und neuer Auseinandersetzungen werden.
NachGedacht.Info

Kampf dem Weltwetter

Wissenschaftler hatten in den letzten Jahren
permanent gewarnt, hören wollte kaum jemand, im Gegenteil. Die Stimmen der notorischen Neinsager und Skeptischer ist lauter geworden, viele warnende Stimmen wurden ausgelacht. Und nun? Das Kind ist in den Brunnen gefallen. Besser, zwei Kinder, ein australisches und ein brasilianisches. Die Zahl der Toten war nach den schweren Regenfällen weiter gestiegen, mittlweile sind 500 Todesopfer zu beklagen.
Im Falle von Brasilien könnte man noch schlimmere Katastrophen erwarten, als bisher geschehen. Das Verschwinden des Regenwaldes begünstigt Erosionen und somit auch Ströme von Schlamm, die menschliche Siedlungen bedrohen könnten. Ausserdem ist es wahrscheinlich, dass ein Grossteil von Nutzflächen nicht mehr gebrauchbar ist.
Ähnlich geht es in Brisbane zu. Dort sind die Schäden der Überschwemmung bereits sichtbar, die Fluten sind rückläufig, laut NZZ sprechen australische Poitiker von einem Wiederaufbau nach einem Krieg. Im Grunde befindet sich die Menschheit in einem Krieg. Man muss sich gegen die Naturgewalten erwehren, die man in jahrzehntelanger Sorglosigkeit, Unwissenheit und Profitgier herauf beschworen hat, erwehren, wenn man überleben will. Es klingt brutal, aber das ist es auch.
NachGedacht.Info

Schwefelsäure im Rhein nachgewiesen

Die beiden vermissten
Besatzungsmitglieder werden wahrscheinlich nicht mehr lebend gefunden. Rettungskräfte suchen trotzdem weiter, in der Hoffnung, diebeiden Bootsleute zu finden. Während dessen ist erstmals nach dem Unglück Schwefelsäure im Wasser des Rheins nachgewiesen worden, ein Zeichen, dass die guten Doppelrumpfschiffe doch nicht so gut sind, wie man ursprünglich der Presse weis machen wollte. Wie das geschehen konnte, ist noch nicht klar. Damit bahnt sich allerdings die nächste Katastrophe an. Nach Dioxinen und Hochwasser nun auch noch eine Schwefelsäurekatastrophe im Rhein. Nach Expertenmeinungen muss die ausgelaufene Schwefelsäure nicht unbedingt grossen Schaden verursachen. Die Schadstoffe wären dann nur in verdünnter Form nachweisbar. Als lokalen Supergau könnte man es bezeichnen. wenn das Schiff auseinander brechen würde und sich die ganzen 2400 Tonnen Schwefelsäure in den Rhein ergießen würden.
NachGedacht.Info

Der schweinegrippengebeutelte FC Köln

Es ist Winterzeit
und Grippezeit noch dazu, was hat man erwartet? Auch ein Sportverein hat dadurch Ausfälle zu beklagen. Nicht allein, dass H1N1 die bisherige Virenart H3N1 weitestgehend verdrängt hat, ärgerlich ist, dass sie auch noch das Spielgeschehen in der Bundesliga beeinflusst. Biher ist noch nicht bekannt, ob neben Youssef Mohamad, Kevin McKenna, Miso Brecko, Konstantinos Giannoulis , Mato Jajalo und Thomas Häßler noch weitere Krankheitsfälle aufgetreten sind. Was passiert, wenn der FC Köln weniger Spieler hat, als vorgesehen? Fällt die Bundesliga grippebedingt aus? Wir wünschen gute Besserung!
NachGedacht.Info

Matthias Sammer soll HSV-Sportdirektor werden

Ja Sammer denn narrisch?
Die Nachricht überrascht, offensichtlich weiss man sich allerdings beim Hamburger Sportverein nicht anders zu helfen. Sammer hat Einfluss im Deutschen Fussball und er könnte auch beim HSV einiges bewegen, was jetzt festgefahren ist. Ja, die Sammer dringend nötig. Die Frage ist nur, ob der Dresdner auch wirklich in der Hansestadt akzeptiert wird. Auf der Webseite des HSV von der neuerlichen Meldung noch nichts zu lesen. Man bereitet sich auf den Start der Rückrunde vor und will Schalke an der Kragen. Am 15. Januar muss Armin Veh's Truppe unbedingt gegen die Schalker gewinnen, will man wenigstens noch ein klein wenig im oberen Mittelfeld mitmischen.
NachGedacht.Info

Katastrophe als Katastrophenspiel

Wer dahinter einen krassen Egoshooter vermutet
muss enttäuscht werden. Mit Shooter, ausgefeilter 3D Grafik und Netzwerkeleien hat Inside the Haiti Earthquake absolut nichts zu tun. Man kann allerdings auf sehr realistische Weise lernen, wie sich eine Katastrophe wie die von Haiti anfühlt und man kann an sich auch schnell beobachten, dass das freudige Lächeln schnell verfliegt. Das Spiel oder besser, die interaktive Dokumentation zeigt ungefiltert die ersten Augenblicke nach dem Erdbeben.
Der Spieler kann sich anhand des Ganes sehr gut in die Situation hinein versetzen und für manchen dürfte die Entscheidung, dokumentieren oder helfen, nicht leicht fallen.
NachGedacht.Info

Was futtert eigentlich unser Futter?

Wenn manche Menschen wüssten
was die Nutztiere futtern, die auf unseren Tischen als Menschenfutter landen, würde ihnen wahrscheinlich der Bissen im Halse stecken bleiben.
Schlecht muss das Industriefutter nicht sein, schon allein die Herstellung von Tierfutter ist eine Wissenschaft für sich. Kaum ein Nutztier kann den Bedarf an ausreichend Spurenelementen, die jedes Lebewesen benötigt, von selbst decken, es bedarf hier der Nachhilfe durch den Menschen. Viele Arten von Nutzvieh ist auch nicht mehr in der Lage, sich selbst Futter zu suchen. Ohne ständige Versorgung würden sie eingehen. Vor allem aber gilt hier, dass das Vieh das bekommt, was dem Menschen nichts mehr nützt. Wenn aber dann noch Stoffe hinzu kommen, die nichts im Futter zu suchen haben, wie beispielsweise Dioxin, lässt sich das meist nur im Labor nachweisen. Was ins Futter darf und was nicht, ist nach deutschem und nach EU-Recht geregelt.
NachGedacht.Info

Varel: Ab in den Graben

Ein kleines Mysterium
das vielleicht auch Mr. Monk hätte klären können. Der Unfall eines Silozuges im niedersächsischen Varel klingt höchst seltsam, geklärt sind die Umstände warscheinlich noch nicht komplett. Die Erklärungen, welche die Eigentümer des verunfallten Silozuges abgegeben hatten, klingt etwas abenteuerlich.
NachGedacht.Info

Linux-Tools für Windows

Wer hätte das gedacht.
Auch Windows User kommen in den Genuss von Linux-Feeling. Vorausgesetzt, sie wollen es. Es soll tatsächlich noch User geben, die das freie Betriebssystem für teuflisches Flickwerk halten. Windows ist manchmal nicht besser, wenn man nicht weiss, was man tun soll.
NachGedacht.Info

Wikileaks über Rupert Murdoch

Sie wissen was
aber sie verraten es nicht. Assange hat offensichtlich noch so manche Dinge zu bieten, als die Mächtigen bisher geglaubt haben. Auch Medienmogul Murdoch droht, bei Wikileaks äusserst schlecht weg zu kommen. Was will Assange mit einer Drohung gegen Murdoch? Die Speerspitze seiner Hassrhetorik ist der Fernsehsender FOX News. Indirekt könnte man ihn sogar mit dem Attentat auf die Politikerin Gabrielle Giffords in Zusammenhang bringen. Weder Murdochs treue Kolonnen noch Sarah Palin, die ehemalige Präsidentschaftskandidatin und Ex-Governeurin von Alaska üben wegen des Attentats auch nur ein klein Wenig Zurückhaltung. Ob man langsam erkennt, welches falsche Spiel die erzkonservativen Kräfte mit den Vereinigten Staaten treiben? Offensichtlich nicht, denn sonst hätten Behörden und Medien schon längst die Konsequenzen gezogen.
Assange beherrscht das Pokerspiel um Informationen sehr gut und niemand weiss, ob er wirklich nur den grossen Bluff plant oder ob er wirklich noch genug Asse im Ärmel hat. Die Teetrinker Amerikas machen ungeniert weiter, es wird Hass geschürt, wie noch nie, aber Schuld sind noch immer die anderen! Auch für Rupert Murdoch sind die anderen schuld. Vielleicht sollte man sie alle in ihr eigenes Universum verbannen.
NachGedacht.Info

Blog des Tages: Kreuznach-Blog

Neues und Frisches aus Bad Kreuznach und Umgebung
verspricht der Kreuznach-Blog. Lustiges, Wichiges und Informatives, manch andere Gemeinden könnten sich ein Scheibchen abschneiden und für uns ist er der Blog des Tages.
NachGedacht.Info

Die Polen und der Alkohol

Für die Polen muss es ein Schock gewesen sein
dass der Absturz der Präsidentenmaschine ein Eigenverschulden der polnischen Führung gewesen sein soll. Nach russischen Untersuchungsergebnissen seien die Passagiere angeblich mit der Situation an Bord überfordert gewesen und man habe Alkohol im Blut der Leichen festgestellt. Für Polen ist das Untersuchungsergebnis nicht hinehmbar, man fühle sich verhöhnt.
Was verlangt man in Polen? Es ist natürlich ein Leichtes, das Unglück mit dem Mord an der polnischen Elite vor 70 Jahren in Katyn in Verbindung zu bringen und weiterhin an Verschwörungstheorien fest zuhalten. Das Unglück, ob selbst verschuldet oder unter Mitwirkung russischer Fluglotsen wurde erst von Polen zum Politikum gemacht. man ist in Warschau argwöhnisch, das Misstrauen war bereits gross, als man den Russen allein die Untersuchungen des Unfalls überließ, das Ergebnis wirkte wie eine schallende Ohrfeige ins Gesicht des polnischen Premiers und in manchen Augen ist nun klar, dass Eussland versuche, in Polen wieder seinen Einfluss geltend zu machen.
Polen ist gedemütigt durch die russische Darstellung der Tatsache, dass einige Insassen der Präsidentenmaschine abgefüllt wie ein Bataillon russischer Strandhaubitzen war. Macht es bei den Fakten noch etwas aus, wie dieselben präsentiert werden? Auch eine Änderung der Darstellung der Fakten wird das Ergebnis kaum ändern, selbst dann nicht, wenn Polen selbst noch einmal Untersuchungen anstellt. Man wird sich eingestehen müssen, dass die angebliche Ironie der Geschichte auf dem eigenen Mist gewachsen war. Alkohol schadet eben, nicht nur der Gesundheit, sondern auch der Poltik.
NachGedacht.Info

Böse Gerüchte: Angeline Jolie sei drogensüchtig

W erzählt solch einen Unsinn?
Es ist nicht bekannt, ob sich Schauspielerin Jolie ertappt gefühlt hatte oder ob sie wütend war. Ebenso unglaubhaft liest sich die Meldung, dass die Jolie kurz vor einer Einweisung in eine Entzugsklink sei. Offenbar treibt die Pressefreiheit so manche Stilblüten, die sich aber selten unter Kontrolle bringen lassen.
NachGedacht.Info

Österreichischer Kindermörder gefasst

Bereits vor 2 tagen ist in der Schweiz
ein mutmaßlicher Kindermörder gefasst worden. Der 25jährige Österreicher hatte den dreihährigen Sohn seiner Lebensgefährtin zu Tode geprügelt und war daraufhin geflüchtet. Häusliche Gewalt, vor allem gegen Kinder ist kein deutsches Phänomen, es geschieht überall. Es gibt keine Untersuchungen, wie viele Kinder weltweit mit familiärer Gewalt leben müssen, eine genaue Zahl wird sich kaum ermitteln lassen.
NachGedacht.Info

NachGedacht.Info

Der andere Blick auf den Eiertanz der Welt

Aktuelle Beiträge

Australien brennt...
... lassen wir es doch noch eine Weile brennen. Oder...
nachgedacht - 15. Jan, 19:15
Nur der HSV!
Recht haben die, denen der Trubel um Jatta, mit Verlaub,...
nachgedacht - 25. Aug, 21:26
Nein! Doch! Wirklich?...
Medial hat man sich sehr gut auf den HSV eingeschossen. Und...
nachgedacht - 9. Aug, 15:18
Und nun? Alles auf Anfang?
Lange Zeit hat dieser Blog geschlummert und niemanden...
nachgedacht - 8. Aug, 19:42
West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke in die...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits

Status

Online seit 5397 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jan, 19:15

Archiv

Januar 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren