Artikel anderer Blogs:

Twitter und Terrorismus: 125.000 Accounts wegen IS-Propaganda...
Am Anfang stand das Motto "keine Zensur". Doch...
7. Feb, 10:17
UN-Menschenrechtsbüro: Assange illegal in London festgehalten
Zur Richtigstellung der in dt. Medien verbreiteten...
7. Feb, 10:06
Länger frisch: Tupperware bietet ab sofort auch Särge...
Orlando (Archiv) - Mit Küchenartikeln ist Tupperware...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 7. Feb, 09:42
Gold kostet keine Zinsen. Guthaben bald schon.
Eigentlich sollten die Aktienkurse weiter steigen und...
7. Feb, 08:35
Wahrheiten und Demagogie im Flüchtlingsthema
Die Fakten eines Reports der EU werfen ein neues Licht...
7. Feb, 08:03
Das iPad Air 3 – eine plausible Erwartung
Da das iPad auf Talfahrt ist, ihm der nötige Pro-Aspekt...
Matthias Petrat - 7. Feb, 08:00
Politische Risiken einer Geldkrise
Oft führten Geldkrisen in Revolutionen oder Kriege....
7. Feb, 07:44
Gute Brände, Schlechte Brände
In Berlin hat eine Horde von Vermummten eine Schneise...
7. Feb, 07:37
Flüchtlingsfrage gegen Kurdenfrage
... Für die Bundesregierung ist der Krieg gegen...
7. Feb, 07:26
Schizophrenie der Widerstands-Apologeten
Habe ich morgen noch meinen Job? Wird mein Sohn in...
7. Feb, 07:23
Bürgerkriegsähnliche Zustände, Geheimstatistiken...
Kos/Griechenland Während in den kommenden Wochen...
Marilla Slominski - 7. Feb, 07:14
Künftig 4 Jahre Hartz IV Sanktionen!
Jede Sanktion, welche aufgrund der Nichtannahme einer...
7. Feb, 06:44
Hauptsache dreist genug
Wie sich die SPD für den »Kalten Krieg«...
Autor - 7. Feb, 06:08
Gieriger Staatsfunk
Von Michael Paulwitz Der teuerste Staatsfunk der Welt...
Autor - 7. Feb, 06:05
Tagesschauder – Volk und Verhetzung
Von Bernd Zeller Würde man repräsentativ...
Autor - 7. Feb, 05:50
Der Fluchtliesel
Von Thomas Stahl Vorab: Dieser Text strotzt nur so...
Autor - 7. Feb, 05:45
Politische Risiken einer Geldkrise
Von Wolfgang Prabel Die Geschichtsschulbücher...
Autor - 7. Feb, 05:42
Schießbefehl auf AfD
Von Konrad Kustos Die AfD hat es getan. Sie hat darüber...
Autor - 7. Feb, 05:38
Flüchtlingskrise und Psyche: Gefährliche Störungen?
Besteht ein eventueller Zusammenhang mit der aktuellen...
Autor - 7. Feb, 05:26
Heiko Maas: La loi c’est moi! Ein Regierungs-Bock mimt...
Von Burkhardt Brinkmann Recht hat Lothar Müller,...
Autor - 7. Feb, 05:19

Aktuelle Beiträge

Der Mars macht mobil!
Die NASA will ein Rätsel gelöst haben und...
nachgedacht - 27. Sep, 12:49
Gedanken zum Samstag
Die Woche ist fast vorbei und die Ereignisse erschlagen...
nachgedacht - 26. Sep, 11:10
Funkerkrieg der Ängstlichen:...
Erich Maria Remarque hätte am fränkischen...
nachgedacht - 25. Sep, 15:56

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Mikrosaft: Metro ist nicht mehr.

Es verwunderte zu Anfang schon ein bischen, dass man in Redmond
einen Teil seines neuen Betriebssystems nach einer Moskauer Untergrundbahn sowie nach einem deutschen, sehr streitbaren Handelskonzern benannte. Ab sofort heisst Metro nun nicht mehr Metro sondern irgendwie anders, aber wenn es keinen kümmert, dann interessiert auch niemanden, ob Metro nun Windows-8-Stiel heisst. Wayne würde es wahrscheinlich interessieren, für die meisten User wird die Oberfläche wahrscheinlich weiterhin Metro heissen.
Was Metro die neue, Irgendwie-Oberfläche im Alltag taugt, wird sich zeigen, auch wie sie sich bei den Usern durchsetzt. Vielleicht kann sie die klassische Benutzeroberfläche, die den herkömmlichen PC seit mehr als 20 Jahren dominiert, irgendwie verdrängen.
Wenn nicht, wäre da noch ein anderes, selten benutztes aber in aller Hände vorhandenes Betriebssystem zu nennen. Linux. Mit seinen fünf hauptsächlich benutzten Desktops KDE, GNOME, XFCE, LXDE und Fluxbox ist das Betriebssystem flexibel einsetzbar, auf Tablets, Note- und Netbooks sowie dem herkömmlichen PC. Mann muss sich nur trauen, etwas Neues zu testen. Mit Sicherheit lassen sich vollkommen neue, flexible und produktive Funktionen finden, die Mikrosafts Windows 8 ohne Metro nicht bietet.
NachGedacht.Info

Trackback URL:
http://nachgedachtinfo.twoday.net/stories/116709144/modTrackback

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits



Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


[Valid RSS]

Status

Online seit 2405 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 27. Sep, 12:50

Archiv

August 2012
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 7 
 9 
13
22
23
 
 
 

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren