Artikel anderer Blogs:

Für sensible Menschen: Hamburger Studio bietet Tätowierungen...
Hamburg (Archiv) - Endlich können auch empfindliche...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 16. Aug, 11:37
Offensichtlich Geistesgestörter guckt aus Busfenster statt...
Berlin (dpo) - Gruselig: Wie zahlreichen Social-Media-Posts...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 16. Aug, 09:27
Auffällig nervöser Verkehrsminister erklärt, dass...
Berlin (dpo) - Deutschland kann auch nach dem fatalen...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 15. Aug, 13:25
Türkei: Weitere US-Sanktionen, falls Pastor Brunson nicht...
Die harte Nachricht entstand einen Tag nachdem der...
Konjunktion - 15. Aug, 10:32
Retroperspektive: Warum der Staat untergehen muss
Manche Themen und manche Artikel haben trotz der Zeit...
Konjunktion - 15. Aug, 10:03
Newsticker (1232)
+++ Dr. med. Denrasen: Ehemaliger Arzt arbeitet jetzt...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 15. Aug, 09:46
Plan aufgegangen: Deutschtürke, der Erdogan gewählt...
Antalya (dpo) - Das hat ja prima geklappt! Weil er...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 14. Aug, 16:50
Gauland mitten in der Nacht mit lauter schlagfertigen Antworten...
Potsdam (dpo) - Das ist aber ärgerlich! Nach Stunden...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 14. Aug, 13:39
USA vs. China: Der verdeckte Kampf um Afrika
Im Oktober 2007 wurde das United States Africa Command...
Konjunktion - 14. Aug, 07:39
Frau macht Schluss, weil Freund seit über 5 Minuten nicht...
Hamburg (dpo) - Martina Kramper aus Hamburg hat genug!...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 13. Aug, 16:22
Jetzt reicht's! Jan Ullrich lässt sich mit Erdogan fotografieren
Ankara (dpo) - Jetzt hat er den Bogen endgültig...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 13. Aug, 14:13
Change.org: Die Financiers und der eigentliche Zweck hinter der...
Fast jeder dürfte schon einmal eine Mail von Change.org,...
Konjunktion - 13. Aug, 10:23
Newsticker (1231)
+++ Bringt ihn zum Rasen: Kiffer verärgert über...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 13. Aug, 09:36
Kurz eingeworfen: Geheime “Impf”-Absprachen
Die Co-Präsidentin der Organisation Informed Choice...
Konjunktion - 13. Aug, 09:33
Sonntagsfrage: Was halten Sie davon, dass die USA eine "Space...
Endlich kriegt auch der bislang so leere Weltraum ein...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 12. Aug, 12:47
“Weltpolitische Lage”: Alles nur Kabuki
Die “weltpolitische Lage” gleicht dem japanischen...
Konjunktion - 11. Aug, 17:26
Leserbriefe der Woche (KW 32/18)
Jede Woche erreichen die Postillon-Redaktion zahlreiche...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 11. Aug, 15:23
Morgen in PamS: 25 Grad, regnerisch – "Wann wird's mal...
mehr...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 11. Aug, 12:20
Duschvorhang sehnt sich nach körperlicher Nähe
Rostock (dpo) - Was gäbe er nicht dafür,...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 10. Aug, 16:55
Ryanair ersetzt streikende Piloten kurzfristig durch umgeschulte...
Frankfurt (dpo) - Gute Nachrichten für Flugreisende!...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 10. Aug, 15:56

Aktuelle Beiträge

West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52
Obergrenzenhorst Seehofer
Dass aus Bayern manchmal nichts gutes kommt ist dem...
nachgedacht - 4. Jan, 13:22
Bastelspass mit Amazon
Wo wir gerade beim Internet der Dinge sind. Dem Versandriesen...
nachgedacht - 4. Jan, 13:11

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Revolten in Georgien

Lenin würde sich vielleicht freuen
wenn man so langsam von der Weltrevolution sprechen könnte.
In der ehemaligen Sowjetrepublik Georgien geschieht das, was im Moment in den arabischen Ländern stattfindet, es wird protestiert, verprügelt, weiter demonstriert, brutal verhaftet und unterdrückt. Man geht mit aller Härte gegen Demonstranten vor und die Gewalt der georgischen Führung nimmt zu. Saakaschwili regiert autoritär, die Opposition verlangt schon seit einiger zeit seinen Rücktriit, geschehen ist bisher nichts.
Die Mechanismen, mit denen das autoritäre Georgien funktioniert, unterscheiden sich nur sehr wenig von den arabischen Ländern wie Jemen oder Libyen, in denen es im Moment ebenfalls gewalttätige Auseinandersetzungen gibt. Schon längst sind Demonstrationen und Proteste keine Sache geknechteter und betrogener arabischer Völker mehr, in Spanien und auch in Georgien gehen die Menschen auf die Strasse um Veränderungen der Politik zu fordern. Nur in Deutschland gibt es kaum wirkungsvolle Proteste.
NachGedacht.Info

CIA darf bin Ladens Haus durchsuchen

Ja, sie dürfen und diesmal haben sie
eine Genehmigung der pakistanischen Behörden. Aber was werden sie dort noch finden? Pakistans Geheimdienst hatte in der Zwischenzeit genug Möglichkeiten gehabt, eventuelle Hinweise auf eine Zusammenarbeit von Geheimdienst und Al Kaida beiseite zu schaffen. Alles, was Team Six nicht sofort gesichert hatte, dürften im Grunde wertlose Beweismittel sein, auf die die US-Regierung und ihre ermittelnden Behörden wenig geben sollten. Dennoch, die CIA darf bin Ladens Anwesen betreten und selbst ermitteln. Kann man Pakistans Spionagebehörde wirklich trauen oder werden den Amerikanern Beweise präsentiert, die letztlich keinen Pfifferling mehr wert sind? Und welche Schlüsse wird die CIA aus den gewonnenen Erkenntnissen ziehen? Ans Licht der Öffentlichkeit werden diese Dinge wahrscheinlich kaum gelangen.
NachGedacht.Info

EHEC und kein Ende

Mittlerweile sollen EHEC Fälle auch
aus anderen Ländern gemeldet worden sein und der Gurkenumschlagplatz Hamburg fällt immer stärker in den Fokus der Ermittler denn auch aus Holland wurde Gemüse gefunden, das mit dem Darm-Bakterium kontaminiert worden sein soll. Damit wäre es unwahrscheinlich, dass der Erzeuger ein Schuld trägt. Was kann dann das Gemüse vergiftet haben und vor allem, wie ist der Keim, der sonst nur in den Därmen von Rindern vorkommt, auf die Gurken kommen? Es mehren sich Stimmen, nachdem ein Vorsatz bestehen soll, es kann zum derzeitigen Zeitpunkt allerdings niemand beweisen. In der Zwischenzeit werfen Bauern tonnenweise Gemüse weg und die Zahl der Erkrankungen steigt weiter, ein Fakt, dass vielleicht doch Vorsatz besteht. Noch nimmt niemand offiziell die Worte biologische Waffe und Terroranschlag in den Mund, abwegig sind sie allerdings nicht mehr.
NachGedacht.Info

Aggessive Krähen in Berlin

Hitchcocks Vögel sind irgendwie in die Realität entflattert
und in Berlin gelandet. In Adlershof sollen Krähen Passanten angegriffen haben weil sie ein aus dem Nest gefallenes Küken beschützen wollten und somit auf alles losgingen, was sich bewegte. Krähen sind geschützt und dürfen nicht gejagt werden, selbst wenn sie sich benehmen wie die Raben. Wenigstens soll ein Hinweisschild auf die Nebelkrähen aufmerksam machen und so manche junge Mutter wird sich den Warnhinweis zu Herzen nehmen, nicht dass es heisst, die Krähen haben das Kind zerpflückt.
Hitchcock wäre wahrscheinlich fasziniert von den Vögeln und mitten in Berlin hätte sich ein neuer Thriller auch gelohnt.
Icke und die Killabista

NachGedacht.Info

Schnäppchenverkauf von Griechenland

Jetzt geht es ans Eingemachte und die Griechen verschleudern ihr Tafelsilber.
Mal schauen, was man so alles erstehen kann. Vielleicht lohnt es sich, mal ein griechisches Schnäppchen zu machen. Sicherlich wären die verfeindeten Türken nicht ganz uninteressiert daran, ehemals griechisches Eigentum zu ergattern, man mag sich ja sowieso nicht besonders. Vorerst aber sind es hauptsächlich Staatsunternehmen und Liegenschaften, die unter den Hammer kommen sollen, um die klamme Staatskasse aufzufüllen. Zuerst sollen Anteile der Hellenic Postbank, der OTE Telecom, den Häfen in Piräus und Thessaloniki sowie einige weitere, bislang nicht genannte Unternehmen unter den Hammer kommen. Aber ob der Ausverkauf reichen wird? wahrscheinlich nicht.
NachGedacht.Info

Britney Spears' Skandälchen

Autschn!
fällt dem Leser dazu nur ein.
So ganz scheint Britney Spears noch nicht auf der Höhe ihrer Leistungsfähigkeit zu sein und man kann nur hoffen, dass sie sich manche Kritik auch zu Herzen nimmt und an sich arbeitet, ansonsten ist das Comeback schneller vorbei , als sie knutschen kann. Immerhin, eines kann man nicht sagen, nämlich, dass sie sich keine Mühe gibt. Aber trotzdem, da kann DSDS Gewinner Pietro besser singen und und samt Flamme Sarah eine weitaus gelungenere Show auf die Beine stellen. Vielleicht sollte sich Britney das singende Pärchen von DSDS mit auf die Bühne holen, damit die eigenen Unzulänglichkeiten nicht weiter auffallen.
NachGedacht.Info

Ich mag Cloudmusik. Ei leike it!

Was man nicht alles mögen kann.
Schade ist aber, dass Zuckerbergs sympathisches Freundeuniversum nicht auch die Möglichkeit gibt, das Eine oder den anderen zu hassen wie die Pest. Macht nichts, Freunde sind auch besser und damit Freunde bald noch enger anbändeln können, will Facebook auch die Möglichkeit bieten, Musik zu teilen, aus de4r Cloud in die Cloud, was sonst. Facebooks Ideen könnte so manch anderem Musikdienst das Wasser abgraben und die Unternehmen sollten sich etwas einfallen lassen, um nicht auf diese Weise vom sozialen Netzwerk vereinnahmt zu werden. Mittlerweile hat man das Gefühl, Facebook kombiniert viel mehr als nur das Veröffentlichen und Bekanntmachen von Meinungen und Freundeslisten. Es klingt schon ein wenig erschreckend, wenn man weiss, dass alle Welt genauestens über den eigenen Musikgeschmack Bescheid weiss. Was kommt noch? Die sexuelle Orientierung nebst geheimer Vorlieben? Das gemeinsame Essen? Oder kommt Facebook eines Tages auf die Idee, Menschen anhand ihres Schriftbildes oder auch anhand von Ähnlichkeiten im Aussehen oder des Charakters zusammenführen zu wollen? Das einzige, was dann noch fehlt, sind genetische Gemeinsamkeiten. Aber die kann man sicherlich auch googeln.
NachGedacht.Info

Jobs in rauen Mengen!

Das hört man gerne, wenn Firmen einstellen
und das Personal in nicht unerheblichem Umfang aufstocken wollen. Aber will man auch entsprechende Löhne zahlen? Wohl eher nicht. Zwei Dinge passen nicht zueinander, der deutsche Wohlfahrts- und Sozialstaat und die Löhne deutscher Arbeitnehmer. Bisher hatten sich deutsche Arbeitgeber noch nie deutlich genug dazu bekannt, dass Reallöhne in Deutschland sinken anstatt zu steigen, aber man war stolz wie Oskar, wenn die Bilanzen deutscher Unternehmen gigantische Gewinne ausweisen. Kann man da etwas ändern? Man hat auch nicht begriffen, dass kein Mensch etwas ohne wesentlichen Anreiz tut. Dass Löhne nicht unbedingt steigen werden zeigt auch der Fakt, dass sich der Aufschwung zwischenzeitlich abgeflachthat. Auch wenn Unternehmen noch einstellen, könnte es bald damit vorbei sein. Man ist in der Bundesregierung dennoch optimistisch, dass es weiter geht mit dem Abbau der Arbeitslosen. Aber zu welchem Preis?
NachGedacht.Info

Unterstützer des arabischen Frühlings

Wie wird sich die Welt
in den nächsten 12 Monaten verändern? Wird es in den arabischen Ländern bürgerlich-freiheitliche Demokratien geben oder wechseln nur die korrupten Herren, die sich die Taschen füllen wollen, mit der Hilfe des Westens? Klar ist bereits jetzt, dass einige Länder Arabiens und Nordafrikas mit der Hilfe von Entwicklungsbanken in Milliardenhöhe rechnen können, die Frage ist dabei nur, ob man mit dem Geld das richtige anfangen kann oder ob die Finanzen in dunklen Kanälen versickern, wie es bei den meisten korrupten Systemen der Fall war. Man kann aber guter Hoffnung sein, dass es in Ägypten und Tunesien nicht geschieht und die Gelder wirklich dort ankommen, wo sie benötigt werden.
Es sieht aber auch so aus, als wenn sich die Unterstützer selbst nicht ganz einig sind. In Sachen Libyen hatten sich einige der G-8 Länder gar nicht erst zu einer Krisensitzung gemeldet, ein Zeichen, dass nicht alle Länder die Situation ernst nehmen. Dabei ist nicht bekannt, warum die drei Länder an der Krisensitzung nicht teilgenommen hatten. Krisen gibt es mittlerweile nicht nur in Libyen sondern auch im Jemen und in Syrien. Es ist nicht bekannt, ob und wie die Staatengemeinschaft und der IWF auch für eine Zeit nach den Despoten plant und welche Geldmittel und Wirtschaftshilfen bereits auf dem Papier existieren, Pläne, die nur noch in die Tat umgesetzt werden müssen.
NachGedacht.Info

Die neue Freundin des koreanischen Führers

Es klingt etwas seltsam
aber es erinnert nicht an Eva Braun. Bei aller Befremdlichkeit, die man dem nordkoreanischen Diktator Kim Jong Il entgegenbringen könnte, ist er doch kein Nazi und offenbar ist Nordkorea auch nicht seine Braut. Trotzdem stürzen sich die europäischen medien auf eine Phantombraut, denn es heisst, der Diktator ist in Begleitung einer neuen Lebensgefährtin nach China gereist. War es nicht vielleicht doch nur seine Krankenschwester? Wie die Frau aussieht, weiss offensichtlich nicht einmal die Presse ganz genau.
Trotzdem sollte man genauer hinschauen, wenn der nordkoreanische Staatschef auf Reisen geht und in China neue Hilfen erbettelt. Nordkorea ist nicht in der Lage, sich selbst zu versorgen, dazu braucht es noch der Hilfe des grossen Bruders. Dazu braucht es sicherlich nicht viel, um die Hilfe zu bekommen. Man weiss genau, wie es um Nordkoreas Wirtschaft bestellt ist und niemand will sich nachsagen lassen, man habe nicht geholfen.
In den chinesischen Medien liest sich die Meldung etwas kürzer und knapper, man zeigt auch wenig Interesse an der weiblichen Begleitung des Diktators. Wo genau liegen also die Interessen der angeblich so freien Medien?
NachGedacht.Info

EHEC - Drauf geschissen!

Wie der Darmkeim auf die Gurken kam
wird wahrscheinlich die Ermittler noch eine ganze Weile beschäftigen, wie ein normalerweise relativ harmloses Bakterium zu solch einem Killerkeim mutieren kann, müsste normalerweise auch Mediziner und Sicherheitsbehörden aufhorchen lassen. Die Aussage, es läge ganz allein an den Produktionsmethoden, wäre zum jetzigen Zeitpunkt wahrscheinlich vollkommen falsch und naiv. Die Produktionsfirmen der Killergurken haben schon einmal gegen die Vorwürfe der Verunreinigung protestiert und die Schuld auf den Nächsten in der Lieferkette geschoben. Ist dort vielleicht der Schuldige zu suchen? Merkwürdig ist, dass man bislang nur den einen Keim, aber bisher keine weiteren Darm- oder Fäkalkeime gefunden hat. Zumindest war in der Presse nichts weiter davon zu lesen, was die Vermutung aufwirft, dass die Kontaminierung des Gemüses auch vorsätzlich geschehen sein kann. Als erstes fällt dabei das Wort Anschlag in die Tastatur, beweisen kann es zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch niemand. Bei der Form der Epidemie und der bisher bekannten Geschichte der Krankheitsverläufe wäre ein krimineller Akt nicht auszuschliessen. Ähnliches wurde bereits auch von Medizinern vermutet. Absurd klingt aber die Erklärung der Herstellerfirma, die Gurken seien in Hamburg kontaminiert worden weil eine Palette unverpackter Gurken umgekippt sei. Zum ersten, es würde sich hierbei wohl kaum um Mengen handeln, die dabei in die ganze Republik verteilt werden und zum anderen wird Gemüse wohl kaum über oder in einer Güllegrube verladen. Wo genau sind also die Schuldigen?
NachGedacht.Info

Bin Laden - Der Film

Das soll Hollywoods Rache am Terrorfürsten und an
Al Kaida sein. Schleierhaft ist, warum man den Terror nicht in einer ganzen Serie durch den Kakao zieht, verdient hätten es die bösen Buben, lächerlich gemacht zu werden. Es gibt allerdings einen anderen Ansatz, das Böse bis zu einem gewissen Grad zu bearbeiten. Oscarpreisträgerin Kathryn Bigelow will die Ereignisse um bin Laden verfilmen. Esd ist noch nicht klar, wie, aus welcher Perspektive und mit welcher Geschichte der Film gedreht werden soll. Es steht aber immerhin fest, dass er gedreht werden wird. Es sollte ein Film sein, der es nicht auf actionlastigen Klamauk auslegt sondern ein Streifen, der die jüngsten Ereignisse erklärt und verarbeitet. Vielleicht gelingt es, in diesem Film auch die Ereignisse des 11. September zu verarbeiten, mit allen Dokumentationen und Filmen, die jene Geschichte erzählen, ist dies nicht oder nur ungenügend geschehen. Der Schock sitzt bei vielen New Yorkern noch immer tief und es wird vielleicht der nächsten Generation gelingen, die Ereignisse zu vergessen. Kathryn Bigelow könnte einen Beitrag dazu leisten. Zehn Jahre Angst vor einem weiteren Anschlag sind genug.
NachGedacht.Info

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits



Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


[Valid RSS]

Status

Online seit 3326 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 20. Mai, 04:51

Archiv

Mai 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 7 
 8 
11
12
13
14
15
 
 
 
 
 
 

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren