Ägyptisches Chaos

Dass die Ruhe in Ägypen nur von kurzer Dauer
war, hatte man vorher schon gewusst. Ebenso, dass das Land nach Mubarak in Aufruhr bleibt, es hat sich ein gewisses Machtvakuum gebildet und erhalten, das so recht keiner auszufüllen vermag. Auch religiöse Streitereien gehen nun weiter und sie werden immer heftiger. Der jüngste Zoff handelt von Muslimen und Kopten, die aufeinander los gegenagen sind, weil angeblich eine Muslima von den Kopten gegen ihren Willen festgehalten worden sein sollen.
Unter den Krawallen leidet auch die Wirtschaft und somit auch die Stabilität in Ägypten. Kann man davon sprechen, dass gewisse radikale Kräfte wieder Aufwind verspüren? Klar ist, dass die ägyptische Regierung derzeit keinen leichten Stand hat aber alles dafür tun muss, um Ruhe, Ordnung und Wirtschaft aufrecht zu erhalten.
Die Ausschreitungen selbst wurden vom Militär beendet, wobei man nirgends finden kann, dass das Militär seine Befugnisse überschritten haben könnte. Lediglich die Verhaftungen der Randalierer wurden gemeldet. In Ägypten ist es das Schicksal der Nation und wie es aussieht, versuchen die Regierungsbehörden alles, um genau diese zu erhalten. Es ist verständlich, dass man jene Kräfte zur Verantwortung ziehen will, die sich dagegen stellen. Das Vorgehen des Militärrates zeigt aber auch, dass er seine Macht festigt. Bislang ist nichts konkretes bekannt, dass der Militärrat einer zivilen Regierung weichen will. Auch wenn viele Dinge vielleicht liberaler gehandhabt werden, wird man den leisen Verdacht nicht los, dass die Ägypter nur den einen Herren gegen den anderen ausgetauscht haben.
NachGedacht.Info

Assad, der Brutalo

Er tötet sein Volk
wie es Gaddafi getan hatte und verspielt sich damit nicht nur den letzten Rest Vertrauen, Syriens Präsident Assad riskiert auch ein Ermittlungsverfahren des Internationalen Gerichtshofes. Frauen und Kinder wurden von den Truppen Assads verletzt und getötet, mindestens ein Fall ist bekannt, wonach ein 10jähriges Kind verhaftet wurde, um die Eltern unter Druck zu setzen. Der Mittelpunkt des Geschehens ist die Stadt Banias. Ähnlich wie in Libyen hatte Assad die Stadt offenbar belagern lassen. Mehr als 600 Personen sollen seit Mai getötet worden sein, darunter sind Personen, die mit schweren Waffen beschossen worden sein sollen. Die Zahl der Toten der arabischen Revolution erhöht sich, der Wille der Völker ebenso und keine Seite gibt nach. Assad hat viel zu verlieren, will er nicht wie Gaddafi oder Mubarak enden, sollte er abtreten und das Weite suchen.
NachGedacht.Info

Verletzte beim iPadverkauf in Peking

Verletzte beim iPadverkauf in Peking
Hat es ein solches Gedränge jemals gegeben?
Wahrscheinlich nicht und nicht einmal als man das iPhone auf den Markt warf, hat es zerdrückte Fensterscheiben gegeben. Bleibt die Frage, was mit den Personen ist, die im Krankenhaus gelandet sind. Kommt irgend ein Wort des Bedauerns oder die Möglichkeit, ein iPad verbilligt zu erstehen? Wahrscheinlich nicht und die verletzten Personen haben schlicht und ergreifend Pech gehabt. Man sieht aber, dass selbst im alles kopierenden Reich der Mitte die Tablet-Computer der heisse Renner sind. Die chinesische Regierung und ihre Zensur- und Netzbehörden werden somit wahrscheinlich vor einige weitere Herausforderungen gestellt denn man kann auch in diesem Fall mit einem sprunghaften Anstieg der Internetuser rechnen. Wie hoch wird die Zahl der verkauften Tablets in Zukunft sein? fünfzig Millionen?
NachGedacht.Info

Was kommt nach Al Kaida?

Das haben sich schon manche gefragt.
Wie sieht die Weltsicherheitslage ohne Terrorismus aus? leben wir dann im Weltfrieden? Weil, eigentlich hätte Uncle Sam keinen Grund mehr, in anderen Ländern einzumarschieren und sich in Herrenmenschenmanier fremder Leute Eigentum zu bemächtigen. Man weiss es nicht aber es ist unwahrscheinlich, dass nach bin Laden der Terrorismus einfach verschwinden wird. Trotzdem muss man sagen, die Zeit von Al Kaida in seiner jetzigen Form ist abgelaufen. Es wäre zwar zynisch zu sagen, dass der eine Terror einem anderen Platz machen wird, aber es ist eine Tatsache. Es wäre auch wenig glaubhaft, dass der harte Kern von Extremisten innerhalb kurzer zeit aufgeben würde, nur weil ihnen die Grundlagen entzogen wurden. Die Idee und der Gedanke eines Gottesttaates, um den es eigentlich geht und die Vernichtung der Ungläubigen existiert nach wie vor. Selbst in anderen Religionen und Gesellschaften haben Extreme nie aufgehört zu existieren. Auch die Mitglieder der ehemaligen RAF vertreten nach wie vor ihre extremen Positionen, auch wenn sie dafür heute nicht mehr töten. Würden sie es denn weiterhin tun? Vielleicht. Und die islamistischen Extremisten? Es wird, wo auch immer sie sich aufhalten, weiterhin Menschen geben, die für ihre Überzeugungen und ihren Glauben anderen Schaden zufügen würden. Solange es Menschen gibt, die Hass predigen und andere aufstacheln, solange wird es auch Selbstmordattentäter und andere Terroristen geben. Der Name Al Kaida wird vielleicht in den kommenden Jahren verblassen, eine Nachfolgetruppe steht sicherlich schon in den Startlöchern und versucht, vielleicht mit viel Blut und Gewalt, sich einen Namen zu machen.
NachGedacht.Info

Always Fola Lola?

Na toll. Coca Cola
wird älter als ein Mensch und mindestens vier Generationen haben sich schon der braunen Brause hingegeben. Der Ursprung der Cola soll in einem kleinen Notizbuch stehen, die Ur-Cola sozusagen. Das aktuelle Rezept der in Atlanta entwickelten Brause liegt verschlossen in einem Save und zu dem haben wahrscheinlich nur eine Handvoll Menschen Zugriff. Der Arzt und Apotheker John Smith Pemberton hatte 1886 die Formel für Coca Cola entwickelt und sie wenig später für 2600 Dollar verscherbelt. Erst die neuen Eigentümer machten aus Coca Cola das, was es heute ist.
Wussten sie, dass deutsche Kriegsgefangene entrüstet waren, als sie Amerikaner sagen, die Coca Cola tranken? Kaum ein deutscher Soldat, der Coca Cola kannte wusste auch, dass sie ursprünglich aus Amerika stammte, sie hielten es für ein deutsches Produkt.
NachGedacht.Info

Minismartphones mit Android

Xeria mini und Xperia mini pro
nennen sich die schicken Kleinen, die von Sony Ericsson auf den Markt gebracht wurden. Für einen Preis von 240 Euro sollen sie zu haben sein.
Wird es, wenn überhaupt, noch wesentliches aus dem Hause Apple kommen? Nicht mehr lange und Android beherrscht den Markt, unabhängig davon, in welcher Welt die Applemanager leben, die ja schon beizeiten einen Niedergang von Android prophezeit haben. Das Gegenteil ist der Fall. Dummerweise sind es andere Betriebssysteme, die nun das Nachsehen haben, Android hingegen wird sich weiter ausbreiten.
Vorausgesetzt, Google gibt alle Quelltexte vollends frei, was ja noch nicht geschehen ist, würde sich aus dem Betriebssystem des Suchmaschinenriesen wahrscheinlich etwas entwickeln, wovon heute noch nicht einmal Exerten träumen. Was auch immer es einmal sein wird und wie auch immer es aussieht oder sich anfühlt, es wird ein Androidsystem sein und Xperia wird ein Teil davon werden
NachGedacht.Info

Afghanistan: Der Krampf geht weiter

Bin Laden ist tot
es lebe der Dschihad! Und der Krieg gegen die Amerikaner!
Der Tod des Terrorstrolches bin Laden hat in manchen Gegenden keinen besonderen Eindruck auf die taliban gemacht, es wird weiter gekämpft, als wäre nichts geschehen. Man gab auch an, die Kämpfe seien die Frühjahrsoffensive der Taliban und diese hat nichts mit dem Tod des Chefs zu tun. Ein wenig fühlt man sich doch dabei in den Film Der Untergang versetzt, nur mit dem Unterschied, dass die Bösen noch lange nicht genug haben und die Guten sich langsam fragen, wie viele Milliarden sie noch aus dem Fenster werfen wollen.
NachGedacht.Info

NachGedacht.Info

Der andere Blick auf den Eiertanz der Welt

Aktuelle Beiträge

Australien brennt...
... lassen wir es doch noch eine Weile brennen. Oder...
nachgedacht - 15. Jan, 19:15
Nur der HSV!
Recht haben die, denen der Trubel um Jatta, mit Verlaub,...
nachgedacht - 25. Aug, 21:26
Nein! Doch! Wirklich?...
Medial hat man sich sehr gut auf den HSV eingeschossen. Und...
nachgedacht - 9. Aug, 15:18
Und nun? Alles auf Anfang?
Lange Zeit hat dieser Blog geschlummert und niemanden...
nachgedacht - 8. Aug, 19:42
West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke in die...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits

Status

Online seit 5490 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jan, 19:15

Archiv

Mai 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 7 
 8 
11
12
13
14
15
 
 
 
 
 
 

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren