Europas grösste Klimasünder

Nein, nicht nur die Chinesen und Amerikaner
sie sitzen auch mitten im aufgeklärten Euopa. Auch wenn chinesische und amerikanische Unternehmen als die grössten Dreckschleudern der Neuzeit gelten, europäische Firmen sind um nichts besser. HeidelbergCement und RWE zählen zu den schlimmsten Umweltsündern, aber nur ein Teil der grossen Konzerne hat seine CO² Bilanz öffentlich gemacht. Von vielen grossen Firmen ist nicht bekannt,wieviel Schadstoffe sie wirklich in die Luft pusten.
Wie steht der Mensch gegen die Großsünder? Der kleine Furz und auch die Ausscheidungen von Nutztieren auf der Weide und im Stall dürften viel weniger betragen als das, was die Industrie absondert. Während gleichzeitig Wälder abgeholzt werden, die CO² in Sauerstoff umwandeln, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis der Menschheit die Puste ausgeht oder es Atemluft nur noch gegen Bares gibt.
NachGedacht.Info

Das superschnelle Internet

das gab es schon einmal aber 26 TBit /s sind enorm schnell.
Für den Moment aber niemand weiss. wie schnell es noch werden wird. Mittels Laser haben Forscher Datenmengen übertragen, die noch vor wenigen Jahren den gesamten Datenbestand und -verkehr des Internet um ein Vielfaches übertrafen. Mit dem, was man nun erreicht hat würde sich in naher Zukunft die Infrasturktur des Internets gewaltig ändern. 26 TByte pro Sekunde würden aber nicht nur Datenübertragungsverfahren interessanter machen, auch optische Prozessoren dürften davon profitieren und Computer noch schneller werden. All dies ist aber noch Zukunftsmusik und lässt sich nur im Labor reproduzieren. Von einer wirklichen Anwendung ist man noch weit entfernt.
NachGedacht.Info

Schutz gegen den EHEC Keim

Das Einfachste ist im Moment das einzig Wirksame
Das ist Hände waschen. Was während der Grippesaison und generell geboten ist, sollte auch in dieser Zeit das Wichtigste sein, um sich vor den Keimen zu schützen. Die Frankfurter Rundschau macht es deutlich und bringt es auf den Nenner: Seife und Kochtopf helfen. Bisher ist man noch auf der Suche nach der Quelle des Keimes, bislang aber erfolglos. Man hat bisher nur Verdächtige im Auge und einer davon soll Rohkost sein.
Dass vor allem erwachsene Frauen betroffen sind, ist für die Gesundheitsexperten ungewöhnlich, vor allem, da man den Erreger eher bei Kindern vermutet. Die einzige Erklärung wäre eine Mutation des Erregers. Erwachsene sind in der regel auch mobiler und haben vollkommen andere, weitläufigere soziale Kontakte, was ein Ausbreiten des EHEC Erregers begünstigen würde. Bisher ist aber nichts bekannt, dass man aus anderen Landesteilen oder aus dem Ausland Fälle von blutigem Durchfall diagnostiziert hat.
NachGedacht.Info

Joplin ist nicht mehr

Wenn der Tornado über die Stadt fegt,
bleibt meist kein Stein auf dem anderen. So geschehen in der US-amerikanischen Kleinstadt Joplin in Missouri, wo ein Tornado beinahe die gesamte Stadt zerstört hat. 24 Menschen sollen bei der Katastrophe den Tod gefunden haben, wieviele es insgesamt in Jasper County gewesen sind, lässt sich wahrscheinlich im Moment noch nicht einmal abschätzen. Der Joplin Globe berichtet in einer Photoserie über die Zerstörungen des Ortes. Nicht nur in den Vereinigten Staaten, auch in Europa haben Tornados zugenommen, ein Hinweis auf sich verändernde Wetterlagen. Fatal ist, dass niemand den Tornado hat kommen sehen. Wetterdienste konnten nicht einmal warnen, der Wirbelsturm hat die Stadt vollkommen unvorbereitet getroffen.
Joplin war nicht die einzige Stadt, die es getroffen hatte. Die wahrscheinlich verheerendste Tornadoserie seit 1925 hatte mehr als 300 in mehreren Bundesstaaten getötet.
Eine ehemalige Ansicht von Joplin:
View Larger Map
NachGedacht.Info

Die Saatgutkatastrophe

Für Umweltaktivisten ist es eine schleichende Gefahr
und Nahrungsmittelhersteller sehen hier eine enorme Geldquelle. Schon jetzt ist der Anteil von gentechnisch verunreinigtem Saatgut sehr hoch und der Anteil dessen wird auch in der Zukunft weiter steigen. Biobauern dürften es in Zukunft immer schwerer haben, wirklich reine Lebensmittel anzubauen. Wie also wird das, was letztlich auf deutschen Tellern landet, aussehen? Rund zehn Prozent aller Proben, die Anfang des Jahres von den Behörden untersucht worden sind, wurden veränderte Gene gefunden, vor wenigen Jahren war es noch die Hälfte. Niemand kann sagen, ob und wie sich die veränderten Gene langfristig auf den Endverbraucher und die Umwelt auswirkt. Auch für Verschwörungstheoretiker ist wieder etwas dabei. IN diversen Verschwörungsforen ist die Frage aufgetaucht, ob die veränderten Gene nicht auch auf den Menschen eine verheerende Wirkung hätten. Es ist bekannt, dass der Anteil von Genfood in den USA ungleich höher ist als in Europa. So wird vermutet, dass Gene eingeschleust worden sind, die Auswirkungen auf das Hungergefühl und somit das Essverhalten der Menschen haben sollen. Theorien, die wahrscheinlich niemand bestätigen kann. Oder eben dementieren.
NachGedacht.Info

Mullah Omar wird vermisst!

Die einen sagen, er sei tot
die anderen behaupten er lebe noch aber er werde vermisst. Was genau daran der Wahrheit entspricht, kann allerdings niemand sagen, weil eine Leiche des Talibanführers bisher nirgends aufgetaucht ist. Die radikal-islamischen Taliban halten die Meldungen für Propaganda westlicher Geheimdienste und man widerspricht ein wenig. Das Wenige resultiert aus der Sorge, weil man selbst nicht so genau weiss, wo er sein soll und was genau geschehen ist.
Die Welt wird über kurz oder lang Beweise verlangen und man wird wissen wollen, ob die Geheimdienstberichte der Wahrheit entsprechen oder ob der Talibanführer wieder auftaucht. Da er aber seit mehr als zehn Tagen vermisst wird, ist es relativ unwahrscheinlich, dass er lebend wieder in Erscheinung treten wird. Man kann nur spekulieren, was mit ihm in dieser zeit geschehen sein könnte. Niemand weiss, ob er einem Herzinfarkt erlegen ist, von Rivalen getötet oder vom Esel gefallen ist. Es ist auch ebenso unklar, ob der Verlust von Mullah Omar einen Einfluss auf die Kämpfe der Taliban haben wird.
NachGedacht.Info

Spanien: Abgestrafte Sozialisten

Es war voraus zu sehen,
dass sich in Spanien etwas ändert. Angefangen hat es nun bei den Kommunal- und Regionalwahlen und die regierenden Sozialisten haben herbe Verluste hinnehmen müssen. Nur rin 27,8 Prozent der Stimmen hatten Zapateros Sozialisten bekommen, während die Konservativen zehn Prozent mehr erreichten, eine ziemlich deutliche Veränderung in Spanien. Für die anstehende Parlamentswahl kann man sich nun ausrechnen, in wie weit sich die Stimmung noch ändern wird. Ebenso ändert das Wahlergebnis nichts an der Tatsache, dass die Unzufriedenen weiterhin auf die Strasse gehen werden. Die Proteste werden weiterhin anhalten und nicht nur Zapatero wird sich etwas einfallen lassen müssen, um wirkliche Veränderungen herbei zu führen. Auch die Konservativen, die möglicherweise nach den Parlamentswahlen regieren, müssen sich mit einem unzufriedenen Volk auseinander setzen. Die Verluste der regierenden Sozialisten waren nur der Auftakt dazu.
NachGedacht.Info

Kabelbrand in der Berliner S-Bahn

Das war dumm gelaufen
und hat für eine Menge Verwirrung, Ärger und Wut gesorgt. Die Berliner S-Bahn fuhr am Morgen des 23. Mai nicht und Schuld daran war ein Kabelbrand im Verkehrsknotenpunkt Ostkreuz. Nicht nur Berlin war davon betroffen, auch das östliche Umland war ohne Verkehrsanbindung. Man konnte nicht einmal Schienenersatzverkehr anbieten, da aufgrund der Menge der betroffenen Linien nicht genug Busse zur Verfügung standen. Für die krisengeschüttelten Berliner Verkehrsbetriebe war der Ausfall eine weitere peinliche Schlappe. Es ist noch gar nicht so lange her, da musste man auf S-Bahnwagen aus DDR-Produktion zurück greifen, weil die ursprünglichen Züge nicht zum Einsatz kommen konnten.
NachGedacht.Info

Talibanangriff auf einen Marinestützpunkt

Rache für bin Laden
ist im Moment bei den islamistischen Extremisten in Pakistan das >Thema des Tages und sie lassen beinahe jeden dafür bluten, weil der Chef das Zeitliche gesegnet hat. Einer der jüngsten Angriffe betraf einen Marinestützpunkt der pakistanischen Armee, er war bislang einer der schwersten Angriffe überhaupt. Dass eine kleine Gruppe schwerbefaffneter Männer auf den Stützpunkt eindringen konnte, lässt auch erahnen, dass es vielleicht Unterstützer gegeben haben muss, welche die Sicherheitsvorkehrungen, wenn überhaupt vorhanden, gezielt ausgehebelt haben müssen. Normalerweise sollte sich auch die Pakistanische Armee der Besonderheit der Situation bewusst werden und seine Sicherheit erhöhen. Ist dies geschehen? Die Berichte der Medien deuten nicht darauf hin, dass dies geschehen sein könnte.
Pakistan besitzt auch Atomwaffen. Niemand will sich ausmalen, was passieren würde, wenn diese in die Hände von Terroristen fallen. Dann hätte der globale Terror eine neue Qualität bekommen und würde auf diese Weise eine nukleare Auseinandersetzung herauf beschwören. Klar ist, dass die westliche Allianz ihre Bemühungen zur Ergreifung von Terroristen fortsetzen wird, ebenso klar ist aber auch, dass man in diesem Fall auf die Einhaltung von Menschenrechten bewusst verzichten kann und will. Auf der Jagd nach Terroristen wird dann alles erlaubt sein, was existiert und funktioniert und nicht nur die Schuldigen werden der Terrorjagd zum Opfer fallen. Man wird sagen, dass in Pakistan alles seinen Anfang genommen haben wird, mit der Eroberung eines Marinestützpunktes.
NachGedacht.Info

Ohrfeige für Neurer

Etwas, das immer wieder passiert?
Wahrscheinlich nicht und die Klatsche für den Torwart war bitterböse und gemein. Ob der Wechsel zu Bayern der Grund für die Ohrfeige ist? Man kann es annehmen, aber nur der Täter selbst wird es genau wissen. Die Ohrfeige selbst ist mittlerweile in aller Munde, so wie der Hergang der Geschichte selbst. Selbst wenn Neurer zu den Bayern wechselt, irgendwann werden sich die Gemüter wieder beruhigen. Er ist nicht der erste Fussballspieler, der nach einer erfolgreichen Saison den Verein wechselt, da waren vor ihm wahrscheinlich schon hunderte Spieler, die ähnliches zustande gebracht haben. Aber trotzdem, muss es ausgerechnet der FC Bayern sein?
Neurers Wechsel ist zwischen beiden Vereinen zu einem nicht unerheblichen Poker geworden. 18 Millionen Euro Ablöse könnte Schalke bekommen, wenn der Torwart den Verein wechseln würde. Es ist bei der Summe verständlich, dass man sie von bayernseite her ein wenig drücken möchte, im Gegenzug würde man bei Schalke gerne noch mehr heraus holen. Ob Neurer nun wechselt oder in Gelsenkirchen bleibt, muss sich noch heraus stellen, ein Transfer wurde bisher noch nicht genehmigt.
NachGedacht.Info

NachGedacht.Info

Der andere Blick auf den Eiertanz der Welt

Aktuelle Beiträge

Australien brennt...
... lassen wir es doch noch eine Weile brennen. Oder...
nachgedacht - 15. Jan, 19:15
Nur der HSV!
Recht haben die, denen der Trubel um Jatta, mit Verlaub,...
nachgedacht - 25. Aug, 21:26
Nein! Doch! Wirklich?...
Medial hat man sich sehr gut auf den HSV eingeschossen. Und...
nachgedacht - 9. Aug, 15:18
Und nun? Alles auf Anfang?
Lange Zeit hat dieser Blog geschlummert und niemanden...
nachgedacht - 8. Aug, 19:42
West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke in die...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits

Status

Online seit 5490 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jan, 19:15

Archiv

Mai 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 7 
 8 
11
12
13
14
15
 
 
 
 
 
 

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren