Gehirnkontrolle

Was sich da unter der Schirmherrschaft
der EU tut, liest sich irgendwie beänstigend. Eine Mensch-Maschine-Schnittstelle soll entwickelt werden, die es behinderten Menschen ermöglichen soll, zu kommunizieren. Aber ist das wirlich der einzige Grund? Man kann die Meldung von Golem.de natürlich auch aus einer anderen Richtung lesen und dann kommt Unmut auf. Die Meldung erinnert etwas herb an die deutsche SF Serie Alpha 0.7, die gerade über deutsche Flachbildschirme zappelt und einen winzigen Vorgeschmack auf das gibt, was vielleicht schon in ein paar Jahren zur Verbrechensbekämpfung und Terroristenverhinderung dienen soll. Ist da der medizinische Aspekt der Mensch-Maschine-Schnittstelle noch von Bedeutung? Keinesfalls. Es sei denn, man verhindert auf diese Weise, dass dem EU Bürger jugendgefährdende oder gar pädosexuelle Gedanken kommen.
Vielleicht kann man diese Technik auch eines Tages als Nürnberger Trichter verwenden. So manchem Politiker könnte man damit vielleicht zu etwas Hirn und Verstand verhelfen.
NachGedacht Info

Wenn Senioren zu Mördern werden

Rentner müssen nicht unbedingt Massenmörder sein,
es reicht in manchen Fällen aus, lebensmüde zu sein. So wie beispielsweise ein 98jähriger Senior, der nicht dahin siechen wollte sondern seinem und dem Leben seiner Frau ein gewaltsames Ende setzen wollte. Geklappt hat es nicht, alle Protagonisten haben es überlebt. Es stellt sich aber die Frage, ob der Vorwurf des Totschlags, der dem Senior vorgeworfen wird, in diesem Zusammenhang wirklich aufrecht erhalten werden kann. Immerhin leidet der 98jährige Berliner an einer kranken Niere und muss zur Dialyse. Dem Bericht ist auch zu entnehmen, dass er suizidgefährdet ist, ob er, auch wenn er seine Frau töten wollte, wirklich schuldfähig ist, muss das Gericht feststellen.
NachGedacht Info

Twitterhilfe für Berlin

Twitter wird immer mehr
zum universellen Hilfsmittel. Sebst die S-Bahn Berlin hat den Vorzug der 140 Zeichen erkannt und bittet nun seine Fahrgäste, Störungen via Twitter zu melden. Viel einfacher geht es wirklich nicht, News zu twittern. Vielleicht kommt ja bald auch die Bahn dazu, entsprechendes anzubieten.
NachGedacht Info

Assenge im Laden

Was haben ein Enthüllungsfürst und ein Terrorfürst
derzeit gemeinsam? Ganz einfach, bei beiden weiss man im Moment nicht, wo sie sich genau aufhalten. Der eine krebst irgendwo in Pakistan herum, der andere soll sich, Gerüchten nach, in England aufhalten. Dabei gibt es nur eine winzige Einschränkung: genaues weiss man nicht. Telepolis macht sich Gedanken, wie und wo genau sich Assenge nun aufhalten könnte. Fest steht allerdings, die angebliche Vergewaltigungsposse um den Wikileakschef nicht nur Formfehler besitzt, die angebliche Vergwaltigung, weswegen Assenge verhaftet und nach Schweden ausgeliefert werden soll, kann man aufgrund der momentanen Ereignisse kaum von einem rechtstaatlichen Verfahren ausgehen. Nicht nur Assenges Anwalt hat den Verdacht einer schwedischen Hetzjagd. Wer genau steht denn hinter Cablegate? Es ist beinahe ähnlich wie bei dem Fall des Wettermoderatoren Kachelmann, dessen Vergwewaltigungsprozess zu einer juristischen Seifenoper verkommt. Unklar ist nur, welche Seifenblasen im Fall Assenge zerplatzen könnten und welche nicht. Klar ist allerdings auch, Wikileaks wird schaden nehmen, das Ansehen durch den möglichen Prozess in Schweden vielleicht tiefe Kratzer bekommen. Man wird aber ausschliessen können, dass die Seite ihre Arbeit einstellt und das, was geheim ist, in Zukunft auch weiterhin geheim bleibt. Assenge ist nur ein Mensch und andere werden vielleicht an seine Stelle treten.
NachGedacht Info

Das letzte Stück Heimat

Zwischen Deutschland und der Tschechischen Republik
ist der zweite Weltkrieg noch nicht ganz beendet.
Die tschechische Stadt Cheb, ehemals deutsch und Eger genannt, besitzt mehrere hundert Hektar Wald, welchen die Stadt Cheb gerne in eigener Regie verwalten würde. Dummerweise kommt die Stadt nicht an ihr Eigentum heran, weil besagter Wald nicht auf tschechischem Staatsgebiet, sondern auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland liegt und die will den Wald nicht mehr hergeben.
Sudetendeutsche, der Freistaat Bayern, die Bundesrepublik, der kalte Krieg und Enteignung werfen sich gegenseitig die Argumente an die Köpfe und eine Lösung des Problems steht bei weitem nicht an, vor allem nicht, weil die beiden Hauptprotagonisten nicht einen Millimeter weichen wollen, so in etwa wie früher. Niemand behauptet, dass die eigenen Positionen bis zum letzten Blutstropfen gehalten wird, aber alle meinen es.
Vielleicht kann ja die Wehrmacht Bundeswehr irgendwann das Problemchen lösen oder derStadtwald von Cheb mit immerhin 650 Hektar wird eines Tages Bombodrom für eine europäische Armee. Dann haben auch die Tschechen etwas davon und niemand wird einen wirklichen Nutzen daraus ziehen. Außer die Hardliner, die vielleicht von einem neuen Münchner Abkommen schwafeln.
NachGedacht Info

Wikileaks - Diplomatisches Fressenhauen

Wer auch immer wollte
dass sich die Diplomatie an die Gorgel geht, hat erreicht, was er wollte. Zumindest im Zusammenhang mit den Vereinigten Staaten gibt es nun Ärger, den man auf allen seiten sicherlich gerne vermieden hätte. Man kann hier nicht einmal von immer neuem Ärger reden, es ist wie eine Flut von Ärgernissen, die kein Ende nehmen will. Mittlerweile hat man das Gefühl, man blickt in einen diplomatischen Sandkasten, in denen sich alle über den Schippchenkrieg der anderen beschweren. Einer der Petzen ist US-Vizepräsident Biden. So soll sich Obamas rechte Hand darüber beschwert haben, dass Deutschland bei der Polizeiausbildung in Afghanistan vollkommen versagt haben soll. Hätte er es doch selbst gemacht. Allerdings gab es in den letzten Tagen auch anderweitig diplomatischen Ärger. Während Aussenministerin Clinton Tag und Nacht beschwichtigend auf die Welt einwirken soll, ist die halbe Welt sauer auf das Imperium. Pakistan, Israel, nicht zuletzt Deutschland und auch Russland geben sich entrüstet. Letztere nutzen die Gelegenheit sogar zum strahlenden Säbelrasseln. Während sich die Amerikaner als Analysten in Sachen russischer Politik betätigen, droht Wladimir aus der anderen Ecke des grossen Diplomatensandkastens mit atomarer Aufrüstung, sollten die Amerikaner die START Verträge nicht ratifizieren.
Im Normalfall hätte man umgangssprachlich gehofft, dass der eine dem anderen mitten ins Gesicht haut, in diesem Fall wäre ein Schlagabtausch gefährlich und von allen Seiten unerwünscht. Russlands Drohung einer einseitigen atomaren Auffrüstung zeigt, dass die USA momentan unaufmerksam sind und das Wesentliche des kalten Krieges aus den Augen verloren haben. Es scheint, als wenn durch die jüngsten Ereignisse im Internet und in Asien eine Art Machtvakuum entstanden ist, das die Russen geschickt austunutzen verstehen. Washington wird in abseharer Zeit politisch nicht in der Lage sein, das START Abkommen zu ratifizieren, für Russland ergibt das die willkommene Gelegenheit, die eigene atomare Position ungehindertt ausbauen und modernisieren zu können. Diesem Schritt werden wahrscheinlich auch noch andere Staaten, nicht zuletzt auch Terrorgruppen folgen, sollte die Obamaadminsitration weiterhin diese Angelegenheit ignorieren.
Vielleicht lassen sich ja diplomatische oder militärische Unterlagen der Vereinigten Staaten demnächst auf Wikileaks finden, eine sicherlich gruselige Bettlektüre.
NachGedacht Info

Wenn die Welt erfriert.

Wann hatte Europa
jemals einen solchen Winter erlebt? Der letzte Winter 2009/10 war schon ziemlich kalt und auch schneereich, der Winter des Jahres 2010/11 wird dieses noch um einiges übertreffen. Mittlerweile hat es europaweit bereits einige Kältetote gegeben und dabei hat der Winter noch nicht einmal angefangen.
Extreme Witterungsbedingungen herrschen allerdings nicht nur alleine in Deutschland, auch in der Schweiz ist das öffentliche Leben beeinträchtigt. Allerdings nicht nur dort, auch der Sport hatte unter dem Schnee zu leiden. In Thüringen, Sachsen und in Teilen Bayerns warnte der Wetterdienst bereits vor Schneeverwehungen. Neuschnee ist in den höheren Lagen also schon einmal Fakt. Und wie geht es nun weiter?
Selbst Wetterexperten dürften nur aufgrund von Modellen eine vage Vorstellung von dem haben, was in den kommenden Monaten auf Deutschland zurollt. Könnte es noch kälter werden? Vielleicht würden sich die Temperaturen dieses Winters im zweistelligen Minusbereich einpendeln, das würde auch bedeuten, dass die aktuelle Heizperiode ähnlich verlaufen könnte wie die letzte. Für Bewohner von schlecht oder nicht gedämmten Häusern eine zusätzliche Belastung und Ingenieurbüros, die sich mit Wärmedämmung befassen, hätten viel zu tun. Es gibt mit Sicherheit auch sehr viele Hausbesitzer, die das Dämmen ihres Eigentums bereits seit Jahren immer wieder hinaus gezögert haben. Frostige Temperaturen wie am 01. Dezember 2010 erinnern dabei mit einer regelmäßig wiederkehrenden Eiseskälte an die kleinen Gedächtnislücken.
Apropos Gedächtnis. Die Pflichten des letzten Jahres werden vielen Mietern und Hausbesitzern noch lebhaft in Erinnerung sein und viele Fußwege in Deutschland zieren die in den Boden gehauenen, regelmäßigen Muster, die an das Wegklopfen dicker Eisschichten erinnern. Ob es in diesem Jahr wieder Rutschbahnen geben wird? Manche Eisklopfer werden sich dann vielleicht an ihre ERinnerungslücken erinnern, spätestens dann, wenn sie merken, dass sie es versäumt haben, sich mit Streusalz oder Split und Sand einzudecken, um den Pflichten freier Gehwege nachzukommen.
NachGedacht Info

NachGedacht.Info

Der andere Blick auf den Eiertanz der Welt

Aktuelle Beiträge

Australien brennt...
... lassen wir es doch noch eine Weile brennen. Oder...
nachgedacht - 15. Jan, 19:15
Nur der HSV!
Recht haben die, denen der Trubel um Jatta, mit Verlaub,...
nachgedacht - 25. Aug, 21:26
Nein! Doch! Wirklich?...
Medial hat man sich sehr gut auf den HSV eingeschossen. Und...
nachgedacht - 9. Aug, 15:18
Und nun? Alles auf Anfang?
Lange Zeit hat dieser Blog geschlummert und niemanden...
nachgedacht - 8. Aug, 19:42
West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke in die...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits

Status

Online seit 5432 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jan, 19:15

Archiv

Dezember 2010
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 4 
 9 
13
14
15
16
17
25
 
 
 

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren