Nach Schlag bei Hartz IV?

Die Berechnungen für das
Arbeitslosengeld 2 sollte transparenter werden. Das war die Vorgabe des Bundesverfassungsgerichtes, getan hat sich offensichtlich zu wenig. Das Ergebnis ist hinlänglich bekannt: 5€.
Sozialrichter Borchert zweifelt die Richtigkeit der Hartz Reform in einem Interview mit der Frankfurter Rundschau an und stellt fest, dass sich manche Dinge eher verschlechtert als verbessert haben.
Borchert geht nicht davon aus, dass das aktuelle Gesetz in dieser Form Bestand haben wird, er rechnet mit Änderungen. Für ihn gibt es zu viele alte und neue Ungereimtheiten und undurchsichtige Berechnungsgrundlagen. Wäre es nicht besser, neben den undurchsichtigen Berechnungen auch die Berechner zu korrigieren? Was keiner sagen will, ist nun einmal Fakt, die Regierung spart, wo sie nur kann und sie tut es am falschen Ende.
Je länger das gelbe Elend dauert, umso länger werden alle Betroffenen schwarz sehen.
NachGedacht Info

Behörde in der Wolke

Wie lange wird es eigentlich dauern
bis auch deutsche Behörden kostensparend alle Büroarbeiten in die Datenwolke verschieben? Bisher hat sich in dieser Richtung nur herzlich wenig getan. Eine der ersten Behörden, die den Schritt gewagt hatten, ist die US-amerikanische Bundesbehörde General Services Administration (GSA). Anbieter des Tages ist diesmal Google.
Ein wenig freut es, dass nicht Mikrosaft, sondern der Suchmaschinenriese mit seinem Büroangebot im Rennen ist, auch wenn Otto Normalleser nicht sehr viel davon hat. In der Cloud kann man deswegen allerdings selbst ungehindert arbeiten, für den Normaluser sind die Officeangebote von Google bekanntgermaßen kostenfrei zu nutzen. Gibt dabei etwas, was man vermisst? Ja, In Sachen Datenschutz gibt es einen Punkt, über den man mit Google vielleicht reden sollte. Mozillas Thunderbird beispielsweise bietet die Möglichkeit einer (relativ) sicheren Verschlüsselung. Dieser Aspekt ist bei Google Mail nicht gegeben. Vielleicht sollte Google nachbessern und den Vorgang vielleicht vereinfachen. Dann würden vielleicht noch mehr den Maildienst nutzen. Vielleicht.
NachGedacht Info

Domain Wikileaks gelöscht

Es war beinahe klar, dass Wikileaks den Kampf nicht gewinnen würde.
Nun ist Wikileaks offline, einige Seiten melden sogar, die Domain Wikileaks.org sei komplett gelöscht worden. Selbst ABC News und andere englischsprachige Nachrichtenseiten melden die Abschaltung von Wikileaks. Ist das Massenpetzen damit vorbei? Laut ABC News soll Wikileaks lediglich über die statische IP http://88.80.13.160/ aufrufbar sein. (Quelle Wall Street Journal Blog).
Bis jetzt ist nicht klar, wie es bei Wikileaks weiter gehen soll. Der Chef ist auf der Flucht und von den restlichen Mitarbeitern ist weit und breit nichts zu lesen. Ist Wikileaks damit am Ende? Vielleicht unter einem anderen Namen. Vielleicht unter vielen Namen. Vielleicht gibt es genug Menschen, die auf jene IP Adresse verlinken, solange dies funktioniert.
NachGedacht Info

Ausserirdisches Leben auf der Erde

So mancher Alienforscher
dürfte sich an die Stirne greifen und Heureka brüllen. Da sucht man jahrelang im Weltall nach Außerirdischen, letztlich stellt sich heraus, sie befinden sich schon längst unter uns. Geht nicht? Gibts doch!
Forscher haben Bakterien entdeckt, die nach anderen Gesichtspunkten leben. Im Salzsee Mono Lake in Kalifornien sind Bakterien entdeckt worden, die Arsen in lebenswichtige Stoffe umwandeln. Damit dürfte die Chance auf ausserirdisches Leben sehr gestiegen sein und so mancher Planet interessanter sein. Klar ist damit auch, Leben, wie wir es bisher kennen, ist nicht das einzige im Universum. Möglicherweise könnten vielleicht auch die Fiktionen mancher SF-Serien Realität sein, dass Bakterien, egal, welche Gifte sie zum Überlegen benötigen, vielleicht auch im Vakuum des Alls existieren könnten.
Eine Frage bleibt allerdings bestehen. Unter welchen Bedingungen entsteht intelligentes Leben und welche Bedingungen werden benötigt, damit man miteinander kommunizieren kann. Bakterin, die Arsen zum Leben benötigen, könnten allerdings auch andere Fragen beantworten. Beispielsweise könnten sie eine Antwort darauf geben wie der Klimaerwärmung entgegengewirkt werden könnte. Wenn vielleicht nicht Arsen, wie wäre es mit Kohlendioxyd oder anderen Klimakillern?
NachGedacht Info

Gestatten, Metzner. Maulwurf und FDP Mitglied.

Was soll man davon halten?
Da sind ausgerechnet die Liberalen davon betroffen, ausspioniert zu werden und das noch aus den eigenen Reihen. Ist das nicht peinlich? Jedenfalls ist es peinlicher als gelbe Klientelpolitik und der Wähler wendet sich lachend ab. Peinlich wird es auch für die deutsche Aussenpolitik, denn ausgerechnet die Partei des Aussenministers hatte es getroffen. Und werden sie nun gezogen, die Konsequenzen? Jein, das werden sie vielleicht oder doch nicht. Nach einem Bericht der Sächsischen Zeitung sei Metzner lediglich auf einen anderen Posten versetzt aber nicht gekündigt worden. Ja, es ist gut, die kleinen Verräter auch an der kurzen Leine zu halten, möglichst so, dass sie auch kontrollierbar sind.
Was ist eigentlich mit den Maulwürfen in anderen Parteien? Spionage ist leider kein Phänomen, das nur allein auf Politik oder Militär begrenzt ist, oder eben nur auf eine Partei. Was ist eigentlich mit den anderen politischen Vereinigungen und Parteien in Deutschland? Dass es keine Informationen über sie gibt, sollte nicht heissen, dass es bei CDU/CSU/SPD/Grüne und oder Linke nicht auch noch Maulwürfe geben könnte. Wirklich peinlich könnte es werden, wenn sich vielleicht noch heraus stellen könnte, dass auch enge Mitarbeiter der Kanzlerin oder des Bundespräsidenten inoffizielle Mitarbeiter Zuträger der Amerikaner sind.
Wohl bekommts.
NachGedacht Info

NachGedacht.Info

Der andere Blick auf den Eiertanz der Welt

Aktuelle Beiträge

Australien brennt...
... lassen wir es doch noch eine Weile brennen. Oder...
nachgedacht - 15. Jan, 19:15
Nur der HSV!
Recht haben die, denen der Trubel um Jatta, mit Verlaub,...
nachgedacht - 25. Aug, 21:26
Nein! Doch! Wirklich?...
Medial hat man sich sehr gut auf den HSV eingeschossen. Und...
nachgedacht - 9. Aug, 15:18
Und nun? Alles auf Anfang?
Lange Zeit hat dieser Blog geschlummert und niemanden...
nachgedacht - 8. Aug, 19:42
West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke in die...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits

Status

Online seit 5432 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jan, 19:15

Archiv

Dezember 2010
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 4 
 9 
13
14
15
16
17
25
 
 
 

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren