GEZ&GEMA: Schutzgeld & Raubritter

Wer hätte das gedacht
dass es bei den öffentlich rechtlichen Fernsehsendern noch Zensur gibt. Auch wenn es "nur" die theatralische Meldung eines Boulevardblattes ist, wird ein Funken Wahrheit an dieser Meldung sein: Die ARD sendet nicht mehr über Hotbird und ist u.a. in Afghanistan nicht mehr zu empfangen. Der Betrieb wurde aus Kostengründen eingestellt. Darüber hinaus will besagtes Blatt auch wissen, dass deutsche Soldaten für Rundfunk- und Fernsehempfang GEZ Gebühren zahlen müssen. Welche Frechheit aber auch. Sie sollen töten und nicht fernsehen. Oder gibt es etwas zu verschweigen, was deutsche Soldaten nicht wissen dürfen?
Viel bunter treibt es da die GEMA. Für ein Benefizkonzert zugunsten pakistanischer Flutopfer soll auch die deutsche Verwertungsgesellschaft die Hände aufgehalten haben. Es ist weder einem Zuschauer noch den Hilfsbedürftigen zu vermitteln, dass Spenden erst einmal unter den Reichen verteilt werden, bevor der Rest als Almosen auf die Opfer hinab regnet. Andernorts, wenn Spenden auf diese Weise in falsche Taschen gelangen, beispielsweise bei afghanischen Politikern, wird laut geschrien und die Übeltäter als korrupt dargestellt. Deutsche Institutionen sind da gleicher, sie haben die besseren Rechte als ein unscheinbares Flutopfer.
NachGedacht Info

Weissrussische Prügelwahlen und Frankfurter Tunten

Eigentlich müsste Europas letzter
Diktator tödlich beleidigt sein, dass ihn ausgerechnet eine deutsche Zeitung zur Tunte zum Mädchen stempelt, zumindest dem Namen nach. Sicherlich ist der journalistische Schnitzer der Frankfurter Allgemeinen Zeitung dem Unwissen der zumeist westdeutschen Journalisten geschuldet, die kein Russisch in der Schule hatten und auch nichts über die Schreibweise russischer Namen wissen können. Woher denn auch. Sonst hätte man in den Frankfurter Redaktionsstuben gewusst, dass die Schreibweise für Diktatoren in diesem Fall auf O wie Oh mein Gott! endet. Aber bleiben wir bei der Frankfurter Schreibweise.
Demnach hat Europas letzte Diktatorin Lukaschenka auf eigenen Wunsch hin die Wahlen in Weissrussland gewonnen. Man prügelt nun nicht nur auf protestierende Demonstranten ein sondern auch auf Mitbewerber. Präsidentschaftskandidaten werden krankenhausreif geprügelt, ein Zeichen, was man im postsowjetischen Weissrussland von Menschenrechten und von der Demokratie hält. Die Präsidentin mit der Halbglatze und den Schnauzbart gibt sich gerne volkstümlich, vor allem, wenn es Zeit ist, am Thron seiner Macht zu sägen. Die Frage ist nur, wann es der weissrussische Wähler schaffen könnte, die Diktatorin von Russlands Gnaden zu stürzen.
Wohl kaum! meinen wir und schauen nach Moskau. Bisher hatte man sich kaum zu den getürkten Wahlen in Minsk geäussert und man wird es auch weiterhin nicht tun. Vielleicht ist es an der Zeit, dass die EU, voran Frau Bundesaussenminister Westerwelle Stellung beziehen und Europas letzte Diktatur austrocknen. Es sei denn, man hat Angst vor der russischen Bärin, die ihre Tatzen schützend übers weissrussische Volk hält. Der alten Zeiten willen.
Und in Frankfurt? Der sonst so rennomierten FAZ tut ein wenig Recherche ganz gut, sonst würde niemand den Unterschied zwischen einer Zeitung und einem Boulevardblatt erkennen.
NachGedacht Info
Nachtrag
Eine Rückfrage bei der Onlineredaktion der FAZ ergab, dass die Frankfurter Allgemeine ihre eigene Schreibweise verwendet, die leider nicht korrekt ist. Es gibt keinen Unterschied zwischen weissrussisch und russisch. Daran wird auch eine Information, die man nachträglich veröffentlichen will, nicht viel ändern. Auf eine Nachfrage hin war man auch nicht bereit, den Namen Lukaschenkos zu verändern. Dem, wenn auch diktatorischen Staatsoberhaupt Weissrusslands würde es sicherlich nicht gefallen.

NachGedacht.Info

Der andere Blick auf den Eiertanz der Welt

Aktuelle Beiträge

Australien brennt...
... lassen wir es doch noch eine Weile brennen. Oder...
nachgedacht - 15. Jan, 19:15
Nur der HSV!
Recht haben die, denen der Trubel um Jatta, mit Verlaub,...
nachgedacht - 25. Aug, 21:26
Nein! Doch! Wirklich?...
Medial hat man sich sehr gut auf den HSV eingeschossen. Und...
nachgedacht - 9. Aug, 15:18
Und nun? Alles auf Anfang?
Lange Zeit hat dieser Blog geschlummert und niemanden...
nachgedacht - 8. Aug, 19:42
West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke in die...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits

Status

Online seit 5432 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jan, 19:15

Archiv

Dezember 2010
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 4 
 9 
13
14
15
16
17
25
 
 
 

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren