Freitag, 10. Dezember 2010

Virtualisiert: Jolicloud 1.1

Es macht sich ganz gut
wenn fremde Betriebssysteme virtualisiert werden können. Das spart Hardware, Geld und Nerven und ist recht praktisch.
Eines der neuesten Distributionen, auf die User aufmerksam werden kann, ist Jolicloud 1.1. Das, ursprünglich als Nebookbetriebssystem entworfene Linux auf Ubuntubasis ist auch für den Desktop einsetzbar. Es sieht schick aus, erinnert in gewisser Weise an manche Appleprodukte aber ist es auch für den tagtäglichen Einsatz gebrauchbar? Von der Optik her ist das Handling von Jolicloud einfach gehalten.
Wie der Name schon sagt, funktionieren die meisten der Apps im Zusammenhang mit dem Web. Die meisten dieser Apps basieren auf Googles Browser und dessen Angebote sind ebenfalls serienmäßig installiert. Suchmaschine Google, GMail, Google Reader, Flickr oder Youtube, sie sind als App vorhanden sowie unzählige Möglichkeiten für Twitter oder Facebook. Joliecloud ist ein Betriebssystem für soziale Netzwerke, Facebook und Xing sind nicht die einzigen sozialen Netzwerkanbieter, die bei Jolicloud verteten sind. Neben den Webapp verbirgt sich auch »konventionelle« Software hinter den Apps. So lässt sich jede Menge Medien- und Bürosoftware, die Ubuntu mitliefert, installieren und dieser Installationsvorgang ist einfacher, als man denkt. Der Button Addfügt die Software hinzu, remove entfernt sie wieder. Der Softwareumfang ist in etwa gleich mit dem, was Ubuntu ohnehin liefert. Will man auf die Installmöglichkeiten von Jolicloud verzichten, kann man auch die konventionellen installationsprogramme von Ubuntu benutzen. Installieren und als lokale App lassen sich beinahe alle Ubuntuprogramme benutzen, es ist allerdings etwas komplizierter, wie man an diese lokalen Apps gelangt. Von Nachteil ist auch, dass sich diese nicht in den Dashboard kopieren lassen.
Dabei muss nicht einmal etwas installiert werden. Jolicloud lässt sich, sofern ein Chrome-Browser vorhanden ist, auf beinahe jedem Rechner weltweit benutzen. Zumindest die Webbasierten Apps sind so ebenfalls weltweit vorhanden. Wer seine Dokumente online bearbeiten will, dem stehen somit die Möglichkeiten Googles offen und die Daten werden im Web gelagert.
Und die Effektivität?
Jolicloud ist etwas gewöhnungsbedürftig. Ins Auge sticht der einfach gehaltene Windowmanager, verändern lässt sich die Fenstergrösse der Apps dennoch. Wer schnell schreiben will und muss, für den ist der Zugriff auf die Anwendungen und Apps einfach, keine (kleinen) Menüs und Untermenüs, die man erst einmal suchen muss. Das Bearbeiten von Daten mit Editoren funktioniert genauso wie mit den konventionellen Desktops, der User muss keine Abstriche machen.
Als Fazit, Jolicloud ist eine nette, ausgewachsene Distribution mit sehr viel Potential, nicht nur in Sachen social Network. Für den Desktopanwender etwas gewöhnungsbedürftig, ihr volles Potential könnte sie auf Touchscreenmonitoren jenseits der 21 Zoll entfalten, irgendwann einmal, wenn sich Technologien, ähnlich Kinect auch für den Desktop durchsetzen und der heimische PC auch als Haus- und Haushaltssteuerung durchsetzen, erobert die Distribution vielleicht viele PCs. Bis dahin ist es eine Distribution, die für das Notbook bestens geeignet ist und für Unterwegs eine Menge Komfort bietet.
NachGedacht Info

Trackback URL:
https://nachgedachtinfo.twoday.net/stories/11451882/modTrackback

NachGedacht.Info

Der andere Blick auf den Eiertanz der Welt

Aktuelle Beiträge

Australien brennt...
... lassen wir es doch noch eine Weile brennen. Oder...
nachgedacht - 15. Jan, 19:15
Nur der HSV!
Recht haben die, denen der Trubel um Jatta, mit Verlaub,...
nachgedacht - 25. Aug, 21:26
Nein! Doch! Wirklich?...
Medial hat man sich sehr gut auf den HSV eingeschossen. Und...
nachgedacht - 9. Aug, 15:18
Und nun? Alles auf Anfang?
Lange Zeit hat dieser Blog geschlummert und niemanden...
nachgedacht - 8. Aug, 19:42
West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke in die...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits

Status

Online seit 5454 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jan, 19:15

Archiv

Dezember 2010
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 4 
 9 
13
14
15
16
17
25
 
 
 

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren