Der geschmierte Sport Heute - Fussball

Sepp Blatters Mitteilungsbedürftnis
lässt die Lust am internationalen Fussball gründlich vergehen. Das, was der Chef der FIFA da vor einigen Tagen zum Besten gab, dürfte Staatsanwälte in der ganzen Welt aufhorchen lassen, nicht nur in der Schweiz oder in Deutschland. Blatters Andeutungen zeigen aber auch, wie unkontrolierbar Kommerz und Sport mittlerweile miteinander verwoben sind und welch kriminelle Strukturen sich entwickelt haben.
Bezahlen wir alle eine Mafia?
Wohl eher nicht, zumindest nicht, solange kein Staatsanwalt oder Journalist dem internationalen Fussball mafiöse Strukturen nachsagt oder beweisen kann. In anderen Sportarten, beispielsweise dem Radsport, sind kriminelle Handlungen üblich, aber auch im Fussball sind gewisse Dinge zu beobachten. Da wären beispielsweise Wettgeschäfte und verschobene Spiele, die gerade Italiens Fussball erschüttern. Spieler und Schiedsrichter manipulieren im Auftrag Dritter Spiele und lassen sich aus Versehen erwischen. Was spräche dagegen, wenn nicht auch die internationalen Fussballverbände das Geschäft mit dem schnellen Geld erkannt hätten und möglicherweise über Strohmänner an Sportwetten beteiligt sind?
Beweisen kann niemand, dass die kontinentalen oder der internationale Verband in Sportwetten verstrickt sein könnten, man weiss aber, dass die FIFA kräftig schmieren lässt und somit vielleicht auch für die WM 2006 Geld in unbekannter Höhe geflossen sein könnte.
Alles nur Spekulationen
Der DFB zeigt sich empört über die Andeutungen des alten Knackers Mannes, der da in inkontinenter Weise angebliche Interna ausplaudert. Warum eigentlich jetzt? Wieso plappert Blatter Dinge ausgerechnet 2012 Dinge aus, die nicht nur der FIFA, sondern dem Fussball insgesamt schaden? Welche Feinde will er damit blamieren? Als erstes ist er sein eigener Feind und hat sich und die FIFA blamiert. Nichts von dem, was er in den letzten Tagen andeutete, wurde bisher von irgend einer Seite bestätigt, es sind alles Spekulationen, zumindest, was die WM in Deutschland angeht. Anders sieht es aber bei den kommen Meisterschaften 2018 und 2022 aus. Weiss der Geier, was die Fifa dafür bekommen hat geritten hat, die Weltmeisterschaften in Ländern auszutragen, in denen die politische Situation nicht gerade den Geist des Sportes reflektiert.
Pecunia non olet
Geld stinkt eben nicht, das weiss auch der reiche Weltfussballverband und der Zuschauer soll gefälligst zahlen und zuschauen.
NachGedacht.Info

NachGedacht.Info

Der andere Blick auf den Eiertanz der Welt

Aktuelle Beiträge

Australien brennt...
... lassen wir es doch noch eine Weile brennen. Oder...
nachgedacht - 15. Jan, 19:15
Nur der HSV!
Recht haben die, denen der Trubel um Jatta, mit Verlaub,...
nachgedacht - 25. Aug, 21:26
Nein! Doch! Wirklich?...
Medial hat man sich sehr gut auf den HSV eingeschossen. Und...
nachgedacht - 9. Aug, 15:18
Und nun? Alles auf Anfang?
Lange Zeit hat dieser Blog geschlummert und niemanden...
nachgedacht - 8. Aug, 19:42
West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke in die...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits

Status

Online seit 5454 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jan, 19:15

Archiv

Juli 2012
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 3 
 4 
 5 
 8 
 9 
13
14
15
16
19
20
21
22
23
 
 
 
 
 
 

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren