Änderungen im Android Market

Es wird sich einiges Ändern
und auch die Installation von Android-Apps auf den Handies wird sich ändern. Zumindest soll sich das Design und die Möglichkeiten des Installierens sowie einige Sicherheiten, die Missbrauch verhindern sollen. Die Frage ist nur, ob und wie die Neuerungen für den Droiden ankommen werden.
NachGedacht.Info

Das Wikileck des Tages: UFOs über Montreal

Es ist schon sehr spannend
was da an Akten über Wikileaks veröffentlicht wird, auch wenn ein Teil der streng geheimen Akten mitunter für den Allgemeinbürger belanglos ist. Manche Informationen lassen allerdings aufhorchen. Beispielsweise, wenn es darum geht, dass sich die US-Regierung tatsächlich Gedanken über UFOs und Aliens macht. Ist da wirklich etwas dran oder war Rosswell doch nur das Produkt des kalten Krieges? Genaueres weiss man nicht und man wird es auch nicht wissen. Ebenso wenig wird man herausfinden können, ob Depeschen über Aliens und Sekten in Kanada der Wahrheit entsprechen oder ob nicht ganz andere Dinge dahinter stecken. Die jüngst von Wikileaks veröffentlichte Depesche behandelt das Thema UFO-Sekte im Zusammenhang mit geklonten Menschen. Wahrscheinlich weiss da Fox Mulder besser Bescheid.
Was man beim Studieren mancher Texte in dieser Sache allerdings vermuten könnte ist der Punkt, dass es tatsächlich Kräfte gibt, die an allen Gesetzlichkeiten vorbei Forschung betreiben, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt ist. Gibt es tatsächlich Außerirdische? Wird es einmal eine Alien-Invasion geben? Forscht man an Hybriden? Fragen, die der Wikileakstext kaum beantworten kann, vielmehr werden noch mehr Fragen aufgeworfen. Für Freunde von nicht identifizierten Flugobjekten, kleinen grünen oder grauen Männchen ist die Sache schon lange klar, da sind Verschwörer am Werk. Um die Sache am Laufen zu halten, wird auch gerne das Argument der plausiblen Verneinung in den Raum geworfen. So kann es keine UFOs einer bestimmten Sorte oder Aliens einer bestimmten Rasse geben, weil sie der Öffentlichkeit bereits bekannt ist. Eine ähnliche Vorgehensweise ist aus der Serie Stargate bekannt. Die Öffentlichkeit weiss nichts vom Stargate, aber es gibt eine »interessante« Vrfilmung des Stargates namens »Wurmloch extrem«. Besser hätte man das Stargate nicht tarnen können. Aber was ist mit der wirklichen Realität? Was SG1 gelang, kann in der Wirklichkeit auch misslingen, so wie die Veröffentlichung gewisser Informationen über eine Internetplattform. Gibt es da wirklich etwas, das man wissen sollte oder ist es nur langweiliger Quatsch?
NachGedacht.Info

Im Stechschritt für Sarrazin

Es sind nicht die Populisten
die dem Kopftuchhasser und angeblichen Sozialdemokraten Sarazzin Recht geben und auch nicht die siegestrunkenen Stammtischpatrioten, die mit erhobenem rechten Arm im Geiste, dem Meister der Wahrheit zustimmen. Nein, es ist die unterlegene Journaille, die nichts besseres zu tun hat, gebetsmühlenartig die Halbwahrheiten eines Roten, der besser braun sein sollte, zu wiederholen, öffentlich-rechtliche, so genannte Meinungsmacher, die dem Populisten gekonnt devot in den Hintern klettern und seine Thesen, die sie ja für so gefährlich halten, auch noch wichtigtuerisch und genüsslich durch die bürgerliche MatschPresse ziehen und dem Fernsehmob zu bester Sendezeit wie Honig um den Bart schmieren. Weiß Peter Hahne eigentlich, was er da tut? Nein, er weiß es nicht, aber er lässt sich freiwillig vom SoNazi Sarrazin instrumentalisieren. Muss man Sarrazin die allerbeste Sendezeit schenken? Nein, man muss nicht, aber man kann, wenn man soll.
Es gibt Menschen, die hinter vorgehaltener Hand sagen, dass die Islamisierung Europas von langer Hand geplant sei, also eine Verschwörung wieder einmal. Und da ist noch der Hamelner Berliner Rattenfänger, der mit einigen halbwahren Thesen den Ungeist der Vergangenheit herauf beschwört. Es ehrt die Medien nicht, wenn sie diesen Ungeist zum Medienereignis stilisieren, sie helfen damit, Teile des Deutschen Volkes zu diffamieren und zu beleidigen. Thilo Sarrazin ist schlau genug, sich in Phrasen zu flüchten, denn dort ist er am wenigsten antastbar. Er stellt geschlossene Fragen, die man nur mit ja oder nein beantworten kann, er lässt weder Kritik an seinem Gedankengut noch an sich selbst zu. Sarrazin ist ein gefährlicher Narzist und er selbst lässt die Medien dafür sorgen, dass seine Person noch unantastbarer wird und er sich, wenn zur Zeit auch nur auf dem Papier, selbst als Retter des Vaterlandes aufbauscht. Der Koloss Sarrazin ist politisch gesehen, nach allen Seiten offen und genauso wird er von allen Seiten bewundert, dank der deutschen Medien.
Apropos Medien. Sollten sie nicht unparteiisch und neutral sein? Sarrazin hat es geschafft, einen Teil der deutschen Medien für seine Zwecke gleichzuschalten. Wie in alten Zeiten und der Rest wird sicherlich auch bald der Bewegung folgen.
NachGedacht.Info

Hurrikan Irene war nicht alleine

Wer da meint
Tropensturm Irene war das einzige Lüftchen, das den Menschen die Luft zum Atmen genommen hat, der irrt. Auf den Philippinen kam es durch einen Wirbelsturm ebenfalls zu erheblichen Schäden. Der Taifun, vergleichbar mi einem Hurrikan, hatte auf den Philippinen erhebliche Schäden angerichtet, es waren auch Menschenleben zu beklagen. Die Schäden auf den Inseln waren aber weitaus geringer als jene, die Irene angerichtet hatte. 20 Taifune erlebt der asiatische und pazifische Raum im Schnitt pro Jahr, begleitet von verheerenden Überschwemmungen und Zerstörungen.
Auch der Tropensturm Irene ist auf seiner Bahn nicht alleine. Der Wirbelsturm, der nun auf dem Weg nach Norden ist, hat Nachfolger. Der nächste Sturm heisst Jose und er steuert schon auf die Küste zu.
NachGedacht.Info

Koalition: Wer rettet wen? Und warum?

Nein, noch ist es nicht zu spät
das sinkende Schiff zu verlassen. Eigentlich sinkt es ja gar nicht, denn die Ratten diskutieren ja noch, ob und in welcher Reihenfolge sie möglicherweise geneigt sind, Hilfsmaßnahmen gegen das Schiffesinken einzuleiten, dumm nur, dass das Eine am Anderen vorbei läuft, aber niemand bemerkt es.
In der Realität heisst es, dass die Kanzlerin gerne eine Rückendeckung in Sachen Euro-Rettungsschirm haben würde, doch die Koalition spielt nicht mehr mit. Bemerkt man in der Koalition langsam selbst, dass hier nur Geld in gigantischen Mengen vernichtet wird? Vielleicht. Norbert Brackmann, Carsten Linnemann und Wolfgang Bosbach, alle von der CDU, scheinen zu der Gruppe zu gehören, die beginnen, auf die Bremse zu treten und offenbar haben sie Erfolg damit. Wer kann sich noch für Eurovernichtung in Griechenland erwärmen? Das machen nicht einmal besagte Unionspolitiker, auch andere Staaten sind mittlerweile der Meinung, dass es sinnlos ist, weiterhin Geld ins griechische schwarze Loch zu schütten. Das wäre das Füllhorn einmal umgekehrt. Die Frage ist,wohin das Geld wirklich fließt und welche Konten damit gefüllt werden, nämlich die der Gläubiger. Einfacher wäre es, Deutschland überweist gleich Milliarden über Billionen an die Gläubiger. Oder man zahlt gar nichts mehr und zieht deutsches Kapital aus dem sehr fehlerhaften und zusammenbrechenden Weltfinanzsystem heraus. Das würde es einfacher machen, einen Neuanfang zu wagen. Aber das wird niemand wollen, denn damit steht die Welt dort, wo sie vor 97 Jahren einmal stand.
NachGedacht.Info

Vorwärts liebe Kirche, es geht zurück!

Es wäre nicht das erste Mal
dass ein erzkonservativer Bischof ins Amt gelangt. So geschehen in Berlin, wo Erzbischof Rainer Maria Woelki ins Amt gelangte. Woelki war bisher Kölner Weihbischof und soll nun den verstorbenen Kardinal Sterzinsky ersetzen. Ob die Berufung des Konservativen in einer Stadt wie Berlin das Richtige war, wird sich heraus stellen, zumindest hatte Woelkis Einsetzung als Bischof einigen Unmut in Berlin hervor gerufen, vor allem, wenn er "vor innerkirchlichen Reformen" warnt. Das heisst, dass die Kirche weiterhin ihre mittelalterlichen Dogmen zementiert und sich gleichzeitig wundert, dass ihnen die Mitglieder davon laufen. Besser kann man Blindheit nicht demonstrieren.
NachGedacht.Info

Gaddafi will verhandeln?

Jetzt will er plötzlich doch?
Es muss so aussehen, als ob dem Wüstenstrolch nichts anderes mehr einfällt, mit dem er die Kuh vom Eis holen kann. Die Nachrichten, die sich mit dem Verbleib Gaddafis beschäftigen, sind weiterhin sehr widersprüchlich. Angeblich soll sich der Diktator noch in Tripolis befinden, es existiert aber keine Macht, die den ehemaligen Diktator festsetzen kann oder will. Mittlerweile mehren sich auch Stimmen, die den kompletten Akt um die so genannte Befreiung Libyens für einen ausgemachten, politischen Schwindel halten. Fakt ist aber, dass auch in Libyen eine kleine Oberschicht wie die Maden im Speck gelebt hat und für sie ist nun die Zeit abgelaufen. Der Verlierer ist nicht nur Gaddafi selbst sondern auch das libysche Volk, denn das soll sich von jetzt auf gleich auf neue, gesellschaftliche und politische Verhältnisse einstellen, Verhältnisse, die es nicht kennt und von denen man nicht weiß, ob und wie Libyen damit umgeht.
NachGedacht.Info

Wollen wir die Koalition wechseln?

Was hätten wir denn gerne?
Rote am Stück oder scheibchenweise Grüne?
Nein, einen Wechsel wird es nicht geben, Mutti ist noch nicht bereit, den Wischlappen das Handtuch zu werfen, auch wenn es brodelt und kocht, in der Koalition. Das wäre ja auch noch schöner, dass alle aufgeben wollen, gerade jetzt, wo sich alles so schön aussitzen lässt. Man wirft sich mittlerweile gegenseitig unseriöse Politik vor, wer da wirklich Recht hat, das muss sich noch zeigen.
Momentane Streitpunkte drehen sich um Schirme, genauer gesagt, Rettungsschirme für Not leidende und eigentlich nicht existenzfähige südeuropäische Staaten. Es ist schon etwas rätselhaft, wieso ausgerechnet die Bundesrepublik fast allein in dieser Sache das Heft in der Hand halten will. Steckt da mehr dahinter? Sicherlich, denn die Politik erzählt dem gemeinen Bundeswähler das Allerwenigste und man möchte nicht wirklich wissen, welche Gemeinheiten sich die gelb-schwarze Politikerkaste ausgeheckt haben, um noch ein bischen länger an der Macht zu kleben. Ist da wirklich alles in Ordnung? Manche zweifeln ja am Verstand der Politiker, andere am Land, denn sie meinen, "wir" haben ja nicht einmal eine Verfassung, demnach gibt es uns gar nicht, also wer haut hier eigentlich wen in die Pfanne? Das wird uns wahrscheinlich niemand so recht verraten wollen, es sei denn, man glaubt an die dritte Religion, die Verschwörungstheorien.
Das alles hat aber nichts mit dem Koalitionskrach zu tun. Das Tagesgeschäft hat die Kanzlerin fest in der Hand, man will es gerne die Legislaturperiode so beibehalten und am besten, darüber hinaus. Am liebsten auch alleine, aber den Zahn wird sich Mutti ziehen lassen müssen. Mit wem wird man zuverlässig weiter regieren können? Vielleicht mit einer Schwampelkoalition? Oder wieder Schwarz und Rot? Da wird einem schwindelig, denn in Wirklichkeit weiß niemand so recht, wie er die anderen über den Tisch ziehen kann. Der Aussenminister fühlt sich als politischer Clown Robinson auf dem angesägten Ast, noch immer will die Kanzlerin eine Euro-Rettungs-Aufstockung, also noch mehr Geld, das man hemmungslos verpulvern kann. Hauptsache es ist weg. Und was ist mit der Koalition?
NachGedacht.Info

Mutter lässt Kind in 73 Grad heißem Auto sitzen

Wahrscheinlich ist es nur ein Zahlendreher
der die Sache mit dem Kind ein wenig brenzliger macht, als sie ohnehin schon ist. Sicherlich waren es 37 Grad im Fahrzeug, das zweijährige Kind, das eine Mutter in der prallen Sonne im Auto zurück gelassen hatte, soll bereits regungslos am Boden gelegen haben. Bei so wenig mütterlicher Fürsorge sollte man mitunter wirklich darüber nachdenken, ob manche Eltern nicht doch Nachhilfeunterricht in Sachen Kinder bekommen sollten.
NachGedacht.Info

NachGedacht.Info

Der andere Blick auf den Eiertanz der Welt

Aktuelle Beiträge

Australien brennt...
... lassen wir es doch noch eine Weile brennen. Oder...
nachgedacht - 15. Jan, 19:15
Nur der HSV!
Recht haben die, denen der Trubel um Jatta, mit Verlaub,...
nachgedacht - 25. Aug, 21:26
Nein! Doch! Wirklich?...
Medial hat man sich sehr gut auf den HSV eingeschossen. Und...
nachgedacht - 9. Aug, 15:18
Und nun? Alles auf Anfang?
Lange Zeit hat dieser Blog geschlummert und niemanden...
nachgedacht - 8. Aug, 19:42
West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke in die...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits

Status

Online seit 5454 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jan, 19:15

Archiv

August 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
 
 
 
 
 

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren