Google findet Kapitän Nemo!

Man hat sich in Mountain View
sehr viel vorgenommen und präsentiert nun das Ergebnis. Es gibt bei Google Earth noch mehr zu bestaunen, als es bisher der Fall war. Die Informationsfülle des Atlasses ist bereits jetzt gigantisch, in Zukunft wird mit dem Meeresboden noch mehr zusammen kommen, denn Google hat den Meeresboden genauer vermessen. Geschehen war das bereits in den vergangenen Jahren, manch einer wird sich vielleicht an die Glosse erinnern dass Google Atlantis entdeckt haben will. Ja, man hat damals herzhaft gelacht, die Spuren wurden fälschlicherweise selbst produziert. Dessen ungeachtet, Tante Google hat seine Aufmerksamkeit nicht nur in 3D Objekte weltweit gesteckt und die Möglichkeit geboten, selbst in 3D aktiv zu werden und Earth zu vervollständigen, auch Mars, Mond und das Weltall sind erkundbar,vielleicht kommt ja bald das heimische Sonnensystem bis hin zur Ortschen Wolke hinzu. Bis es aber soweit ist und aus Google Earth Google Universe wird, kann man sich auch auf dem Meeresboden umsehen und dern Rest des Planeten erforschen, ohne jemals selbst dort gewesen zu sein.
NachGedacht.Info

Palins Mails werden veröffentlicht

Es dürfte der Ex-Governeurin von Alaska wenig gefallen,
dass ihre Mails aus ihrer aktiven Politikerzeit veröffentlicht werden. Kritiker wollen die Mails genauer unter die Lupe nehmen um kompromittierende Informationen zu bekommen.
Die Veröffentlichung der Mails geschah auf öffentlichen Druck, es gab genug Bürgeranfragen, die Einsicht in den Mailverkehr der ehemaligen Governeurin haben wollten. 24.000 Mails, ausgedruckt und verpackt in mehreren Kisten warten nun auf eine Auswertung. Was wird man finden? Skandale und Skandälchen, Hinweise auf Intrigen und Lügen? Vielleicht findet man die, man sollte aber nicht so naiv sein und glauben, dass Sarah Palin nicht vorgesorgt hätte.
Palin selbst interessiert es nicht, was manche Journalisten aus den Mails herauslesen wollen und auch ihre Anhänger geben sich desinteressiert. Sie sie wirklich nicht neugierig? Wahrscheinlich aber doch, denn es ist eine seltene Gelegenheit, in das Leben einer Governeurin zu schauen. Sicher wird sich ein Autor finden, der aus den einen oder anderen Mails eine gute Story schreiben kann, eine, mit der Sarah Palin, obwohl sie nicht direkt genannt wird, wahrscheinlich doch ihre Probleme haben wird.
NachGedacht.Info

Playstationhacker sind gefasst

Lange hat es gedauert
und ob man wirklich alle Hacker festgenommen hat, ist nicht klar. Diejenigen, die man bisher gefasst hat, stammen aus Spanien. Man vermutet auch die Gruppe „Anonymous“ hinter den Attacken auf Sony-Server, sicher ist man sich dessen aber noch nicht. Deshalb ist es wahrscheinlich auch nicht ganz klar, ob die Angriffe auf die Server von Sony aufhören werden, ob man die Hautverdächtigen gefasst hat oder ob es noch weitere Hacker gibt.
NachGedacht.Info

Völkermord in Syrien

Es macht bald keinen Unterschied mehr
ob man sich in Libyen oder in Syrien aufhält, die staatliche Gewalt ist gleich. Während man den Wüstenstrolch Gaddafi bombardiert, tötet der andere Strolch, Assad, nahezu ungestraft sein Volk, das politische Veränderungen haben will, aber nicht bekommt. Mittlerweile setzen Assads Truppen Kampfhubschrauber ein, um Zivilisten zu ermorden, in den Vereinigten Staaten, die Erfahrungen mit Tötungen aus der Luft haben, spricht man von einem Massaker an unschuldigem Leben.
Der Westen reagierte bisher auf die brutale Gewalt mit Betroffenheit. Mehr war allerdings nicht zu vermelden. Das hat nichts damit zu tun, dass nur wenige Nachrichten aus dem Land dringen und die wenigen Bilder die Weltöffentlichkeit schockieren, man hat vielmehr keine Handhabe und auch keine Ressourcen, neben Libyen auch noch in Syrien militärisch für Ruhe zu sorgen. Wer sollte das tun? Die Türkei warnte Damaskus vor weiteren militärischen Schlägen gegen Demonstranten, Konsequenzen gab es bisher allerdings nicht und Drohungen, die eine Konsequenz nach sich zogen, gab es bisher auch nicht. So wird es in Syrien wahrscheinlich auch weiterhin Mord und Todschlag geben und Assad wird, wenn sich nichts ändert, auch in den kommenden Jahrzehnten mit brutaler Gewalt herrschen.
Die Vorgänge zeigen auch, wie hoch das ernsthafte Interesse wirklich ist, Demokratie in die ganze Welt zu tragen.
NachGedacht.Info

Noch mehr Geld für Krankenkassen

Es wird gejammert und geklagt
dabei werden Krankenkassen demnächst wohl noch mehr Geld bekommen, von den Jobcentern. Krankenkassen geben an, im Schnitt 278 Euro für Patienten mit ALG II aufwenden zu müssen, sie bekommen aber nur 131 Euro von den Jobcentern. Somit fühlen sich die gesetzlichen Krankenkassen im Nachteil, denn die privaten Krankenkassen dürfen für Bezieher von ALG II 287 Euro bekommen. Das schafft bei den Krankenkassen natürlich böses Blut.
Bisher mussten privat versicherte ALGies selbst für den Rest von 156 Euro aufkommen, denn die Jobcenter überweisen nur 131 Euro monatlich. Somit waren die Betroffenen doppelt bestraft. Seit Januar übernehmen die Jobcenter die Summe komplett. Das Bundessozialgericht hatte eine dementsprechende Gleichstellung verordnet. Das Dumme daran ist, die Sätze für die Privaten sind höher als die der gesetzlich Versicherten und man handelt hierbei auch nicht auf Kulanz sondern klagt und diskutiert beinahe aus Neid. Rund 6800 Versicherte sollen es sein, die durch die Ungleichbehandlung von PKV und GKV - Beiträgen in Schwierigkeiten gekommen waren und man rechnet nun mit Mehraufwendungen von 13 Millionen Euro. Alle gesetzlich versicherten ALG II Bezieher nun wieder den Privaten gleichzustellen, würde im gegensatz Milliarden kosten. 13 Millionen gegen eine Milliardensumme. Ist der Aufwand überhaupt gerechtfertigt?
NachGedacht.Info

Wenn eine Sonne explodiert

Zum Glück dauert es im heimischen
Sonnensystem noch einige Jahrmilliarden, bis die Sonne ihrem Ende entgegenblickt. Wenn sie zur Sopernova wird, bläht sich die Sonne nicht nur auf, sie wird auch heller und heisser. Für die Erde und alles, was zu diesem Zeitpunkt noch auf ihr lebt, wäre das der unweigerliche Untergang. Es gint aber Supernovae, die das gewaltige Ende der heimischen Sonne um ein Vielfaches übertreffen und Forschern ist beim automatischen Durchforsten des Weltalls aufgefallen, dass es Sternenexplosionen gibt, die zehnmal heller sind als die Sonne. Für Astronomen stellen die heftigen Supernovae ein Glücksfall dar, denn sie den Teil des Weltalls, den man mit normalen Mitteln beinahe gar nicht mehr beobachten könnte. Bis in eine Entfernung von zwölf Milliarden Lichtjahren können die kosmischen Superlampen wahrgenommen werden, das Universum selbst ist nur zwei Milliarden Jahre älter. Die Sternenexplosionen werfen mehr Fragen auf, als sie der Wissenschaft beantworten können. Vor allem sind es physikalische Phänomene, die man aus den Explosionen heraus lesen kann und die man nur teilweise verstanden hat.
Wie alt wird die Menschheit sein, wenn sie alle Geheimnisse des Universums ergründet hat?
NachGedacht.Info

Ein interessantes Linux: Peppermint Two

Dabei handelt es sich bei Peppermint Two
um ein Lubuntu-Derivat, genauer gesagt, einen Ubuntu 11.04 Unterbau mit LXDE Desktop. Klein, leicht und ressourcenschonend. Von der Sache her könnte man die Distribution mit Joli OS vergleichen, die Anwendungen aus dem Web bezieht und auch wieder ins Web auslagert. Auch Joli OS basiert auf Ubuntu. Peppermint Two sel selbst hat aber einige Interessante Eigenheiten, die wahrscheinlich so manches Tablet in den Schatten stellen würden. Vielleicht überlegen es sich einige Hersteller und es gibt bald auch Tablets mit Ubuntu-Derivaten als Betriebssystem zu kaufen. Dann würde das Potential von Peppermint Two vollkommen ausgenutzt werden.
NachGedacht.Info

EHEC nun auch im Weltall?

Diese Schlagzeile könnte von einer bilderreichen so genannten Zeitung stammen
dem ist aber nicht so und EHEC wird es auch in der internationalen Raumstation nicht geben. Stattdessen versuchen die Astronauten an Bord das Wachstum von Tomaten und Gurken in der Schwerelosigkeit zu erforschen. Was bei den Zuchtversuchen heraus kommt, kann bisher noch niemand sagen. Ob und wie sich das Spacegemüse über Generationen hinweg an die Schwerelosigkeit gewöhnt und wie es dabei seine Struktur und seine Eigenschaften verändert, werden die Wissenschaftler sehen. Für kommerzielle Zwecke wird das Gemüse allerdings nicht geeignet sein, es wäre auch das teuerste Gemüse aller Zeiten.
NachGedacht.Info

General Motors - die amerikanische Peitsche für Opel

Manch einer wird fragen
was die Show eigentlich soll und er sieht keinen Sinn in den Spielchen der Konzernmutter GM. Sie haben aber Methode.
In den 1920er Jahren hatte man Opel im Zuge der Weltwirtschaftskrise gekauft und war somit als einer der ersten Global Player auf dem europäischen Kontinent gelandet. Für Generationen gehörte Opel zu General Motors. Erst als der Mutterkonzern selbst in Schwierigkeiten kam und sich eine Zerschlagung von GM anbahnte, keimte die Hoffnung auf, dass Opel als eigenständiges Unternehmen weiter existieren könnte. Das hat sich nach kurzer zeit zerschlagen. In den letzten Jahren schlitterte Opel von einer Krise in die nächste, die Zeit der schlechten Nachrichten wollte einfach nicht enden. Jetzt gibt es wieder Gerüchte um Opel, die allerdings weder bestätigt noch dementiert werden. Es heisst, GM habe Pläne, Open zu veräussern und den Gerüchten nach will sich ein chinesischer Käufer für die GM Tochter interessieren. Es weiss niemand, ob wirklich etwas daran ist oder ob es wirklich nur Gerüchte sind, GM äussert sich nicht.
Dass das merkwürdige Geschäftsgebaren der Amerikaner für die Atmosphäre bei Opel nicht förderlich ist, das versteht man offenbar nicht im fernen Amerika.
Wie wird es nun weiter gehen? In Rüsselsheim wird man sich wieder einmal mit aller Macht Gegen die Pläne des Mutterkonzerns stemmen und hoffen, dass alles gut geht. Man ist nicht in der Position, sich behaupten zu können. Wenn GM droht, hat Opel zu kuschen und möglichst schnell die Vorgaben aus Amerkika zu erfüllen, egal wie.
NachGedacht.Info

Ergo prellt Versicherte bei Riester-Rente

Jetzt weiss jeder, woher die ERGHO Versicherung
das Geld für ungarische Huren hatte, mit denen sie ihre besten Vertreter belohnte. Unter anderem waren Gebühren von Riesterrenten der Liebeslohn.
Man weiss nicht einmal genau, um wie viele Kunden es sich handelt, die nach den fehlerhaften Vertragsunterlagen nach eine höhere Leistung erhalten sollen. Wie kam es aber zu fehlerhaften Vertragsunterlagen? Offenbar hatte niemand vorher geprüft, was man hinterher den Kunden untergejubelt hatte. Die Erklärung der fehlerhaften Antragsunterlagen ist etwas dürftig. Vor allem, weil man zuerst nur bei den Kunden reagiert hatte, die den Fehler selbst bemerkt haben sollen. Es sieht so aus, als hätte man gehofft, die Sache aussitzen zu können.
NachGedacht.Info

NachGedacht.Info

Der andere Blick auf den Eiertanz der Welt

Aktuelle Beiträge

Australien brennt...
... lassen wir es doch noch eine Weile brennen. Oder...
nachgedacht - 15. Jan, 19:15
Nur der HSV!
Recht haben die, denen der Trubel um Jatta, mit Verlaub,...
nachgedacht - 25. Aug, 21:26
Nein! Doch! Wirklich?...
Medial hat man sich sehr gut auf den HSV eingeschossen. Und...
nachgedacht - 9. Aug, 15:18
Und nun? Alles auf Anfang?
Lange Zeit hat dieser Blog geschlummert und niemanden...
nachgedacht - 8. Aug, 19:42
West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke in die...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits

Status

Online seit 5350 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jan, 19:15

Archiv

Juni 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 4 
12
13
14
15
16
17
18
19
20
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren