Frauenfussball Deutschland -Italien 5:0

Das hätte der Männermannschaft
einmal passieren sollen. 5 Tore gegen eine sehr gut spielende italienische Mannschaft und dann noch einmal den Spieß umdrehen, aufdrehen und siegen. Gibt es da noch Fragen? Nein, die gibt es nach dem Testsiel der deutschen Frauen nicht mehr. So viel Überlegenheit macht Hunger auf mehr und es deutet sich ein Wunder an, auf das die Fussball-Herren sicherlich nicht sonderlich stolz sein dürften. Wenn Deutschland so weiter spielt und vielleicht noch die WM im eigenen Land gewinnt, ist Frau nicht nur zum dritten Mal hintereinander Weltmeisterin geworden sondern Frau ist klar und eindeutig dreimal in Folge Siegerin des Weltpokals geworden. Vielleicht sollte die Fifa die letzte Grenze sprengen und gemischte Fussballmannschaften zulassen, nicht nur in den Nationalmannschaften, sondern auch in den nationalen Verbänden sollte dies möglich sein. Der Fussball würde so ein vollkommen neues Niveau bekommen und Deutschland vielleicht mehr als sechs mal Weltmeister werden.
NachGedacht.Info

Das Stalingrad der Bundeswehr

Die Tötungsrate deutscher Soldaten
steigt beinahe parallel zu den Infektionsraten von EHEC. Gibt es da einen Zusammenhang? Nein, denn bisher hat sich noch kein Terrorist dazu bekannt, auf deutsches Gemüse gemacht zu haben. Dennoch sind die Nachrichten vom Hinduskusch traurig. Deutsche Soldaten sind nicht geschützt, mancher Arbeitgeber dürfte in Teufels Küche kommen, wenn er wissentlich gegen den Arbeitsschutz verstösst. Und die Bundeswehrführung? Man spielt absichtlich mit dem Leben seiner Angestellten, wirksames Gerät hatte man seinerzeit gar nicht erst angeschafft, weil es zu teuer gewesen war. Stattdessen hat man die deutschen Soldaten zeitweise sich selbst überlassen. In Sachem gepanzertem Gerät hieß es vor einiger Zeit aus dem BmVG, man arbeite an eigenen Lösungen. Die existieren leider bis heute nur auf dem Papier. Ähnlich wie das auswärtige Amt mit seiner Linux-Strategie, weiss man bei der Bundeswehr nicht, was man da wirklich tut. Dass man mit den Angehörigen trauert, klingt mit diesem Hintergrund wie pure Heuchelei.
NachGedacht.Info

Die Fernbusse der Bahn

Es rollen nicht nur die Räder auf der Schiene
sondern auch auf der Strasse. Für die Bahn gehörten Buslinien dazu, nun aber will man sich davon leise verabschieden. Sie sollen zwar nicht abgeschafft werden dennoch will man seinen Fuhrpark nicht aufstocken. Das könnte sich als Fehler heraus stellen, denn wenn man bedenkt, wie viele Verspätung im Fernzugbereich auftreten, dann wäre es schon eine Alternative, anstatt mit dem Zug gleich mit dem Bus von Hamburg nach München oder Berlin zu reisen. Die Entscheidung in diesem Fall gegen ein zweites Rad kann man so irgendwie nicht nachvollziehen.
Apropos nachvollziehen. Hintz und Kuntz sind heute mit GPS-fähigen Handies oder Tablets ausgestattet. Warum wird das nicht bei den Zügen der Bahn eingeführt? Mitunter ist es für Bahnangestellte und auch Bahnkunden entspannter, sich auf die neue Technik als auf die herkömmlichen Informationswege zu verlassen. Es wäre ganz gut, wenn Kunde grafisch nachvollziehen kann, wo genau sich sein Zug befindet und mit welcher Verspätung er rechnen muss und wie lange es noch bis zum nächsten Bahnhof dauert. Die Bahn weiss, dass solche Technik im Bereich des machbaren ist, aber niemand weiss, warum man sich benimmt, als befände man sich noch im Zeitalter der Dampfloks.
NachGedacht.Info

EHEC - Was bisher geschah

Der Darmkeim beherrscht mittlerweile das Internet und
mitunter auch das tägliche Leben. Man weiss zwar noch nicht, wo er herkommt, aber wer er ist und was er anrichten kann, ist sehr gut bekannt. Das Internet ist inzwischen voll davon. Ein kleiner Abriss der bekanntesten Seiten zum Thema EHEC Infektionen. Die ältesten Erwähnungen im Zusammenhang mit EHEC stammen aus dem Jahr 1919, wissenschaftliche Untersuchungen im Zusammenhang mit Nutztieren wurden auch 1977 erwähnt. Auch in der Literatur hat EHEC Eingang gefunden. Die Seite Tiergesundheit beschrieb schon vor 11 Jahren EHEC bei Rindern und warnte vor Erkrankungen. Man weist auch darauf hin, dass es in den letzten 30 jahren mehrfach zu weltweiten EHEC Epidemien gekommen war, die aber wieder von selbst verschwanden. Es wurde aber auch beschrieben, dass man in den meisten Fällen nur Vermutungen hatte, woher die Erreger genau stammen könnten.
Wichtig ist, noch immer sollten für den Einzelnen strengste Hygienevorschriften gelten. Es reicht, vor allem nicht bei einer Sekundärinfektion aus, sich nicht oder nur ungenügend die Hände zu waschen. Schon weniger als 100 Bakterien sind in der Lage, die Krankheit in Gang zu setzen. Ist das Kind erst einmal in den Brunnen gefallen, wird es schwer werden, es da wieder heraus zu bekommen. Es gibt Meldungen, nachdem sich die Kurve der Neuinfektionen abgeflacht haben soll, was aber nicht heisst, dass nun alles überstanden ist. Der Sommer und die Urlaubszeit stehen vor der Tür und alles ist bereit, den Keim in alle Welt zu tragen. Dabei ist es nicht nur der Durchfall, der Menschen zu schaffen machen könnte sondern vor allem die schnelle Vergiftung und neurologische Schäden nach der Infektion.
Weiter als bis zu diesem Punkt ist die Medizin allerdings noch nicht. Kein Arzt weiss, wie es danach weiter gehen wird mit den Patienten. Vor allem die, die dem Tod gerade noch einmal von der Schippe gesprungen sind, werden wahrscheinlich bleibende Schäden behalten.
Bisher sind es 2000 Infektionen, die Zahl ist steigend und auch die Zahl jener mit schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen. Wann die Sache in den Griff zu bekommen ist und mit welchen Medikamenten man gegensteuern kann, ist bisher nicht abzusehen.
NachGedacht.Info

Mikrosaft: Windows 8 fällt aus dem Rahmen

Man weiss manchmal nicht,
was zuerst da war, das Ei oder die Henne. Die Frage drängt sich unwillkürlich auf, wenn man den ersten Ausblick auf Windows 8 sieht. Die optischen Ähnlichkeiten mit manchen Linux-Desktops sind frappierend. Mit dem, was man bisher kannte, hat das kommende Windows nicht sehr viel gemeinsam. Win8 wird gewöhnungsbedürftig allerdings nicht kompliziert sein. Es hat eine gewisse Ähnlichkeit mit Ubuntus Unity, dennoch ist die Touchoberfläche etwas vollkommen anderes. Manche User würden es wahrscheinlich gern sehen, wenn das angedachte Prinzip von Windows 8 in anderen Betriebssystemen auch erhältlich sein könnte. Also heisst es abwarten, was die Open Source Gemeinde vielleicht in Anlehnung entwickelt oder welche Inspirationen vielleicht sonst daraus hervor gehen. Langweilig wird das Produkt von Mikrosaft offenbar nicht werden.
Das schicke neue System setzt auch voll auf Apps und Touchscreens, man hat sich dem Trend angepasst. Ist damit die Zeit der schwerfälligen Bluescreens vorbei? Vielleicht. Interessant wäre aber zu wissen, wie produktiv Win8 für das Büro sein könnte und auf welche Weise Journalisten und Autoren damit schnell und viel schreiben können. Tastaturen auf dem Monitor sind bislang nicht der Renner für schnell geschriebene, längere Artikel.
NachGedacht.Info

Tux' Lieblingsgetränk: Ubuntu-Cola.

Alles fragt sich, wie sich Ubuntu anfühlt und
Man kann es auch schmecken. Ubuntu Cola ist nach dem Fair Trade Prinzip gehandelt und die Einnahmen kommen den Erzeugern direkt zugute. Leider ist Ubuntu Cola nicht in Deutschland erhältlich, vielleicht ändert sich das noch. Im Übrigen hat Ubuntu-Cola ebenso wenig mit Linux zu tun, wie SPAM mit den allseits beliebten Müll- und Werbemails.
NachGedacht.Info

NachGedacht.Info

Der andere Blick auf den Eiertanz der Welt

Aktuelle Beiträge

Australien brennt...
... lassen wir es doch noch eine Weile brennen. Oder...
nachgedacht - 15. Jan, 19:15
Nur der HSV!
Recht haben die, denen der Trubel um Jatta, mit Verlaub,...
nachgedacht - 25. Aug, 21:26
Nein! Doch! Wirklich?...
Medial hat man sich sehr gut auf den HSV eingeschossen. Und...
nachgedacht - 9. Aug, 15:18
Und nun? Alles auf Anfang?
Lange Zeit hat dieser Blog geschlummert und niemanden...
nachgedacht - 8. Aug, 19:42
West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke in die...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits

Status

Online seit 5429 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jan, 19:15

Archiv

Juni 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 4 
12
13
14
15
16
17
18
19
20
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren