Artikel anderer Blogs:

US Kriegsschiffe zum Schutz von Flüchtlingsbooten ins Mittelmeer...
Militärische Operationen geben immer wieder Anlass...
4. Dez, 15:08
Finanzmarktreform: Gemeinwohlinteressen stärken
Wie Handelsabkommen Wege zu nachhaltigen Finanzmärkten...
4. Dez, 15:06
Vereint in rechter Hetze
Sie sind rabiate Nationalisten vom Scheitel bis zur...
4. Dez, 15:02
Die Wahl von Trump und die Gefahr eines Handelskriegs in Asien
Der designierte Präsident Donald Trump hat angekündigt,...
4. Dez, 15:00
Comunio-Highlights der Woche: Weil mein Ruf kaputtgeht!
Jeder hasst sie, aber viele versuchen sie: Schwalben....
Daniel Junker - 4. Dez, 15:00
Wird Merkel zum Totengräber der EU?
Kürzlich ist der Präsident der Türkei,...
4. Dez, 14:59
Fake News, außer Kontrolle
Seit wir uns aus der Schockstarre über das amerikanische...
4. Dez, 14:56
Elite-Internate dürfte es in Deutschland eigentlich nicht...
Schloss Salem, Aloisiuskolleg und andere - hier geht...
4. Dez, 14:54
Fünf Sterne hättste gerne, doch für Dich in weiter...
Den Kräften der Linken geht der Sauerstoff aus....
4. Dez, 14:53
Im Irrgarten der US-Sanktionen gegen Iran
Wer glaubt, das Atomabkommen mit Teheran habe die Blockadepolitik...
4. Dez, 13:51
USA: Chemikaliensicherheit für das 21. Jahrhundert
Die Umweltschutzbehörde EPA hat neue Befugnisse...
4. Dez, 13:50
Vielleicht Mélenchon
Präsidentschaftswahl in Frankreich. Stellen wir...
4. Dez, 13:47
Auszug aus dem Protokoll einer Fragestunde zur Beteiligung von...
Wir drucken das Frage- und Antwortspiel nach, das am...
4. Dez, 13:45
„Heron“ – das ferngesteuerte Auge Jageler Soldaten...
Mittlerweile sind offenbar drei Drohnen des Typs Heron...
4. Dez, 13:41
Narrative Legenden
Nebelkerzen, Alibi-Diskussionen, Trash-TV, Symbol-Politik,...
4. Dez, 13:38
Nur zwei Stunden »Thor Steinar«-Laden in Norderstedt
Er hatte noch nicht einmal den physischen Unmut lokaler...
4. Dez, 13:37
DAX-Ausblick: Korrektur geht weiter
Anleger schauen gebannt nach Italien. Dort werden heute...
4. Dez, 13:35
Sonntagsfrage: Was wird diesmal bei der Wahl in Österreich...
Es ist das Rezept für eine hervorragende Komödie:...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 4. Dez, 12:55
20 Jahre Google
20 Jahre Daten suchen, finden und verraten. Jede kennt...
4. Dez, 12:27
Neues Datenschutzgesetz soll uferlose Datenauswertung ermöglichen
Das deutsche Recht muss an die europäische Datenschutzgrundverordnung ...
4. Dez, 12:21

Aktuelle Beiträge

Fidel Castro nachgerufen
Da geht er hin und agitiert nicht mehr der fidele Castro....
nachgedacht - 26. Nov, 11:51
Atombombentests in Nordkorea...
Warum strahlt Kim Jong Un so derart frech? Weil er...
nachgedacht - 9. Sep, 15:26
Geordnete Metamorphose
Nun hat es Erdolf fast geschafft sein Saustall Land...
nachgedacht - 28. Jul, 05:02

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Unity vs. GNOME - Was der User mag oder auch nicht

Mittlerweile haben siche die Ubuntu-User
daran gewöhnt, dass man ihnen einen Desktop vorgesetzt hat, den die meisten nicht haben wollten, aber dennoch benutzen, Unity. Das, was Canonical dem gemeinen User vorgesetzt hatte, war in vielen Fällen mit der Freiheit, den Desktop zu gestalten, nicht wirklich vereinbar und ist es auch jetzt noch nicht. Kommt da vielleicht noch etwas? Zumindest hat sich etwas Pragmatismus breit gemacht und man bietet Ubuntu in der Version 12.10 in zwei Varianten an, mit GNOME und Unity. Wem es gefällt. Immerhin funktionieren auch die meisten der anderen Desktops und Windowmanager fast uneingeschränkt mit Ubuntu. Es ist dabei fast egal, ob KDE, GNOME, XFCE, Fluxbox oder gar LXDE zum Einsatz kommt. Daneben existieren noch weitere, weniger bekannte Desktops, deren Ursprünge schon sehr lange zurück liegen und die auch ihre Fans haben.
Die Version 12.10 von Ubuntu ist 800 MByte gross, eine normale CD reicht hier nicht mehr und die ist auch nicht zeitgemäß. Viel eher würde das ISO Image auf einen USB Stick oder eine DVD passen, wer sie testen will, wird einiges an Neuerungen feststellen. Die Frage ist dabei, ob man Ubuntu 12.10 wirklich für den tagtäglichen Einsatz verwenden möchte denn es ist keine LTS Version. Wer für die kommenden fünf Jahre Ruhe vor Versionssprüngen und neuen Fehlern, die sich zwangsläufig mit jeder neuen Version einscleichen, haben will, der sollte bei Ubuntu 12.04 bleiben und die Folgeversionen virtualisieren.
NachGedacht.Info

Trackback URL:
http://nachgedachtinfo.twoday.net/stories/142782593/modTrackback

Empfehlungen

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits



Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


[Valid RSS]

Status

Online seit 2707 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 26. Nov, 11:51

Archiv

September 2012
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
16
17
18
23
 

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren