Ubuntu, das verhinderte Massenprodukt

Es sollte eine leicht zu bedienende Benutzeroberfläche haben
damit es den Weg auf den Massenmarkt findet. Anders als die meisten LInux-Distributionen geht Ubuntu einen eigenen Weg, eine Mischung aus Kommerz und Open Source. Ob es damit etwas wird? Unter den Großen ist Ubuntu noch das kleinste und unscheinbarste aber findige Bastler haben es schon geschafft, Ubuntu auf Tablets zu bekommen. Nun muss sich Ubuntu nur noch durchsetzen können, damit es auch etwas wird. Vielleicht wird es ja etwas, wenn Hersteller mit Android als Betriebssystem Angst vor Apple bekommen. Immerhin würde sich Ubuntu als phantastische Alternative anbieten.
NachGedacht.Info

Deutsche Justizopfer

Das Thema Opfer der deutschen Justiz ist
hierzulande weitestgehend unbekannt und liegt im Dunkeln. Es gibt viele Fälle in Deutschland, die man getrost als Justizirrtum betrachten und behandeln kann. Erschreckend ist aber, wie der deutsche Staat und die Gesellschaft mit den Menschen umgeht, die zu Unrecht eingesperrt und verurteilt wurden. So wie es aussieht, erhalten Schwerstverbrecher und Mörder mehr Unterstützung als jene, deren Schuld sich als falsch herausgestellt hat.
NachGedacht.Info

Apple als Kriegsgewinnler

Dass es Unternehmen gibt, deren Ansichten und Vorstellungen
nicht nachzuvollziehen sind, ist bekannt. Ähnlich ist es mit dem Krieg. Wenn man Apple die Gretchenfrage stellen würde, dann würde sich wahrscheinlich herausstellen, dass der Hersteller von iPhones und iPad am Krieg direkt und indirekt mitverdient, jegliche Kritik am Krieg rigoros unterdrückt. Ähnlich gebärdet man sich auf dem juristischen Schlachtfeld. Man möchte meinen, die Wehrmacht Advokatenhorden von Apple wollen die Kommunikationsweltherrschaft. Ist Apple eine Sekte?
Wollen Sie sich wirklich ein Smartphone kaufen, mit dessen Hilfe Sie in der Lage wären, einen Krieg zu führen?
NachGedacht.Info

Wie egal ist das denn: Powerline Communikation

Wir veröffentlichen einen Gastbeitrag auf einen Heiseartikel,
der sich um Powerline Communication dreht. Kaum ein normaler Nutzer kennt die Hintergründe und Streitereien, die sich mit dem Internet aus der Steckdose befassen. PLC mag in manchen Fällen vielleicht nützlich sein, üblicherweise ist die Technik aber störend und nicht zu empfehlen. Ebensowenig hilfreich sind die Kommentare für oder gegen Powerline.

Mal ganz ehrlich, wie behämmert muss man sein um solch quirligen pro-powerline-quatsch abzusondern.. hier trollt keiner?? wo ist der beweis? fast jeder, der da meint, für powerline eine lanze brechen zu müssen, hat meiner meinung nach nicht alle tropfen im glas.. wohlgemerkt, fast alle!!! es soll durchaus berechtigte anwendungsgebiete für powerline geben aber vergessen wir mal ein paar fakten nicht, die den pro-powerline-deppen unter den lesern wahrscheinlich auch plausibel erscheinen dürften.
erstens: pl nutzt illegalerweise frequenzspektren, die anderen funkdiensten zugewiesen sind, nicht nur den funkern. ich rede da von militär, und notfunk. sind das auch kleine frickelspieler? ich glaube, ich habe mich verlesen. auf den gestörten frequenzen sind unter anderem normaler rundfunk zu finden, analog und drm, also kommerzielle anwendungen, denen es genauso wenig gefallen dürfte, wenn sie gestört werden.
zweitens: jeder vollhorst in deutschland schreit und demonstriert wie ein psychopatischer lemming, wenn es um elektromagnetische verträglichkeit geht. wild gewordene mütter haben schon haftstrafen hinter sich, weil sie gegen kindergärten unter hochspannungsleitungen demonstrierten und dabei polizisten angegriffen haben.. elektromagnetische verträglichkeit.. keiner will krebsstrahlung haben und es gibt dutzende lächerlicher erfindungen, um ein handy strahlungsfrei zu bekommen, was völliger stumphsinn ist und ausgerechnet die nicht geschirmten stromleitungen in der wand werden mit einem signal belegt, das teilweise ganze strassenzüge lahmlegen kann, elektrosmog en masse aufbaut und träger von elektronischen implantaten in lebensgefahr bringen kann (ich behaupte nicht, dass es sie bringt, sondern kann!!) vor allem aber ist es der elektrosmog, der anderswo wie die leibhaftige gemüsepest bekämpft wird aber ausgrechnet wenn es ums internet geht, interessiert es sprichwörtlich keine sau. die sauerei muss ich nicht verstehen, oder?? in dem zusammenhang verweise ich auch noch auf die zahllosen bundesweiten demonstrationen gegen mobilfunkmasten in wohngebieten, die, genau wie plc, elektromagnetische strahlung abgeben und das in einer ähnlichen feldstärke. ist es nicht auch eine riesensauerei, dass dagegen protestiert wird? von menschen, dienichts mit der kurzwelle zu tun haben??
drittens, wie oben beschrieben, der notfunk. das ist keine erfindung oder spielerei romantischer behördenfuzzis sondern eine ernsthafte angelegenheit, um mit einfacheren und robusten mitteln leben zu retten.. den plc trollen hier im forum scheinen menschenleben so viel wert zu sein wie eine zermatschte tomate, oder? ich werde gerne entsprechende links und berichte über störungen von plc hier hinein kopieren aber wahrscheinlich machen die admins dann den thread zu, weils zu viele links werden. kur kurz ein abriss, in den vergangenen jahren wurde plc in österreich von amts wegen verboten, weil die kurzwellenkommunikation (ja, der holzmichel funkt auch noch) gestört war und katastrophenübungen gar nicht erst stattfinden konnten. ähnliches gab es in der vergangenheit auch in deutschland aber hier ist man noch nicht soweit. leider. hier dürfen lobbyisten noch immer ungeniert und vollkommen legal korrumpieren, klingt hart, ist aber leider fakt.
und dann ist noch der vierte punkt, über den ich mich amüsieren kann. zitat: "Belege in Form von tatsächlichen Fallzahlen hast du jetzt aber nicht?" wieviel willst du haben? auf Papier? auf DVD (wei die passen nicht auf eine CD) mündlich vorgetragen oder als superlanger podcast? da kriege ich doch lachtränen bei solchen kommentaren. ich frage mich immer wieder, wie weltnetznutzer wie XXXX das internet nutzen, die eigentlich grösste datenbank aller zeiten. @tc.. es gibt nicht nur einschlägige bunte seiten, da ist noch mehr. sogar eine internetsuchmaschine namens kugel, über die man vieles findet. der lacher schlechthin ist aber der kommentar, dass du ein egoist bist.. da muss ich dir widersprechen, weil dann hättest du nach dem ersten posting gar nicht erst weiter geschrieben und wenn, dann mit kommentaren sehr tief unter der gürtellinie.. nein, du bist kein egoist.. du weisst es nur nicht besser.. du schreibst etwas von Interessenabwägung.. Klar doch, wenn ein schwerhöriger etwas verstehen will, dann kann man auch den fernseher bis hinter aufdrehen.. das hörgerät hat ja gerade keine batterien. der vergleich hinkt, aber ist treffend.
dass dir die entscheidung zwischen wlan und powerline nicht schwer fällt, kein thema, ich akzeptiere es.. der kürzeste weg ist bekanntlich der kürzeste, aber nicht immer der eleganteste.. solange DU keinen störst, ich respektiere es..
es geht aber auch anders.. wenn plasmatv-besitzer oder plc-nutzer besitzer von ukw UND kurzwellenradios stören, erzeugt das nachbarschaftliche feindschaft.. wenn mütter nicht mehr in der lage sind, ihre kinder per babyphone zu überwachen (ist alles schon vorgekommen) fürfte es noch mehr böses blut geben. wenn dann noch einige andere behördliche funkdienste gestört werden, dann ist es mit dem schnellen internet aus der steckdose vorbei, weil das dann von amtswegen abgestellt wird.. die bundesnetzagentur interessiert dein interesse auf plc sprichwörtlich einen feuchten kehricht und ich weiss nicht einmal wie du dich gegen einen strafbefehl im wiederholungsfall wehren willst? auswandern? alle nachbarn und gestörten killen? wie schon gesagt, ich respektriere es, solange du niemanden störst, wird dir auch keiner auf die füsse treten.
OMG, ich habe dabei kaum etwas vom amateurfunk gesagt.. ich schlingel.. zum schluss nur ein paar fakten.. ohne den amateurfunk würde es wahrscheinlich kaum tcp/ip geben.. die daran mitgearbeitet haben, waren funkamateure.. ohne die digitalen betriebsarten des amateurfunks würde es heute im internet stiller sein.. es würde wahrscheinlich kein gprs in seiner jetzigen form geben und positionsbestimmungen auch nicht.. ohne atv (auch ein digitaler betriebsdienst des afu) wären anwendungen wie skype wahrscheinlich nicht so einfach zu bewerkstelligen.. was du möchtegern-egoist wahrscheinlich nicht weisst, der amateurfunk ist für viele komemrziellen entwickler von funktechnik und ausrüstung die kleine, pivate spielwiese, also beleidigst du auch noch die hand, die dir das internet ermöglicht..
nein, du bist kein egoist.. du bist einfach nur unwissend. das ist alles.
noch ein paar lnks zum ignorieren:
http://www.pcwelt.de/forum/netzwerktechnik/410604-powerline-st-rungen.html
http://www.addx.de/plc/plc.php

Idiotische Mutproben

Wahrscheinlich wollte man Physikuntrricht spielen
leider mit tödlichem Ausgang. Warum hat niemand den Deppen gesagt, dass auch ein bayrischer Spielplatz gefährlich sein kann. Es stehen auf den meisten Spielplätzen sogar Warnhinweise, dass diese nur für Kinder bis 12 Jahren benutzbar sind. Manche Kinder werden leider nie erwachsen.
NachGedacht.Info

Verhasste Gigaliner

Die Länder wollen nicht mitspielen
und das Lieblingsprojekt des Bundesverkehrsministers Ramsauer, die Gigaliner mittels einer Verfassungsklage zu stoppen. Welchem Zweck die Gigaliner auf engen deutschen Strassen dienen, hatte Ramsauer noch nie wirklich erklären können, es handelt sich hierbei sicherlich nur um einen Akt der Klientelpolitik. Es ist noch kein Politiker dahinter gekommen, dass das Land andere Probleme hat, als noch längere und noch mehr stinkende LKW, die Erdbeeren zu Weihnachten tonnenweise aus dem Südlibanon um das Schwarze Meer herum nach Deutschland karren.
NachGedacht.Info

Der syrisch-gordische Knoten.

Alexander der Grosse löste das Problem des gordischen Knotens
in dem er ihn mit einem Schwerthieb durchtrennt haben soll. Der Legende nach haben sich genug Menschen an der Auflösung des Knotens versucht und seien Gescheitert. In Syrien scheint es etwas ähnliches zu geben. Die Missionen zur Befriedung des von Krisen geschüttelten Landes scheinen kaum noch durchführbar, der neue UN Gesandte Lakhdar Brahimi zeigte sich pessimistisch, was die Lage im Land angeht.
Wieder einmal schaut die Welt weg, aber das ist bekannt. Es ist aber nicht das erste Mal. Schon im Jugoslawienkrieg und als man Gaddafi aus Libyen vertrieb, zögerten NATO und EU sehr lange, in Folge dessen waren viele Menschenleben zu beklagen. In Syrien ist es ähnlich, wie viele Menschen ums Leben gekommen sind, wie viele Menschenrechtsverletzungen auf beiden Seiten begangen wurden, lässt sich nicht beziffern und es sieht nicht so aus, als würde es jemals eine Aufarbeitung des Bürgerkriegs geben.
Syrien selbst ist wie Nordkorea oder der Iran international isoliert, ob und wann ein normales Leben weder möglich ist, ist nicht klar.
NachGedacht.Info

Afghanistan: Der Feind in den eigenen Reihen

Die Talibane haben gut erkannt
dass es Lücken im Gefüge der NATO Truppen gibt und deren Blindheit haben sie geschickt ausgenutzt. Wie will man das afghanische Militär und die Polizei sicherheitsüberprüfen um sicherzustellen, dass sienicht auf NATO-Soldaten schiessen? Bis Ende 2014 muss man etwas tun, ansonsten sind mehr als zehn Jahre Feldzug nur für die Konten der Waffenhersteller gut gewesen.
Es sieht aus, als hätte es niemanden interessiert, wer eine Waffe in die Hand bekommt und wer damit was anstellt. Den Berichten über Beschwerden von NATO Soldaten, die mit afghanischen Soldaten zusammenarbeiten mussten und sich schon vor langer Zeit nicht sicher waren, ob sie nun mit dem Feind auf Streife gingen oder mit Freunden, folgen die jüngsten Geschehnisse über schiesswütige afghanische Rekruten wie einer logischen Kette. So mancher Soldat will sich gar nicht ausmalen wollen, was geschehen wird, wenn der letzte Ausländische Soldat abgezogen ist. Es wird wahrscheinlich so weiter gehen, wie vorher und irgendwann versinkt das Land entweder in Selbstzerfleischung, von Pakistan gesteuert oder die Taliban übernehmen wieder das Steuer. Es versteht sich von selbst, dass man im Iran nichts gegen radikalislamische Herrscher im Nachbarland hat, die kann man mit Geld und Waffen steuern, Afghanistan ist der Hauptproduzent von Schlafmohn, das seinen Weg durch den Iran findet und der militärische Weg in alle Richtungen ist über das Land am Hindukusch offen.
Da kommt es vielen Kräften gelegen, wenn die Afghanen der NATO schon vorher Dampf machen und deren Soldaten töten, wahrscheinlich aber nicht nur den Taliban.
NachGedacht.Info

Amateurfunkversuche im Internet

Amateurfunkversuche im Internet
Man benötigt für das Hobby des Amateurfunks
normalerweise einiges an Gerätschaften. Antenne, Antennenleitungen, vielleicht noch ein Mast und viel Platz aber auf jeden Fall mindestens einen geeigneten Empfänger. Mit dem herkömmlichen Allwellenempfänger aus dem Handel ist es damit nicht getan. Kurzwellenempfänger für den Amateurfunk müssen schmalbandig genug sein, um Morsesignale aus dem Kurzwellenrauschen heraus zu filtern. Deren Signalbreite ist ein Bruchteil (2 kHz) eines herkömmlichen Signals eines Mittelwellensenders. In Zeiten von Internet und Digitalismus geht es allerdings auch anders.
Das Geheimnis nennt sich Websdr und bietet Zugang zu verschiedenen, auf dem ganzen Globus verteilten Kurzwellenempfängern mit Webanbindung. Der wahrscheinlich bekannteste Empfänger mit dem grössten Frequenzspektrum steht in den Niederlanden und wird von der Uni Twente betrieben. Zwischenzeitlich offline, streamt Twente beinahe die gesamte Lang-, Mittel- und Kurzwelle und stellt so einen sehr passablen Ersatz für Kurzwellenempfänger dar. Bewerkstelligen kann man damit einiges. Der passionierte Kurzwellenhörer wird damit nicht nur SSB Signale ferner Funkamateure erlauschen, die er sonst nie oder nur selten zu Ohren bekommen würde, es lassen sich auch digitale Betriebsarten des Amateurfunks dekodieren. Windows bietet einige Möglichkeiten, ohne wesentliche Zusatzgeräte, mit nur einem Rechner auch CW Signale, Fernschreiben oder auch andere Betriebsarten wie PSK31, SSTV und Ähnliches zu decodieren. bei der meisten Hardware reicht es aus, Lautsprecher- und Mikrophonausgänge mit einem Audiokabel miteinander zu verbinden. Programme wie Ham Radio Deluxe bringen Decoder für die gängigsten Betriebsarten schon mit und selbst die Aufnahme von Kurzwellensendungen mit und auf den eigenen Rechner sind so problemlos möglich. Das freie Programm Audacity macht es möglich, Conteste oder Rundfunksendungen aufzunehmen und auch zu bearbeiten. Voraussetzung dafür ist eine funktionierende Verbindung ins Internet.
Natürlich ist das nicht alles, was man mit einem PC machen kann. Der Trend im Amateurfunk wird irgendwann komplett dahin gehen, dass Sender und Empfänger hauptsächlich über PCs gesteuert werden. Die SDR Gerätschaften gibt es in Bausätzen aber auch als komplette Geräte, wer es sich leisten kann. Software Defined Radio bietet mit Komplettgeräten oder auch Bausätzen natürlich ungeahnte Möglichkeiten und macht die Kurzwelle zu einem vollkommen neuen Medium. Die Tage analoger Aussendungen sind gezählt und irgendwann sind sie Geschichte. Bis dahin gibt es aber noch genug Möglichkeiten zum Experimentieren.
NachGedacht.Info

American Forces Network Europe

Lange Zeit war es für Fans des amerikanischen Militärradios
nahezu unmöglich, ausserhalb der Senderreichweiten den US-Militärsender AFN zu hören.Ausserhalb bedeutet, man wohnte nicht in der amerikanischen Besatzungszone, genauer an Standorten der USArmy. Manche Fans haben einiges getan, um doch noch in den Genuss von AFN zu kommen.
Wie ist AFN
Das Gesicht von AFN in Deutschland hat sich seit der Wende ziemlich verändert und viele Senderschließungen sind bedauerlich aber es ist und bleibt nun einmal ein Sender des Pentagons, ungeachtet seiner zahlreichen deutschen Fans.
Angefangen hat AFN allerdings nicht in Deutschland als Sender der Besatzungsmacht USA sondern das Sendernetzwerk, um US-Soldaten mit News aus der Heimat zu versorgen, startete bereits 1944 in England. Wikipedia beinhaltet einen sehr übersichtlichen Abriss über Geschichte und Gegenwart des American Forces Network in Deutschland.
AFN The Eagle
Viele Hörer bedauern, dass es beim AFN bei den verbliebenen Stationen in Deutschland so etwas wie eine Gleichschaltung gibt. Das gemeinsame Programm, dass alle regionalen Stationen ausstrahlen, läuft unter The Eagle und wird grösstenteils vorproduziert. Seit 2006 ist damit ein Stück deutsche Radiogeschichte zu Ende. Viele werden sich noch an HOT-FM aus Heidelberg oder an sehr bekannte DJ's und deren Sendungen erinnern. Einer der wahrscheinlich bekanntesten DJ's war Bob Kingsley mit dem American Country Countdown. Leider ist auch dies seit längerer Zeit nur noch Erinnerung.
Der AFN in Deutschland ist dennoch nicht vollkommen verschwunden. Solange es noch deutsche US-Standorte gibt, solange kann der AFN in Deutschland empfangen werden. Die bekanntesten Frequenzen sind die Mittelwelle 873 KHz (Power Network Hessen) oder auch die Mittelwellenfrequenz 1143 KHz. Daneben gibt es noch eine Reihe von UKW Sendern. (Siehe Wikipedia) Seit einiger Zeit kann auch im restlichen Deutschland AFN, mehr oder weniger aktuell, empfangen werden. Das Geheimnis nennt sich Online-Radio. AFN 360 Internet Radio setzt das Eagleprogramm in etwas veränderter Form fort. Qualitativ steht das Internetradio seinem analogen Gegenstück in Nichts nach, es ist zwar nicht dasselbe aber jene Fans, die sich seit Jahrzehnten an den USArmy-Funk gewöhnt haben und ihn zwischenzeitlich nicht mehr empfangen konnten, werden sich freuen. AFN lässt sich dank App auch auf Android und iPhone empfangen.
Wie sieht die Zukunft aus?
Ehrlich gesagt, wir wissen es nicht, das werden die Macher des Eagle-Programms selbst entscheiden. Vielleicht wird es irgendwann ein Back to the Roots geben und man erinnert sich an seine großartige Rundfunkgeschichte in Deutschland. Der Militärsender ist für Deutschlands Rundfunklandschaft ebenfalls sehr wichtig, denn er war in seiner lockeren Art Vorbild für viele Rundfunkprogramme und Moderatoren deutscher Sender und Programme. Einiges von dem, was einmal da war, erlebt derzeit eine kleine Renaissance, der Berliner Sender B2 lässt die American Top 40 mit Casey Kasem wieder aufleben. Man strahlt alte Sendungen, die sich im AFN-Archiven befinden und die viele deutsche Hörer noch kennen dürften. Vielleicht wird es irgendwann noch mehr geben, vielleicht können deutsche Hörer auch bald wieder den American Country Countdown hören.
In gewisser Weise hat das Eagle-Programm von AFN so etwas wie Verwandtschaft. Das ist in den USA das National Public Radio, vergleichbar mit den öffentlich-rechtlichen Sendern in Deutschland. Die einzelnen Sender des NPR lassen sich über das Internet ebenfalls in Deutschland empfangen und sie senden qualitativ sehr gute Programme.
Und AFN? Wer privates deutsches radio wie RTL oder gar FFN bzw Antenne hört, wird bei AFN The Eagle wahrscheinlich keinen grossen Unterschied bemerken. Ob es nun gut oder schlecht ist, bleibt dem Geschmack jedes eibnzelnen Hörers überlassen. In Zeiten von Internet & Onlinemedien ist es ohnehin unheimlich kompliziert geworden, so etwas wie Qualität in Kategorien zu erfassen. Es gibt mittlerweile zehntausende private Sender, deren Niveau von grottenschlecht bis außerordentlich gut reicht. AFN The Eagle ist einer der Sender, deren Musik im guten bis sehr guten Bereich angesiedelt ist. Es ist und bleibt ein Soldatensender und wer ihn öfter hört, wird es wissen. Das wichtigste Wissenswerte an AFN The Eagle ist, er ist im Grunde die Mutter aller komerziellen Sender wie RTL Radio, Antenne oder anderer privater Rundfunksender, denn alle folgen in gewisser Weise einem Programmschema, dem von AFN.
NachGedacht.Info

NachGedacht.Info

Der andere Blick auf den Eiertanz der Welt

Aktuelle Beiträge

Australien brennt...
... lassen wir es doch noch eine Weile brennen. Oder...
nachgedacht - 15. Jan, 19:15
Nur der HSV!
Recht haben die, denen der Trubel um Jatta, mit Verlaub,...
nachgedacht - 25. Aug, 21:26
Nein! Doch! Wirklich?...
Medial hat man sich sehr gut auf den HSV eingeschossen. Und...
nachgedacht - 9. Aug, 15:18
Und nun? Alles auf Anfang?
Lange Zeit hat dieser Blog geschlummert und niemanden...
nachgedacht - 8. Aug, 19:42
West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke in die...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits

Status

Online seit 5429 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jan, 19:15

Archiv

September 2012
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
16
17
18
23
 

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren