Artikel anderer Blogs:

Über 2000 Weihnachtsmärkten droht baldige Schließung...
Verschwindet bald eine unserer schönsten Weihnachtstraditionen?...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 18. Dez, 19:45
Darts-WM: Einführung von Scheibenwart soll für mehr...
mehr...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 18. Dez, 17:43
49 Dinge, die man nach dem Sex auf keinen Fall sagen sollte
Für die einen ist es die schönste Nebensache...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 18. Dez, 13:44
Aktienmarkt: Fallende Kurse kurz vor der morgigen Fed-Sitzung...
Anfang des Jahres prognostizierte ich, dass das Jahr...
Konjunktion - 18. Dez, 10:48
Finanzsystem: Fed warnte bereits im Januar und Februar vor den...
Unsere Welt und unsere Gesellschaft wird überflutet...
Konjunktion - 18. Dez, 09:49
Smart-Fahrer dürfen künftig den Radweg nutzen
Berlin (Archiv) - Gute Nachricht für Besitzer...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 18. Dez, 09:27
Social Credit-System: Gestern China, heute Venezuela –...
Als ich den ersten Artikel über das chinesische...
Konjunktion - 18. Dez, 08:02
Bundesregierung beschließt alphabetische Mülltrennung
Berlin (dpo) - Müssen Bananenschalen in den Bio-Müll?...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 17. Dez, 20:06
Mann verhaftet, weil er Kumpel trotz Markierung unter Facebook-Bild...
Oberhausen (dpo) - Die Oberhausener Polizei hat heute...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 17. Dez, 17:05
Saarland führt den Euro ein
Saarbrücken (dpo) - Das Saarland führt zum...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 17. Dez, 13:40
Solidarität: Je suis un Gilet Jaune. Je suis francaise.
Als bereits wenige Stunden nach dem Anschlag am 7....
Konjunktion - 17. Dez, 12:12
Gastbeitrag: Der grausame Schwindel mit dem Feinstaub Teil 6:...
Gastbeitrag von Enkidu Gilgamesh – Verantwortlich...
Konjunktion - 17. Dez, 10:41
Newsticker (1285)
+++ Zum Glück nur Grill beschädigt: SUV-Fahrer...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 17. Dez, 09:30
Sonntagsfrage: Was wünschen Sie sich zu Weihnachten?
Ho! Ho! Ho! Das Weihnachtsfest steht vor der Tür...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 16. Dez, 12:25
Morgen in PamS: Pech für die Kleinen! Wunschzettel verstoßen...
mehr...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 15. Dez, 16:42
Leserbriefe der Woche (KW 50/18) + Gewinnspiel
Jede Woche erreichen die Postillon-Redaktion zahlreiche...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 15. Dez, 16:36
Verdammte politische Korrektheit! Weihnachtsreifen heißen...
Unser christliches Erbe scheint mehr und mehr aus dem...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 14. Dez, 19:45
Schwangere lässt sich "Fötus" auf Arm tätowieren,...
Hamm (dpo) - Claudia Kisius aus dem westfälischen...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 14. Dez, 17:09
Große Koalition veröffentlicht Regierungs-Nacktkalender.. .
Berlin (dpo) - In einer Sonder-Pressekonferenz hat...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 14. Dez, 15:03
Newsticker (1284)
+++ Unterm Radar: Niemand bemerkt schlafenden Fluglotsen...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 14. Dez, 09:30

Aktuelle Beiträge

West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52
Obergrenzenhorst Seehofer
Dass aus Bayern manchmal nichts gutes kommt ist dem...
nachgedacht - 4. Jan, 13:22
Bastelspass mit Amazon
Wo wir gerade beim Internet der Dinge sind. Dem Versandriesen...
nachgedacht - 4. Jan, 13:11

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Ein zerstörtes Leben dank DSDS

Wird jeder, der bei DSDS mitmacht
durch den medialen Kakao gezogen? Nein, nicht jeder. Aber die Anderen schon.
Es gibt Menschen, die nichts mit DSDS am Hut haben, sie werden dennoch zu Stars, im positiven oder auch negativen Sinne. RTL hatte während einer ihrer letzten Shows auch Aufnahmen auf den Malediven gemacht und dabei einen beleibten Mann gefilmt und ihn deswegen auch verspottet. Der Betroffene hatte daraufhin geklagt und auch Entschädigung bekommen, 9000 Euro für eine Herabwürdigung im Fernsehen.
Wenn man es bei RTL lustig findet, ist das sicherlich die Ansichtssache eines Fernsehsenders aber sicherlich teilt man damit nicht die Meinung der Betroffenen. Es reicht wahrscheinlich nicht, dass DSDS zur Fremdschämshow mit freiwilligen Deppen verkommen ist, dann aber noch Unbeteiligte zu verunglimpfen, das sollte auch für RTL tabu sein.
NachGedacht.Info

iPad Mini - Gerüchte

Die Gerüchteküche brodelt und überall
wimmelt es von möglichen Appleprodukten. iPhone 5A, iPad Mini, Maxi, aber was ist Gerücht und was Tatsache? Das wird wohl nur Apple selbst wissen. Der Gerüchteküche wegen, in einem französischen Blog ist angeblich ein Bild eines iPad Mini aufgetaucht. Während der iPhone 5 Präsentation war davon aber nichts mehr zu vernehmen, also bleibt es nur ein Gerücht. Es gibt aber genug Mutmaßungen, daß es demnächst auch iPads in 7-Zoll-Größe geben soll. Interessant wäre es schon aber solange Apple nichts von sich gibt, ist solch ein Pad nur ein Fall für die Gerüchteküche.
NachGedacht.Info

Grüße aus dem Land der Spendenrekorde

In Deutschland regt man sich wegen lumpiger 2,5 Millionen Euro auf
und die Amerikaner sammeln Spenden in dreistelliger Millionenhöhe. Finde den kleinen Unterschied! Die Möglichkeiten, den Demokraten oder auch den Republikanern Geld für den Wahlkampf zukommen zu lassen, sind in der Tat vielfältig. Es kommen Summen zusammen, von denen mancher Provinzwahlkampf wie ein Entscheidungswettbewerb um den Hauptbestimmer beim Sandkastenspielen aussieht. Barack obama hat beim Spendensammeln im Moment die Nase vorne, wenn es nach den Nebensächlichkeiten gehen würde, dann wäre er bereits wieder gewählt. Mitt Romney ist aber auch vom Fach und auch er ist durchaus in der Lage, Geld zu scheffeln.
Der Wahlkampf alleine wird aber nicht nur durch Werbung und geschickte Manipulation gewonnen, auch die menschliche Nähe der Kontrahenten ist wichtig. Obama geht dabei in die Vollen und es gibt genug Amerikaner, die ihrem Präsidenten, geliebt oder nicht, schon die Hände schütteln und mit ihm private Worte wechseln durften. Auch wenn es heisst, er habe in vielen Dingen gezögert, jeder Kritiker sollte sich auch im Klaren sein, dass Präsident Obama vielleicht mehr um die privaten Nöte und Sorgen seiner Wähler weiss, als manch andere, der ihn beerben will und wollte.
Das weiss vielleicht auch Van Duzer, der den Präsidenten kurzzeitig abheben lies. Der republikanische Anhänger ist vom Weissen Haus für eine Stiftung für Blutspenden gelobt worden und er soll derart überwältigt von Obamas Erscheinung gewesen sein, dass er ihn kurzerhand umarmte.
Gut, dass nicht der Vatikan dieses Lob aussprach. Für Papst Ratzinger wäre es wahrscheinlich höchst unangenehm gewesen, wenn er von einem Hühnen wie Van Duzer in die Höhe gehoben worden wäre. Aber mit Gottes Segen ist auch seine Stiftung eine gute Tat!
NachGedacht.Info

Das Gehalt für ESM -Praktikanten

Ist der Rettungsschirm doch zu etwas nütze?
Dank der Piraten erfährt nun das gemeine Volk, was man in Sachen Rettungsschirm als Mitarbeiter bei der Umsetzung so alles verdienen kann, nämlich nicht schlecht. Sind das die Stückchen vom Kuchen, die man sich erhaschen kann, wenn man in der glücklichen Lage ist, einen entsprechenden Job zu haben?
NachGedacht.Info

In zwei Stunden um die Welt

So schnell ist wahrscheinlich noch niemand geflogen.
aber es wäre, rein theoretisch zumindest, möglich. Vorbei sind die Zeiten aufwendiger Reisevorbereitungen und teuer Planungen, in Zukunft wird es für ein erlesenes Puplikum sehr schnell gehen. Aber wer wird es sein, der in einem Raketenflugzeug um den Globus düst?
Um das heraus zu finden, wird es wahrscheinlich noch eine Weile dauern. Der Spaceliner ist eine Idee, nicht mehr. Das Forschungsprojekt, das sich um den Spaceliner dreht, wird bis zu einer möglichen Realisierung noch eine Menge Probleme und Details zu lösen habem, aber es ist schon einmal eine sehr nette Idee. Wahrscheinlich ist nur noch Beamen schneller als Fliegen.
NachGedacht.Info

Das Holodeck kommt!

Man hat in Redmond schon einmal eine Idee
die man sich hat patentieren lassen. Wird dann noch mehr kommen? Mit Sicherheit und es ist schon einmal gut, dass nicht Apple auf die Idee gekommen ist, das gesamte Nerdreich samt Zimmerwände als Monitor zu benutzen. Einfacher ausgedrückt, mit Kinect und einigen Beamern wäre wahrscheinlich jeder auf die Idee gekommen. Mikrosaft war in diesem Punkt einfach schneller.
Was ist nun mit dieser Idee?
In einer, hoffentlich nicht allzufernen Zukunft wird es möglich sein, eine realistischere 3D Umgebung zu genererieren, in der sich ein Spieler bewegen und mit Mitspielern austauschen kann. Der schnöde 30zöllige Monitor wird bis dahin ausgedient haben. Bewegungen und Blickrichtungen werden von etwas registriert und gesteuert werden, das an Kinect erinnert. Dabei wäre interessant, wie hoch das Datenvolumen sein wird, das das Gerät generiert und versendet. Vielspieler werden hier wahrscheinlich eine Breitbandverbindung benötigen.
NachGedacht.Info

Islamistische Angriffe auf US-Botschaften

Die Ereignisse überschlagen sich fast.
Überall auf der Welt wird die Sicherheit von US-Einrichtungen erhöht, nicht nur in den arabischen Staaten. Nach dem Angriff in Bengasi und dem Tod des US-Botschafters in Libyen weiss man nun in Washington, dass die gewalttätigen Proteste gesteuert waren auch wenn sich bisher niemand dazu bekannt hatte. Es wird weiterhin vermutet, dass Al Kaida der Verursacher ist. Inzwischen werden Übergriffe aus dem Jemen berichtet und auch in anderen Ländern gibt es Übergriffe auf US-Botschaften. In Berlin musste nach einem Zwischenfall das US-amerikanische Konsolat teilweise geräumt werden, weil Menschen über Atemwegsprobleme geklagt hatten. Die US-Behörden schweigen sich aus Sicherheitsgründen zu diesem Vorfall aus. Die Feuerwehr hatte aber nach kurzer Zeit Entwarnung gegeben. Es heisst, dass keine verdächtigen Chemikalien nachgewiesen wurden.
Grund des Übels ist nach wie vor der islamfeindliche Film, der in den USA produziert und im Internet verbreitet wurde.
Die aussenpolitische Krise wird in den Vereinigten Staaten selbst etwas anders gewertet. Politico schreibt, dass die Krise ein gefundenes Fressen für Obamas Herausforderer Romney ist, der aus einem getöteten Botschafter und einer nicht unbedingt sattelfesten Sicherheit ausländischer US-Einrichtungen immenses, politisches Kapital schlagen kann und damit vielleicht auch bei der Wahl punkten kann. Es ist in der Tat für Obama eine immense Belastung, zu regieren, entscheiden und Wahlkampf zu führen. Da macht es auch Sinn, wenn es hieß, dass dies der teuerste Wahlkampf aller Zeiten werden würde. Wäre Romney dem gewachsen? Wahrscheinlich würde er eher schiessen, als verhandeln.
NachGedacht.Info

Schickt Marines nach Bengasi!

Die Krise um einen anti-islamischen Film und getötete Diplomaten
in Bengasi hat nun eine neue Qualität erreicht. Präsident Obama hat nun Marines auf den Weg nach Libyen geschickt, die den Schutz amerikanischer Einrichtungen gewährleisten sollen. Wird es nun neue Gewalt geben?
Der Stein des Anstosses, ein Film der den Propheten Mohammed verunglimpft, hatte Muslime auf den Plan gerufen, nachdem eine arabische Version im Internet auftauchte. Mit den Protesten, die in Kairo begonnen, sollen auch Islamisten involviert gewesen sein, die für die Gewalt verantwortlich gemacht werden.
Der Pastor Terry Jones, der im Zusammenhang mit der Herstellung des Filmes genannt wird, legt offenbar auch nach. Es verwundert, dass man sein Treiben in den USA nicht verhindert und man der Meinung ist, dass sein Treiben von der US-Verfassung gedeckt sei. Die Toten US-Bürger sprechen hierbei eine andere Sprache. Jones an seinem islamfeindlichen Handeln zu hindern, dürfte in den USA demnach nicht einfach sein, es sei denn, man würde ihm eine Verschwörung nachweisen.
Im Grunde ist er das Gegenstück zu den radikalislamistischen Kräften, in der arabischen Welt. Niemand würde auf die Idee kommen, den radikalen Christen zur Verantwortung zu ziehen, die Schuld tragen grundsätzlich die Anderen.
NachGedacht.Info

Post und Pest im Internet - Das Tsunamigegengewicht des Bundespräsidenten

Ja wen hat er denn nun damit gemeint? Die Qualitätspresse
die sich mit hallbseidenen oder gar keinen Recherchen jeden Tag einen Namen macht, bestimmt nicht oder zielte die Rede des Bundespräsidenten gegen jene Autoren, die im Internet ihre Meinung und ihre eigene Sachkenntnis kund tun und dabei nicht von grossen Verlagen und Redaktionen bezahlt werden?
Die Rede des Bundespräsidenten Zur Verleihung des Theodor-Wolff-Preises hat irgendwie etwas Grenzwertiges an sich. Wen hat er denn gemeint? Ausgerechnet zur Verleihung eines Preises einer Branche, die das Leistungsschutzrecht um jeden Preis haben will, wird zur Verteidigung des Qualitätsjournalismus aufgerufen?
Btw., was meinte Bundespräsident Gauck mit posten und pesten im Internet? Etwa, dass die Meinung der Poster und Pester, also aller Bundesbürger, die das Recht auf freie Meinungsäusserung wahrnehmen, völlig unrelevant ist und sie doch lieber die Klappe halten sollten und sich den geistigen Ergüssen des Qualitätsjournalismus ergeben sollen?
Herr Gauck, so etwas hatten wir schon einmal.
NachGedacht.Info

Curiosity macht Dreck!

Ist es wirklich so gefährlich für den Mars
wenn irdische Keime dessen Oberfläche besiedeln?
Vielleicht im Moment und vielleicht für die Forschungsarbeiten dieser Generation aber in Zukunft wäre es im Grunde egal, ob irdische Bakterien den Marsboden besiedeln. Immerhin könnte mit dieser Katastrophe die Frage geklärt werden, ob und wie Lebewesen, wie klein und primitov sie auch immer sein mögen, auf dem Mars überlebensfähig wären.
Bis man aber heraus gefunden hat, ob und wie man mit Curiosity den Mars verpestet, haben die Forscher andere Projekte vor, die sie unbedingt durchführen wollen. Der Marsrover ist einige Meter von der Stelle gekommen und wird weiteren Funktionstests unterzogen, die noch nicht beendet sind.
NachGedacht.Info

Zuckerberg gesteht Fehler ein

Ach? Facebook macht Fehler?
Das hätte wahrscheinlich niemand gedacht, oder?
Macht nichts, denn das Unternehmen existiert ja noch und Marc Zuckerberg ist ja noch jung, sicherlich kann er noch lernen.
Ja, Facebook hat gravierende Fehler gemacht und ein paar Milliarden Dollar vernichtet. Es gab genug Möglichkeiten, Entwicklungen zu verschlafen, Zuckerbergs Team hat viele davon wahr genommen. Und wie nun weiter? Zuckerberg unternimmt eine Art Vorwärtsverteidigung und stellt neue Ideen vor, beispielsweise eine eigene Suchmaschine. Ja klar, warum auch nicht, es haben schon viele Entwickler versucht, einen Googlekiller zu programmieren. Was dabei heraus kommt, kann man sich ausmalen, nämlich einen Facebookaufsatz für Microsofts Suchmaschine Bing. Die wird aber ebenso genau wie die Übersetzungsfunktion sein.
Macht aber alles nichts, die Hauptsache ist, Der kurs für die Aktie stimmt. Da kann man sich schon einmal reumütig zeigen und auf die Tränendrüse drücken.
NachGedacht.Info

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits



Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


[Valid RSS]

Status

Online seit 3451 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 20. Mai, 04:51

Archiv

September 2012
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
16
17
18
23
 

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden