Artikel anderer Blogs:

Mehrheit der Deutschen nicht imstande, alle 14 Bundesländer...
München (Archiv) - Werden die Deutschen immer...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 20. Nov, 09:31
9 Anzeichen, dass ein Schwarm Wildenten versucht, Ihnen Ihre...
Sie glänzt so schön, Ihre herrliche goldene...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 19. Nov, 18:01
Über 200 Todesfälle jährlich, weil das Wort "Defibrillator"...
Berlin (dpo) - Jedes Jahr sterben in Deutschland über...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 19. Nov, 13:16
Brexit: Chaostage in London und warum es wohl zu keinem zweiten...
Im Zuge des Verkaufs ihres viel verspotteten Plans,...
Konjunktion - 19. Nov, 09:44
Newsticker (1273)
+++ Ball ging an die Latte: Torwart mit großen...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 19. Nov, 09:30
Gastbeitrag: Sublimation und Desublimation! Wissen ist Macht,...
Gastbeitrag von Enkidu Gilgamesh – Verantwortlich...
Konjunktion - 19. Nov, 09:00
Zwei Titelseiten des Postillon am 30. Januar 1933 – historische...
In unserer Serie historischer Postillon-Ausgaben stellen...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 18. Nov, 18:42
Sonntagsfrage: Was halten Sie davon, dass Saudi-Arabien die Mörder...
Im Fall Khashoggi besinnt sich Saudi-Arabien nach vielen...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 18. Nov, 12:19
Leserbriefe der Woche (KW 46/18)
Jede Woche erreichen die Postillon-Redaktion zahlreiche...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 17. Nov, 15:21
Morgen in PamS: "Beste Investition ever!" – Frauke Petry...
mehr...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 17. Nov, 12:47
USA: “The Truth Behind The Caravan” – Die Wahrheit...
Der US-Filmemacher Ami Horowitz wollte sich ein eigenes...
Konjunktion - 17. Nov, 07:07
Familie Licht wundert sich über ständige Klingelstreiche...
Münster (dpo) - Sie wünschen sich einfach...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 16. Nov, 18:00
Titelseite des Postillon am 9.11.1923 – historische Ausgaben...
Das 173-jährige Postillon-Jubiläum (10 Jahre...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 16. Nov, 17:33
"Verdammte Jugend!" zum Seniorenwort des Jahres 2018 gewählt
München (dpo) - "Verdammte Jugend!"...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 16. Nov, 14:08
Klimawandel: Jüngste Studie zur Ozeanerwärmung fehlerhaft
Am 31. Oktober 2018 wurde im Wissenschaftsmagazin Nature...
Konjunktion - 16. Nov, 11:28
Newsticker (1272)
+++ Poppt der Baumeister? Gelber Helm vor Bordell gefunden...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 16. Nov, 09:30
Alan Greenspan: Trumps Strafzölle sind “verrückt”...
Der ehemalige Fed-Vorsitzende Alan Greenspan hat in...
Konjunktion - 16. Nov, 09:29
Mann, der AfD wählt, "weil sie keine Systempartei ist",...
Dresden (dpo) - Guido Rensch aus Dresden ist überzeugter...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 15. Nov, 17:11
AfD lässt Geldkoffer bei Schäuble stehen, um Parteispenden-Affäre...
Berlin (dpo) - Ist die Spendenaffäre der AfD bald...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 15. Nov, 14:59
Geoengineering: Haben die Waldbrände in Kalifornien und...
Der lange, heiße Sommer in diesem Jahr, die geringe...
Konjunktion - 15. Nov, 14:34

Aktuelle Beiträge

West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52
Obergrenzenhorst Seehofer
Dass aus Bayern manchmal nichts gutes kommt ist dem...
nachgedacht - 4. Jan, 13:22
Bastelspass mit Amazon
Wo wir gerade beim Internet der Dinge sind. Dem Versandriesen...
nachgedacht - 4. Jan, 13:11

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Zwölf enthauptete Soldaten

Das Morden in Afghanistan und Pakistan
wird wohl die nächste Generation überdauern. Auf Drohnenangriffe folgen Gegenangriffe, Überfälle, Enthauptungen, alles im Namen einer Religion, einer Philosophie, eines Glaubens oder eines Gemüses. Mittlerweile dürften selbst die mittelalterlichen Talibane nicht mehr so ganz genau wissen, für wen, was und wieviel sie angestachelt wurden, um etwas zu rächen, was sie wahrscheinlich nicht einmal begreifen können aber hauptsache, sie fühlen sich als Männer. Es klingt fast so, als würde man in Afghanistan und Pakistan die Kämpfe um Jerusalem in seiner blutigsten Form nachstellen wollen. Dabei ist den Talibanen vollkommen egal, was und wen sie töten. Frauen werden gesteinigt, weil irgend Jemand irgendwann einmal Irgendwas behauptete, das Irgend wen beleidigt und der nun gerächt werden muss, Soldaten werden getötet für einen undurchsichtigen und geheimen Angriff, den wahrscheinlich nicht einmal die Nachbarn kennen.
Das Beste wäre doch, um Afghanistan-Waziristan-Pakistan-Klein-Hollersdorf einen Zaun zu ziehen und in vier Generationen noch einmal nachzuschauen, ob es noch jemanden gibt, der in der Lage ist, sich in die Luft zu sprengen. Der Kriegseinsatz in Afghanistan ist und bleibt ein Schlag ins Wasser, er hatte nie zum Ziel, die Taliban zu beseitigen. Klar ist, mit diesem Krieg wurde so viel verdient, wie mit den letzten Kriegen seit dem Vietnamkrieg zusammen genommen. Was interessieren dann noch missbrauchte Frauen, enthauptete Soldaten und die Demokratie, wenn die Kasse stimmt.
Es gab sogar einmal einen US-Aussenminister, der das aussprach, was Uncle Sams Krieger seit Anbeginn der Freiheit lebten:
Es gibt wichtigeres als den Frieden
Als haut drauf, auf die Zottelbärtigen, mit neuen, raffinierteren Waffen, die so teuer sind, dass sich die Hersteller damit dumm und dämlich verdienen und vor Blödheit nicht mehr wissen, welche Dummheit sie als nächstes anzetteln. Wie wäre es mit einer lang anhaltenden Schiesserei im Oval Office?
NachGedacht.Info

Grossbritannien: Arbeit macht frei

Das mit dem Arbeiten bis zum Umfallen
gab es bereits schon einmal in Europa und man empfand es verabscheuungswürdig. Der Hintergedanke war für eine Generation derart perfide, dass man sich jeglichen Gedanken daran oder an ähnliche Ideen verbot. Mittlerweile aber hat die dritte Generation beinahe jegliche scheu vor den moralischen Abgründen der Vergangenheit verloren und man macht genau dort weiter, wo der braune Sumpf 1945 aufgehört hatte, zu existieren. Beinahe jedenfalls, denn gewisse moralische Merkwürdogkeiten jener Zeit haben bis heute überdauert, in Grossbritannien. Da heisst es, dass die britiosche Regierung die Zahl der Sozialhilfeempfänger reduzieren will, meist auf Kosten der Betroffenen.
Die BBC veröffentlichte eine Reportage, die es in sich hatte. Menschen, die nach normalem Empfinden arbeitsunfähig sind, werden im Empire weiter als arbeitsfähig eingestuft, im jener BBC-Reportage hatte das den Tod eines Kranken zur Folge. Der Mann wurde trotz Herzerkrankung als gesund eingestuft und starb an einem Herzinfarkt.
Fatal wäre, wenn sich dieses oder ein ähnliches Verfahren auf deutsche Behinderte übertragen lassen würde. Blinde würden dann wahrscheinlich in der Lage sein, Auto zu fahren und Taubstumme als Fluglotsen arbeiten. Deutschland hat ein anderes System, das aber bei weitem nicht so brutal ist. Viele Ein-Euro-Jobber haben bei Arbeitsunfähigkeit Möglichkeiten, auch wenn diese immer weiter eingeschränkt werden. Gewiss müssen sich deutsche Arbeitslose nicht zu Tode arbeiten, wie man es in Grossbritannien praktiziert.
NachGedacht.Info

Westerwelle als Sicherheitswächter

Deutschland hat nun die Präsidentschaft
über den Weltsicherheitsrat. Und nun? Ist die Welt sicherer? Wer es glaubt...
Vielleicht ist das ja die Zeit der Welt deutsche Tugenden nahezubringen. Auch hier gilt, wer es glaubt. Deutschland kann dennoch einiges bewegen, die Frage ist nur, was. Solange es bei der UNO das Vetorecht gibt, wird sich die UNO ständig selbst blockieren und gehört in dieser Form einfach abgeschafft. Das Geld, was diese Organisation verbraucht, könnte man auch so effektiver vernichten, in dem man es Griechenland überlässt. So macht es wenigstens Sinn anstatt es zu verwenden, einer machtlosen Weltorganisation in den Hintern zu schieben.
NachGedacht.Info

IFA: Das Alles-Nichts-Oder Tablet

Neues, Neues, Neues.
Oder vielleicht doch nur Resterampe? Auf jeden all ist die Elektronikmesse für so manchen Trend und Neuheit gut, fraglich ist aber, ob das alles wirklich auf den Markt kommt wie dieser Rechner, von dem man noch nicht so genau weiss, was es sein könnte. Vielleicht setzt sich ja eines Tages dann doch Googles Datenbrille durch, ein Produkt, das vielleicht nicht von Apfelsaft ist und das wirklich eine vernetzte Welt bedeutet. Dann haben schwere und klobige Rechner ausgerechnet und die Welt hat ein Problem weniger, nämlich der ständige und brutale Raubbau der Erde wegen seltener Metalle, die in immer grösserer Menge in PCs verbaut werden.
NachGedacht.Info

Kabel Deutschland, der Allesprovider

Kann man eigentlich noch trennen, wer was anbietet?
Nein, schon lange nicht mehr. Spätestens, seit dem Tchibo, Aldi, Netto oder auch Lidl eigene Handytarife anbieten, ist es mit der Trennung vorbei und auch Kabel Deutschland bietet schon lange Internetzugänge an. KD will allerdings noch mehr und sein Angebot massiv ausbauen, was da heisst, Internet wird in Zukunft jeder haben, ob er will oder nicht.
NachGedacht.Info

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits



Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


[Valid RSS]

Status

Online seit 3423 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 20. Mai, 04:51

Archiv

September 2012
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
16
17
18
23
 

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden