Gaddafi ist tot

Die Gazetten überschlagen sich
aufgrund eines etwas undeutlich aufgenommenen Handyphotos, das den getöteten Wüstenstrolch Gaddafi zeigen soll. Ist er wirklich tot? Alle seriösen Nachrichten deuten darauf hin, dass der Wüstenstrolch wirklich tot ist, ein Grund zum Jubeln ist es trotzdem nicht. Die angerichteten Schäden sind immens, die Zahl der Toten ebenso und bisher kann noch niemand genau abschätzen welche Verbrechen im Zuge des Umbruches wirklich begangen wurden. Nur eines ist wirklich sicher, die Welt hat wieder billiges Öl und die Ölmultis ein gefundenes Fressen.
NachGedacht.Info

Contagion - Vorsicht, Seuchengefahr!

Wo genau ist die Grenze
zwischen einem Finanzdesaster und einer weltweiten Pandemie?
So genau kann das keiner sagen, denn in beiden Fällen ist der Schaden immens groß und es nennt sich Katastrophe. Auf eine neuerliche, zum Glück aber nur fiktive Katastrophe mit real existierendem Hintergrund, macht das Neue Deutschland aufmerksam und erinnert gleichzeitig an SARS, Vogel & Schweinegrippe und an ähnliche Katastrophen der jüngeren Vergangenheit. Die Kritiken aufContagion zeigen, ein filmischer Albtraum aus Hollywood mit allem, was man sich in Kalifornien unter einer Menschheitsvernichtung vorstellt. Mal ehrlich, ist es nicht doch die Pre-Fortsetzung von I am a Legend ? Will Smith allein in NYC hat da auch noch eine Fortsetzung bekommen, die 2013 in die Kinos kommen soll. Schade, weil das Ende der Menschheit für Dezember 2012 angesagt ist, also wer soll dann noch einen authentischen Endzeitthriller schauen? Sei es drum, Contagion ist schneller.
Die Spanische Grippe tötete 1918 weltweit so viel Menschen, wie etwa im zweiten Weltkrieg umgekommen sind, der gruselige Filmstar, MEV1 genannt, rafft noch mehr dahin und zum Schluss sind fast alle tot. Realistisch oder nicht? Vielleicht, aber einen gewissen Seitenhieb kann man sich trotzdem nicht ersparen. Als die Schweinegrippe am Ausbrechen war, hatten Pharmaunternehmen die Landesregierungen der deutschen Bundesländer mit einem schnell hervor gezauberten Impfstoff über den Tisch gezogen, die Länder hatten einen Millionenschaden, zur Verantwortung wurde niemand gezogen. Aber wie ist das im Film? Wer zieht die Verursacher und Gewinner derartiger Krisen zur Rechenschaft? Auch hier steht die Realität Pate, es macht niemand ausser Kollege Zufall denn die Bösewichte erwischt es meistens sowieso.
Dann wäre da noch eine Frage, brauchen wir noch mehr realistische Endzeitgruselstories? Ja bitte, wenn die Menschen darauf stehen, warum nicht. Vielleicht sollten sich die Filmemacher noch genauer im realen Leben umsehen und einen Streifen produzieren, der das Thema Geldvernichtung näher beleuchtet. Was würde passieren, wenn auch die letzte Bank ihre Pforten schliesst und die allerletzte Staatsanleihe wertlos geworden ist? Sterben die Menschen? Oder haben nur die Banken das Zeitliche gesegnet? Letzteres wäre unfair, vor allem, wenn niemand auf das Ende der Menschen wetten kann.
Es ist eben eine Seuche mit den Menschen.
NachGedacht.Info

Länderratings sollen eingeschränkt werden

Ist es nur eine Zensurmaßnahme
oder notwendiges Instrument, um willkürliches und undurchsichtiges Auf- und Abwerten gleich ganzer Länder zu verhindern? Wahrscheinlich letzteres denn die Abwertungen europäischer Banken und Staaten durch amerikanische Ratingagenturen hatte in letzter Zeit die Krise im Euroraum verschärft. Bislang sind Ratingagenturen auch kaum antastbar, wenn es um ihr Urteilsvermögen geht, dabei ist schon lange klar, dass die Menschen hinter den Bewertungen über exakt dieselben Informationen verfügen wie auch Journalisten oder Bankkunden. Sollten sie also etwas besseres sein?
Trotz aller gut gemeinten Absichten, eine Kontrolle der Ratingagenturen täte der Weltwirtschaft ganz gut aber wer kontrolliert die Kontrolleure? Nichts wäre wahrscheinlich schlimmer als die Feststellung, dass möglicherweise eine miese Bonität verschwiegen wird, weil der »unangebrachte Moment« für ein herab gestuftes Rating nicht enden will. Wer verhindert ein Verschweigen finanzieller Desaster? Das hat EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier nicht verlautbaren lassen.
NachGedacht.Info

Paypal ist böse!

Was ist es, das Paypal treibt?
Vorauseilender Gehorsam? Einfach nur schlichte Dummheit oder Korruption, in dem jeder, der nur kräftig genug schmiert, alles sperren lassen kann, was ihm nicht gefällt?
Bisher hat der Finanzdienstleister Paypal, wenn überhaupt, nur ungenügende Antworten auf seine Sperrungen gegeben, Die jüngste Kontensperrung betraf das offene soziale Netzwerk Diaspora, die Gründe für die Kontensperre weiss wahrscheinlich nicht einmal Paypal selbst. Der Dienstleister benötigt für die Freigabe weitere Dokumente, welche das sein sollen, ist nirgends zu ersehen. Vor allem sind nirgends Gründe für die Kontensperrung ersichtlich. Also doch nur Gehorsamspflicht? Das könnte sein denn Paypal hatte in der jüngsten Vergangenheit Konten von deutschen Händlern gesperrt, die mit kubanischen Waren gehandelt hatten, für den US-Dienstleister illegal. Offensichtlich ist es Paypal egal, dass man sich die eigenen Kunden verprellt.
Die Diaspora-Betreiber gehen nun andere Wege. Auf Paypal will man verzichten und statt dessen lieber auf andere Paymentdienste setzen.
NachGedacht.Info

NachGedacht.Info

Der andere Blick auf den Eiertanz der Welt

Aktuelle Beiträge

Australien brennt...
... lassen wir es doch noch eine Weile brennen. Oder...
nachgedacht - 15. Jan, 19:15
Nur der HSV!
Recht haben die, denen der Trubel um Jatta, mit Verlaub,...
nachgedacht - 25. Aug, 21:26
Nein! Doch! Wirklich?...
Medial hat man sich sehr gut auf den HSV eingeschossen. Und...
nachgedacht - 9. Aug, 15:18
Und nun? Alles auf Anfang?
Lange Zeit hat dieser Blog geschlummert und niemanden...
nachgedacht - 8. Aug, 19:42
West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke in die...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits

Status

Online seit 5487 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jan, 19:15

Archiv

Oktober 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
17
22
23
24
25
26
 
 
 
 
 
 
 

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren