Bundestrojaner, Staatstrojaner

Bundesverbrechen, Staatsverbrechen?
Das sind gute Fragen, sicher ist aber auch, das Potential des Missbrauches ist enorm hoch und nicht nur Befugte sollen in der Lage sein, Zugang auf private Rechner zu haben. Der neue Trojaner, den Kaspersky gefunden haben will, soll noch mehr können als seine Vorgängerversion. Nicht nur 32-Bit sondern neuerdings auch 64-Bitsysteme sollen nun überwacht werden können, wobei sich die Frage stellt, um welche Betriebssysteme es sich handelt. Golem.de nennt den verbesserten Trojaner R2D2, ein Hinweis auf einen Star Wars Fan als Programmierer. Dass es sich hierbei um Windows als befallenes System handelt zeigt eine Liste von EXE-Dateien. Es scheint bislang zu funktionieren aber es ist unklar, wieso Ermittlungsbehörden immer davon ausgehen, dass böse Buben bequemerweise Mikr0$afts Windows benutzen. Bislang ist aber keine Linux- bzw Unixvariante des Überwachungsprogramms bekannt geworden. Apropos sicher. Wer wirklich sicher arbeiten will, sollte für seine schutzbedürftigen Arbeiten Ubuntu Privacy Remix nutzen.
NachGedacht.Info

Linux Mint: No Unity!

Nicht alle mögen Canonicals aufgesetzte Idee.
Unity, vom Ubuntuhersteller Canonical mehr oder weniger aufgezwungen, stieß in der Vergangenheit mitunter auf Widerstand wobei man fragen muss, warum sich Linux-User freiwillig zu etwas zwingen lassen sollen, was sie ohnehin nicht wollen. Wie groß ist überhaupt die Unity-Nutzergemeinde?
Das reine Ubuntu ist im Moment laut Distrowatch zwar noch immer an der Spitze der 100 meist benutzen Linux-Distributionen, es wird aber verfolgt und zwar von sich selbst. Der Verfolger ist Linux Mint, ein Abkömmling von Ubuntu. Mint geht andere Wege und man will anstatt Unity die Gnome-Shell einsetzen.
NachGedacht.Info

Bankenrazzia

Da muss man als gebeutelter Europäer
dem man das Geld aus der Tasche gestohlen hat, aufhorchen. Oder?
Nein, so dramatisch ist es nicht, es ist dramatischer. Die EU verdächtigt Großbanken der illegalen Absprachen bei Zinssätzen. Es geht um den Euribor-Zinssatz, der auf der Basis von 44 Banken berechnet wird. Es sieht so aus, als wenn hinter den Kulissen mehr Leichen in europäischen Kellern gefunden wurden, als man zugeben wird. Nach Eurokrisen und Rettungsschirmchen, die man gerne auf eine Billion Euro aufblähen möchte, verbessert die neuerliche Razzia die Glaubwürdigkeit in die europäische Bankenwelt nicht besonders.
NachGedacht.Info

USA: Das republikanische Dilemma

Eigentlich könnte Barack Obama
ganz entspannt in den kommenden Präsidentschaftswahlkrampf starten, wenn da nicht die nahezu unlösbaren Probleme wären. Da ist noch ein Ärgernis, von dem man meint, es könnte sich auch von selbst lösen, die Schnatterrunden der republikanischen Präsidentschaftskandidaten. Mitt Romney, Rick Perry, Herman Chain, die Töne sind hart, die Versprecher hoch aber die Chancen, wirklich gewählt zu werden, sind aufgrund der orientierungslosen Debatten noch immer nicht klar erkennbar. Wer könnte denn nun wirklich gegen den amtierenden Präsidenten antreten? Herman Chain wird es mit seinem »9-9-9 Plan« mit Sicherheit nicht werden. Der Staat USA wird sich kaum auf immense Steuereinbußen einlassen wollen. Es braucht klarere Inhalte, um wirklich zu überzeugen. Die angetretenen Republikaner müssen sich auch wegen anderer Kleinlichkeiten erklären. Während sich Perry mit illegal Beschäftigten herum ärgern muss, ist Mitt Romney, der Mormone angehalten, sich und vor allem seine Religion zu erklären. Im Falle eines Falles wäre er der erste Mormone, der das Präsidentenamt begleiten würde, aber würde sich wirklich etwas ändern? Wahrscheinlich nicht, es sei denn, die okkupierten Länder Irak und Afghanistan erlebten eine Schwemme von Mormonen in Uniform, ein undenkbares Szenario. Noch immer reiben sich die republikanischen Gemüter an der Gesundheitsreform, die man gerne abschaffen will. Es liegt am amerikanischen Wähler selbst, ob die nächste politische Führung religiös und peinlich oder verlogen und teuer werden wird.
NachGedacht.Info

NachGedacht.Info

Der andere Blick auf den Eiertanz der Welt

Aktuelle Beiträge

Australien brennt...
... lassen wir es doch noch eine Weile brennen. Oder...
nachgedacht - 15. Jan, 19:15
Nur der HSV!
Recht haben die, denen der Trubel um Jatta, mit Verlaub,...
nachgedacht - 25. Aug, 21:26
Nein! Doch! Wirklich?...
Medial hat man sich sehr gut auf den HSV eingeschossen. Und...
nachgedacht - 9. Aug, 15:18
Und nun? Alles auf Anfang?
Lange Zeit hat dieser Blog geschlummert und niemanden...
nachgedacht - 8. Aug, 19:42
West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke in die...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits

Status

Online seit 5487 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jan, 19:15

Archiv

Oktober 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
17
22
23
24
25
26
 
 
 
 
 
 
 

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren