Dienstag, 16. April 2013

Bombenanschlag in Boston

Man redet noch nicht von einem islamistischen Hintergrund.
Zwei Explosionen ereigneten sich um 14.50 Uhr Ortszeit beim Boston Marathon. Nach Angaben der New York Post sollen aktuell zwölf Menschen getötet worden sein, bestätigt sind zwei Todesopfer. Der Boston Globe berichtet von mehr als einhundert Verletzten, diese Zahl noch nicht gesichert. Die Zeitung berichtet ebenfalls, dass ein Verdächtiger in einem Krankenhaus bewacht werden soll.
Insgesamt sollen es drei Bomben gewesen sein, die in Boston explodiert waren. Neben dem Zieleinlauf des Marathons war auch dieJohn F Kennedy Bibliothek in Boston Opfer eines dritten Anschlages. N-tv berichtete über eine Explosion, die in einem Hotel, unweit des Zieleinlaufes stattfand. Über Schäden oder weitere Opfer wurde bisher nicht berichtet. Bisher wurde die Versorgung der Verletzten, direkt nach der Explosion der ersten Bombe, die sich im Erdgeschoss eines Gebäudes neben dem Zieleinlauf befand, sehr schnell und geordnet durchgeführt. Ein Umstand war, dass Sanitäter und medizinisches Personal schnell zur Stelle war. Dieses und auch die Orte der Explosion würden nicht unbedingt für einen islamistischen Hintergrund sprechen.
Es bleiben die Fragen nach dem wer und warum und wem es nutzt. Es wird nicht sehr lange dauern, bis die ersten Stimmen nach intensiverer Überwachung laut werden. Die Zeit des unkontrollierten Internets und der kamerafreien Zonen werden in den USA vorbei sein. Es dürfte egal sein, welcher Bereich des öffentlichen Lebens gefährdet wäre, man wird alle Lücken schließen. Dieser Anschlag ist bestens geeignet, den Überwachungsstaat zu neuen Ehren zu verhelfen, gewollt oder ungewollt. Ebenso werden sich die Verschwörungspraktiker zu Wort melden, die innenpolitische Interessengruppen im Auge haben. Die Behörden haben zur Stunde noch keine Ahnung, in welche Richtung die Ermittlungen gehen könnten, man geht aber inzwischen von einen Anschlag aus.
Ein Saudi soll es gewesen sein.
Diverse Gazetten berufen sich auf die New York Post, die detailliert berichtet und ebenso als erste Zeitung die Meldung über die verdächtige Person veröffentlichte. Der Anschlag wird dazu führen, dass die Sicherheitsvorkehrungen der Vereinigten Staaten wieder verschärft werden. Verschiedene Städte haben die Präsenz von Polizeikräften verschärft, in Kürze dürfte die Ein- und Ausreisebedingungen ebenfalls strenger werden.
Wir sprechen den Opfern dieses Anschlages unser Beileid aus.
NachGedacht.Info

Update
Google hat seinen Person Finder gestartet, der helfen soll, verloren gegangene Menschen zu finden, die sich an einem unbekannten Ort aufhalten. Der Person Finder hatte bereits während der Katastrophe in Fukushima gute Dienste geleistet. Bei Twitter sind Informationen zum Anschlag unter #BostonMarathon zu finden.

Trackback URL:
//nachgedachtinfo.twoday.net/stories/bombenanschlag-in-boston/modTrackback

NachGedacht.Info

Der andere Blick auf den Eiertanz der Welt

Aktuelle Beiträge

Australien brennt...
... lassen wir es doch noch eine Weile brennen. Oder...
nachgedacht - 15. Jan, 19:15
Nur der HSV!
Recht haben die, denen der Trubel um Jatta, mit Verlaub,...
nachgedacht - 25. Aug, 21:26
Nein! Doch! Wirklich?...
Medial hat man sich sehr gut auf den HSV eingeschossen. Und...
nachgedacht - 9. Aug, 15:18
Und nun? Alles auf Anfang?
Lange Zeit hat dieser Blog geschlummert und niemanden...
nachgedacht - 8. Aug, 19:42
West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke in die...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits

Status

Online seit 4404 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jan, 19:15

Archiv

April 2013
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
17
18
19
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren