Artikel anderer Blogs:

Die Konstruktion der Wirklichkeit
Die „Gewalttätigen Ausschreitungen rund...
18. Okt, 20:03
Tübinger Wohnprojekt wochenlang videoüberwacht
In der schwäbischen Studentenstadt hat die Polizei...
18. Okt, 20:00
Bundesregierung billigt nächsten Schritt für europäische...
Fürs Archiv und zum späteren Nachlesen: Bei...
18. Okt, 19:58
Ausnahme- wird Normalzustand: Frankreich beschließt Anti-Terror-Gesetz
Eine Woche nach der Nationalversammlung hat nun auch...
18. Okt, 19:57
Parteitag in China: Wohin steuert die Diktatur?
Heute beginnt in Peking der 19. Parteitag der Kommunistischen...
18. Okt, 19:55
Sabotage an den Säulen der Netzökonomie?
Apple hat mit dem jüngsten Update seines Safari-Browsers...
18. Okt, 19:52
YouTube: 1,5 Milliarden Zuschauer
Eigentlich sollte Youtube eine Dating-Website werden....
18. Okt, 19:50
Aus der Tarifbewegung muss eine Streikbewegung werden!
Die Dienstleistungsgewerkschaf t ver.di hat mit der...
18. Okt, 19:46
Die Folgen der schwarz-blauen Wirtschaftspolitik
Sowohl FPÖ, als auch ÖVP haben in ihrem Programm...
18. Okt, 19:45
Apple iPad (2017) 32 GB mit 10 GB LTE im Telekom-Netz für...
Wer sein Apple iPad auch unterwegs nutzen möchte,...
Ron Schäfer - 18. Okt, 19:45
Die Antibiotika-Apokalypse
Medizin: Immer mehr Keime sind Antibiotika-resistent....
18. Okt, 19:44
Project Titan: Experte spricht über Apples Autopläne
MacCallister Higgins, ein Experte für autonome...
Roman van Genabith - 18. Okt, 19:03
Mega-Mainzer: Vier mit Stammplatzgarantie
Sieben Punkte aus den letzten drei Spielen: In Mainz...
Till Erdenberger - 18. Okt, 19:00
Wessen Eigentum sind die Katalanen?
Soweit wir glaubten, dass die Eigentumsfrage bezüglich...
18. Okt, 18:25
Demokratie gibt’s nicht mehr
2009 habe ich für mein Buch „Meinungsmache“...
18. Okt, 18:11
FDP - Die Angst der alten Umfaller-Partei
Eigentlich müsste die wiedererstarkte FDP angesichts...
18. Okt, 18:09
Ein Vorstoß zur "Entlastung" der Arbeitgeber beim Mindestlohn
Ein Vorstoß zur "Entlastung" der Arbeitgeber...
18. Okt, 18:05
EU-Kommission winkt Privacy Shield durch
Das EU-US-Privacy-Shield funktioniert einwandfrei....
18. Okt, 18:00
China: Das Land stärker machen
In Chinas Hauptstadt Beijing (Peking) hat am heutigen...
18. Okt, 17:58
»Aktion Schiebertod«
Wie an einem Sonntag im Oktober vor 60 Jahren der Arbeiter-...
18. Okt, 17:57

Aktuelle Beiträge

West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52
Obergrenzenhorst Seehofer
Dass aus Bayern manchmal nichts gutes kommt ist dem...
nachgedacht - 4. Jan, 13:22
Bastelspass mit Amazon
Wo wir gerade beim Internet der Dinge sind. Dem Versandriesen...
nachgedacht - 4. Jan, 13:11

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Deutschland, deine Nitrate

Mit absoluter Gründlichkeit beackert und düngt der deutsche Bauer
seine Scholle. Effizient und viel soll es sein und um das zu erreichen, bedarf es auch einiger Mittel, um die Früchte seiner Arbeit auch wachsen zu lassen. Was er dazu einsetzt? Hauptsächlich sind es Gülle und Kunstdünger, mit dem er das Saatgut sprießen lässt. In ländlichen Gegenden ist das Resultat seiner Arbeit mitunter tagelang in aller Nasen, wenn er Gülle über die Äcker verteilt. Aber es sind nicht nur deutsche Güllebauern, die mit den tierischen Hinterlassenschaften ihre Böden pushen.
Was übrig bleibt, versickert im Grundwasser. Es sind Nitrate, deren Werte in den letzten Jahren unaufhörlich gestiegen sind und an fast 30% der Messstellen Werte verzeichnen, die über das hinaus gehen, was von der EU festgelegt wurde. Nitrate und Phosphor sind im Boden kaum abbaubar und gelangen nicht nur zurück auf den Teller sondern landen letztlich auch in den Meeren, wo sie gefährliche Algenblüten begünstigen.
Ob es Konsequenzen gibt?
Der nächste Streit mit der EU ist vorprogrammiert denn Brüssel hat die Bundesrepublik deswegen bereits im letzten Jahr verklagt. Schlau ist das Bundesumweltministerium, wenn Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) von sich gibt, man habe die Landwirtschaft als Verursacher im Auge. Die Absichtserklärungen, »stärker gegensteuern zu wollen« ist zwar nobel aber in gewisser Weise und in Anbetracht der Situation ein Scherz. Das Ministerium weiss, dass die fachgerechte Entsorgung von Gülle ein teures Unterfangen ist und mit zusätzlichen Umweltbelastungen einhergeht. Nicht selten sind Entsorgungswege von über 100 km zu Unternehmen, die sich darauf spezialisiert haben, Gülle zu beseitigen. Vor allem ist nicht immer klar, wer wieviel für den Mist zahlen muss, hier gibt es große, regionale Unterschiede. Da fällt es beinahe nicht ins Gewicht, dass das Geschäft mit tierischen Hinterlassenschaften ein lukratives Geschäft ist. Selbst aus den Niederlanden gibt es Importe von Gülle, weil die Regelungen beim Nachbarn weitaus strenger sind als hierzulande.
Letztlich war es eine Frage des Lobbytums, das zu Deutschlands Nitratproblem beitrug. Vielleicht wäre es besser, die Ursachen der Nitratbelastung zu beseitigen, anstatt mit ihnen zu handeln und die Symptome mit witzigen Gesetzen und ministerialen Überlegungen zu bekämpfen. Unsere Kinder würden es uns vielleicht danken.
NachGedacht.Info

Trackback URL:
http://nachgedachtinfo.twoday.net/stories/1022601685/modTrackback

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits



Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


[Valid RSS]

Status

Online seit 3025 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 20. Mai, 04:51

Archiv

Januar 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 2 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren