Gesellschaft

Addios, Juan Carlos

Da tritt er ab und will nicht mehr.
Die Monarchie in Spanien stand nie unter einem guten Stern, es ist ein Wunder, dass es noch einen König in Spanien gibt.
Die Skandale der letzten Jahre waren nichts, was auch nur annähernd eine Vorbildwirkung bei Königs gehabt hätte, stattdessen muss man sich mit Betrugsvorwürfen, Steuerhinterziehung und ähnlichen Unmöglichkeiten herumschlagen müssen, nicht zuletzt die Finanzkrisen in Spanien. Ein Fels in der Brandung war König Juan Carlos nicht wirklich, was manche Forderungen nach einem Ende der Monarchie laut werden lies.
Nun tritt er ab und ein neuer König muss her. Ob es mit der Abdankung im spanischen Königshaus getan ist, wird sich noch herausstellen, die Aufarbeitung der unzähligen Skandale und Skandälchen ist damit vorerst ein wenig in den Hintergrund gerückt.
Und was macht Juan Carlos danach? Er könnte sich seinen Hobbies widmen. Wenn er nicht gerade auf Elefantenjagd geht, wäre vielleicht der Amateurfunk sein liebstes Hobby. EAØJC, so sein Rufzeichen wird vielleicht öfter im Äther zu hören sein. Und seine Titel? In der spanischen Verfassung ist festgelegt, dass der Monarch auch erloschen Titel führt. Die werden an seinen Nachfolger übergehen.
Der König tritt ab, es lebe der König.
NachGedacht.Info

Vatertag

Er ist schon zur Hälfte gefeiert
und nicht wenige wälzen sich im Alkoma durch den Strassengraben. Muss das sein? Am Vatertag?
Müssen muss nicht, aber kann. Angenehmer wäre es, auch an diesem Tag inne zu halten und sich Gedanken zu machen. Man kann diesen Tag also auch nüchtern betrachten. Was mögen Männer? Abgesehen von lautstarker Rudelbildung gäbe es auch noch andere Möglichkeiten, diesen Donnerstag erlebnisreich zu verbringen. WWF Deutschland twittert interessanterweise einen Rollentausch zum Thema.
NachGedacht.Info

Was sonst noch geschah.

Kein Thema amüsiert die Deutschen derzeit mehr
als der erschrockene Abgang des zukünftig prominentesten Häftlings aller Zeiten. Da ist der drohende Krieg auf der Krim für einen Moment in Vergessenheit geraten und auch, dass der Rundfunkbeitrag um gigantische 48 Cent sinken soll. Das reisst viele aus der Schuldenfalle.
Das Traurigste des Tages ist, dass es noch immer nicht gelungen ist, die vermisste Maschine des Fluges MH370 zu finden. Dafür wissen wir nun, was jeden TV-Junkie interessiert: Der Bachelor ist einfach zum abschalten und Pietro geht trainieren.
In diesem Sinne, viel Spass beim Sandmännchen & C0.
NachGedacht.Info

Lewitscharoff- von den widerwärtigen Halbwesen

Für was hat diese Frau einen Preis bekommen?
Die »Dresdener Rede«, in der sich Sibylle Lewitscharoff gründlich verausgabte, zeigt, dass Dichten und Denken nicht immer mit Intelligenz und Verstand gekoppelt sein müssen. Man fragt sich, wo die Zeitmaschine steht, mit der Frau Lewitscharoff 80 Jahre in die Zukunft gereist ist. Vielleicht lässt sich der Vorgang rückgängig machen? Die Widerwärtigen und Halben werden es sicherlich verstehen und der Rest auch.
Wer war noch mal Sibylle Lewitscharoff?
NachGedacht.Info

Die schlechte Tat des Tages

Die wahrscheinlich einzig glücklichen Gewinner des Tages
wird die Alkoholbranche und die Pharmaindustrie sein. Warum? Es reicht aus, die Zeitung aufzuschlagen und sich die Schlagzeilen anzuschauen. Die meisten davon lesen sich wie ein schlechter Trip und Leser ist drauf und dran, die Zeitung wegzulegen und sich einen Schluck aus der Pulle oder ein paar Antidepressiva zu genehmigen. Onkel Wolfgang besucht Athen, heisst es heute und es ist klar, dass der Westbesuch keine Westgeschenke mitbringt. Höchstens die Lust auf Uzo steigt, als Frustrationskiller. Aber das hilft auch nur solange, bis der Rausch verfliegt wie der Rauch vom Delphi-Orakel.
Den Bock des Tages hat das Jobcenter Pinneberg abgeschossen, das mit einer Broschüre dem Hartzer das Leben leichter machen will. Leichter im Sinne von besitzlos denn ein Jobcentercomic bringt dem unfähigen Hartzer die Idee nahe, Leitungswasser zu trinken und seine Möbel zu verkaufen. Tolle Idee. Vielleicht gibts dann bald ja auch eine Möbelbörse beim Jobcenter, mit Festpreisgarantie und dem unglaublichen Versprecher, den Erlös nicht auf das ALG2 anzurechnen. ALGies, das ist eure Chance!
Gibt es noch nette News des Tages? Wir meinen nicht jene, die Putin um einen Kritiker ärmer machen sondern wirklich positive Nachrichten. Ja, die gibt es. Monsanto, das Saatgutmonster mit den giftigen Klauen muss einige Anträge für Genpflanzen zurückziehen. Gut gemacht! Aber das war es auch schon mit den guten News. Es kommt nämlich ganz dicke und zwar für den Baumarktriesen Praktiker. Der wird sich mit Heuschrecken auseinandersetzen müssen denn die wollen angeblich Praktiker retten. Praktisch heisst das, aussaugen, aussaugen aussaugen bis der letzte Nagel versilbert wurde, natürlich inclusive Tiernahrung. Was sonst.
Ansonsten, zum Schluss gibt es nicht die gute Tat des Tages sondern eine interessante Seite. Das Cherry Lane Theatre in New York City erwähnen wir hierbei. Für Amerikareisende wäre das Theater in Greenwich Village zu empfehlen, quasi ein Geheimtip. Es liegt abseits der überlaufenen Touristenzentren und für manchen NYC-Touristen interessant.
NachGedacht.Info

Südafrika und sein Held Madiba

Nelson Mandela ist krank
und eine ganze Nation bereitet sich auf seinen Tod vor.
Der ehemalige Präsident von Südafrika wird seit mehr als zwei Wochen in einem Krankenhaus in Pretoria behandelt und offizielle Stellen bezeichnen seinen Zustand als »kritisch«. In den vergangenen Tagen musste Madiba, so sein Clanname, immer wieder wegen einer Lungenentzündung stationär behandelt werden. Die Lungenentzündung ist die Folge einer Tuberkulose, die er sich während seiner 27jährigen Haft zugezogen hatte.
Es steht nicht gut um den Vater des modernen Südafrika. Wie viele sind auch wir der Hoffnung, dass sich sein Zustand wieder bessert.
NachGedacht.Info

Verbrecherische Ex-Hausbesitzer

Sie sind nun gewissenlose Hausbesetzer
und das ganz legal. Eine Gesetzeslücke macht es möglich und der Gesetzgeber hat kein Interesse, irgend etwas daran zu verändern. Warum auch? Dann würden wahrscheinlich Geschichten wie diese, die bekanntlich das Leben schreibt, nicht mehr stattfinden und man könnte sich nicht mehr wundern, wie sich das deutsche Volk gegenseitig zermürbt.
Franziska Schneider ist wahrscheinlich nicht dieeinzige Hausbesitzerin in Deutschland, die sich damit abfinden muss, dass ihr neu erstandenes Eigentum ganz legal vom Vorbesitzer blockiert wird und dass sie nur noch Kosten hat, auch wenn sie das Recht auf ihrer Seite hat. Hausbesetzer der besonderen Art.
Viktor T. hat sich dazu bisher nicht geäussert, der Berliner Kurier weiss also nicht einmal, warum der Ex-Besitzer so handelt, wie er handelt. Vielleicht sollte Franziska Schneider den Vorbesitzer ihres Eigentums für unzurechnungsfähig erklären lassen. Mit Verhandlungsgeschick ist sie sogar in der Lage, den Aufenthalt ihres Widersachers zu bestimmen und ihn für geschäftsunfähig erklären zu lassen. Dann wären auch seine "Vermietungen" eine ungültige Angelegenheit.
NachGedacht.Info

Pussy Riot for Lutherpreis?

Also das geht dann doch...
Wohl kaum jemand glaubt ernsthaft an einen Aprilscherz, wenn die Lutherstadt Wittenbergden Lutherpreis an die russische Punkband verleihen will. Ist die Idee nachvollziehbar oder mit welchen Drogen experimentiert man in der Lutherstadt?
Theologe Schorlemmer ist strikt dagegen, wie die Leipziger Volkszeitung schreibt. Seiner Meinung nach gehört Gotteslästerung nicht in eine deutsche Kirche obwohl er vollstes Verständnis für den Protest der Punkband hat. Ja, man sollte sich einmal vorstellen, wie das ist, wenn beispielsweise eine Punkband in einem deutschen Dom, in Magdeburg, Köln oder Aachen singt und dabei nicht gerade alltagstaugliche Lieder vorträgt. Man redet dann auch von Gotteslästerung.
Was aber wäre gewesen, wenn der Auftritt in einer Moschee stattgefunden hätte? Rein threoretisch natürlich, denn MusikerInnen würden das nie machen.
NachGedacht.Info

CIMG0208
Quelle NGInfo

Ein Bombenjob in Plauen

Für einen Euro übers Mienenfeld
das ist nicht die Sache für schwache Nerven und in Wirklichkeit sollte dies auch nicht geschehen. Tat es aber doch, denn das Jobcenter in Plauen wolltet tatsächlich Empfänger von ALG2 im Plauener Hammerpark arbeiten lassen, obwohl vermutet wird, dass in diesem Park noch viele, unbekannte Blindgänger aus dem zweiten Weltkrieg lagern. Man hat angeblich nicht gewusst, was dort lagere, obwohl halb Plauen davon Kenntnis haben wollte. Schon dieser Umstand hätte bei den Menschen hinter dem Schreibtisch die Alarmglocken schrillen lassen sollen.
Ja, nee, iss klar.
Es wäre nicht das erste Mal, dass einem Jobcenter peinliche Patzer passieren aber dieser ist bisher der wahrscheinlich Schlimmste. Es ist nicht nachvollziehbar, wie man von Amts wegen so wenig Ahnung haben kann.
NachGedacht.Info

Rentenillusionen

Als man im 19. Jahrhundert die Rente einführte
führte man sicherlich nur Gutes im Schilde. Mittlerweile hat sich die gute Absicht zu einem anrollenden Desaster entwickelt, dessen erste Auswirkungen bereits heute sichtbar sind. Senioren müssen arbeiten, um sich das Leben im Ruhestand noch leisten zu können. Klar ist schon einmal, dass das, was man hat und das, was man haben will, die Grundlage für eine Seifenblase ist, die bald zerplatzen könnte.
Mindest-, Kapital-, Zuschuss-, Betriebs-, Riester- oder Sonstwie-Rente, was haben die, die eigentlich Nutznießer sein sollten, bereits heute davon? Definitiv nicht sehr viel.
Die gesetzliche Rente in der heutigen Form hat mehr als nur ein Finanzierungsproblem. Es ist nicht nur alleine, dass immer weniger Beitragszahler immer mehr Senioren finanzieren müssen, das gesamte System musste früher oder später kippen. Der Ärger, der nun vorhanden ist, nutzt im Moment vor allem der SPD, die mit eigenen Vorschlägen gegen die Versuche der Koalition, die Rente zu retten, hilflos gegen den Strom schwimmt. Dabei sind selbst die Ideen der Sozialdemokraten nur halbherzig, denn sie eignen sich kaum für mehr als für Wahlkampfgetöse. Nicht nur, dass sie teurer sind als die Ideen der Koalition, der Weg zurück zu einem steigenden Rentenniveau würde die Kaufkraft der jetzigen Arbeitnehmer, zumindest die der Rentenbeitragszahler, noch zusätzlich schmälern. Dazu kommt ein immer größer werdender Niedriglohn-Sektor, von relevanten Sozialversicherungsbeiträgen kann da keine Rede sein.
Was aber ist wirklich für die Gesellschaft und die Generationen von Vorteil? Was würde einen wirklichen Durchbruch und keine als populistisch anmutende Idee sein? Die Einzigen, die es wissen könnten, wären Experten, die sich damit auskennen. Dumm ist nur, dass es die nicht gibt.
NachGedacht.Info

NachGedacht.Info

Der andere Blick auf den Eiertanz der Welt

Aktuelle Beiträge

Australien brennt...
... lassen wir es doch noch eine Weile brennen. Oder...
nachgedacht - 15. Jan, 19:15
Nur der HSV!
Recht haben die, denen der Trubel um Jatta, mit Verlaub,...
nachgedacht - 25. Aug, 21:26
Nein! Doch! Wirklich?...
Medial hat man sich sehr gut auf den HSV eingeschossen. Und...
nachgedacht - 9. Aug, 15:18
Und nun? Alles auf Anfang?
Lange Zeit hat dieser Blog geschlummert und niemanden...
nachgedacht - 8. Aug, 19:42
West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke in die...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits

Status

Online seit 4839 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jan, 19:15

Archiv

Oktober 2022
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren