Artikel anderer Blogs:

"Deutschland im Umbruch": Neue Vortragsreihe mit Willy Wimmer
Vom Diskurs zum Konkurs – eine Republik wird...
21. Apr, 14:18
Viele Bundesbürger leiden materielle Not – neue Daten...
Fast jeder dritte Bundesbürger im Alter ab 16...
21. Apr, 14:17
Leserbriefe zu: Die OPCW-Untersuchung zu Skripal – Fake...
Auch der Artikel Die OPCW-Untersuchung zu Skripal –...
21. Apr, 14:16
Syrien – Die Wahrheit…
Eigentlich waren es in letzter Zeit gerade unsere Satiriker,...
21. Apr, 14:15
Macrons Reformvorschläge – Merkel riskiert die nächste...
Die Reaktion in CDU und CSU auf Macrons Euro-Vorschläge...
21. Apr, 14:09
Falscher Schritt im Sog des heiligen Wettbewerbs
Der Bund wünscht Wettbewerb im Bahnverkehr. Aber...
21. Apr, 14:07
Im Vorkrieg: Schweren Herzens Vergeltung geübt
Es geht wieder los, die Trommeln rufen, die Panzer...
21. Apr, 14:05
Crashkurs Geheimdienstwesen
In der Schule erfahren wir in aller Regel rein gar...
21. Apr, 14:04
Für Schaulustige: Feuerwehr verkauft an Unfallstellen Bier...
Köln (Archiv) - Rettungskräfte kennen das...
21. Apr, 14:03
Zwangspause für Hunderte Flugzeuge nach Triebwerksexplosion
Nach dem tödlichen Zwischenfall an Bord einer...
21. Apr, 14:02
Leserbriefe der Woche (KW 16/18)
Jede Woche erreichen die Postillon-Redaktion zahlreiche...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 21. Apr, 13:35
480 Mio. Tote im NATO-Gebiet bis 2025, wie geht das?
In Fachkreisen geistern Informationen durchs Netz,...
21. Apr, 12:17
Extremismus: Keine Zukunft in Sicht solange ihm stattgegeben...
Extremisten sind unterwegs, nicht nur in Europa, sondern...
21. Apr, 12:15
Heimat ist da, wo wir glücklich sind
Die EU experimentiert mit neuen Programmen, um Flüchtlinge...
21. Apr, 12:14
Survival-Sex in Griechenland
Das amerikanische Netzwerk NBC berichtet in einer Reportage...
21. Apr, 12:12
Der nächste Angriff gegen Russland läuft
Bei meinem täglichen Spaziergang durch die Medienlandschaft...
21. Apr, 12:11
Ökonom: „Die Bundesbank sollte Target 2 boykottieren“
In einem offenen Brief an den Präsidenten der...
21. Apr, 12:10
Aggression gegen Syrien: Bomben ohne Beweise? Kein Problem!
Mit deutschem Segen griffen die USA, Frankreich und...
21. Apr, 12:09
„Geisterdebatte um Hartz IV“
Der Chef der Bundesagentur für Arbeit, Detlef...
21. Apr, 12:08
Handelskrieg droht, Subventionen drücken: IWF und Weltbank...
Die Frühjahrstagung von IWF und Weltbank, jener...
21. Apr, 12:07

Aktuelle Beiträge

West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52
Obergrenzenhorst Seehofer
Dass aus Bayern manchmal nichts gutes kommt ist dem...
nachgedacht - 4. Jan, 13:22
Bastelspass mit Amazon
Wo wir gerade beim Internet der Dinge sind. Dem Versandriesen...
nachgedacht - 4. Jan, 13:11

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Ameisen zur Erdbebenvorhersage

Benötigen wir nun alle einen Ameisenhaufen hinter dem Haus?
Nein, das ist wahrscheinlich nicht notwendig aber dass Ameisen einer der ersten Indikatoren für geologische Veränderungen wie Erdbeben sein könnten, ist doch schon sehr interessant, auch wenn die Erkenntnis nicht neu ist. Seltsam daher, dass die Wissenschaft sich erst jetzt mit dem Thema intensiver befasst.
Die Insekten richten ihr Leben demnach an den Gasen aus, die aus Bruchzonen im Erdboden strömen und sie reagieren sehr empfindlich, wenn sich die Konzentrationen bestimmter Elemente ändert. Für Forscher dürfte das dann ein Hinweis sein, dass sich bald etwas im Boden tut. Hätte man das Verhalten von Ameisen schon früher beobachtet und vielleicht auch folgerichtig interpretiert, dann wären so manche Erdbebenschäden vielleicht gar nicht erst entstanden und Menschen wären nicht zu Tode gekommen.
Das Interesse am Insektenverhalten dürfte für die Versicherungsbranche von großem Wert sein. Die Verluste, die Rückversicherer nach Naturkatastrophen haben, sind immens, es wäre also gut zu wissen ob und wann man ein Gebiet sichern oder gar evakuieren müsste, um Schäden so gering wie möglich zu halten. Versicherungsgesellschaften finanzieren Forschungen, dieses Feld wäre sicherlich von sehr großem Interesse.
Sensationell wäre es allerdings auch, wenn Insekten wie Ameisen, in der Lage wären, nicht nur auf natürliche, geologische Phänomene zu reagieren, sondern auch auf jene, die vom Menschen selbst produziert worden. Leider ist aber Radioaktivität auch für Ameisen nicht erspürbar, sonst wäre es sicherlich einfach, die Sicherheit von Gorleben zu testen.
NachGedacht.Info

Trackback URL:
http://nachgedachtinfo.twoday.net/stories/156267881/modTrackback

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits



Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


[Valid RSS]

Status

Online seit 3210 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 20. Mai, 04:51

Archiv

September 2012
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
16
17
18
23
 

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren