Artikel anderer Blogs:

Für sensible Menschen: Hamburger Studio bietet Tätowierungen...
Hamburg (Archiv) - Endlich können auch empfindliche...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 16. Aug, 11:37
Offensichtlich Geistesgestörter guckt aus Busfenster statt...
Berlin (dpo) - Gruselig: Wie zahlreichen Social-Media-Posts...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 16. Aug, 09:27
Auffällig nervöser Verkehrsminister erklärt, dass...
Berlin (dpo) - Deutschland kann auch nach dem fatalen...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 15. Aug, 13:25
Türkei: Weitere US-Sanktionen, falls Pastor Brunson nicht...
Die harte Nachricht entstand einen Tag nachdem der...
Konjunktion - 15. Aug, 10:32
Retroperspektive: Warum der Staat untergehen muss
Manche Themen und manche Artikel haben trotz der Zeit...
Konjunktion - 15. Aug, 10:03
Newsticker (1232)
+++ Dr. med. Denrasen: Ehemaliger Arzt arbeitet jetzt...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 15. Aug, 09:46
Plan aufgegangen: Deutschtürke, der Erdogan gewählt...
Antalya (dpo) - Das hat ja prima geklappt! Weil er...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 14. Aug, 16:50
Gauland mitten in der Nacht mit lauter schlagfertigen Antworten...
Potsdam (dpo) - Das ist aber ärgerlich! Nach Stunden...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 14. Aug, 13:39
USA vs. China: Der verdeckte Kampf um Afrika
Im Oktober 2007 wurde das United States Africa Command...
Konjunktion - 14. Aug, 07:39
Frau macht Schluss, weil Freund seit über 5 Minuten nicht...
Hamburg (dpo) - Martina Kramper aus Hamburg hat genug!...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 13. Aug, 16:22
Jetzt reicht's! Jan Ullrich lässt sich mit Erdogan fotografieren
Ankara (dpo) - Jetzt hat er den Bogen endgültig...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 13. Aug, 14:13
Change.org: Die Financiers und der eigentliche Zweck hinter der...
Fast jeder dürfte schon einmal eine Mail von Change.org,...
Konjunktion - 13. Aug, 10:23
Newsticker (1231)
+++ Bringt ihn zum Rasen: Kiffer verärgert über...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 13. Aug, 09:36
Kurz eingeworfen: Geheime “Impf”-Absprachen
Die Co-Präsidentin der Organisation Informed Choice...
Konjunktion - 13. Aug, 09:33
Sonntagsfrage: Was halten Sie davon, dass die USA eine "Space...
Endlich kriegt auch der bislang so leere Weltraum ein...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 12. Aug, 12:47
“Weltpolitische Lage”: Alles nur Kabuki
Die “weltpolitische Lage” gleicht dem japanischen...
Konjunktion - 11. Aug, 17:26
Leserbriefe der Woche (KW 32/18)
Jede Woche erreichen die Postillon-Redaktion zahlreiche...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 11. Aug, 15:23
Morgen in PamS: 25 Grad, regnerisch – "Wann wird's mal...
mehr...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 11. Aug, 12:20
Duschvorhang sehnt sich nach körperlicher Nähe
Rostock (dpo) - Was gäbe er nicht dafür,...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 10. Aug, 16:55
Ryanair ersetzt streikende Piloten kurzfristig durch umgeschulte...
Frankfurt (dpo) - Gute Nachrichten für Flugreisende!...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 10. Aug, 15:56

Aktuelle Beiträge

West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52
Obergrenzenhorst Seehofer
Dass aus Bayern manchmal nichts gutes kommt ist dem...
nachgedacht - 4. Jan, 13:22
Bastelspass mit Amazon
Wo wir gerade beim Internet der Dinge sind. Dem Versandriesen...
nachgedacht - 4. Jan, 13:11

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Deutsche Kunst in China

Es macht schon ein wenig stolz
wenn europäische Kunst auf diese Weise im Ausland gezeigt wird.
Das Wort des tages heisst Aufklärung, in China selbst sieht man die Sache naturgemäß ein klein wenig anders. Das, was man in Europa darunter versteht, dürfte im Reich der Mitte zu Verstimmungen sorgen also konzentriert man sich auf den Kunstaspekt der gezeigten Werke. Es ist weder eine politische Demonstration noch ein Verbiegen um eine heimliche Botschaft zu transprtieren, auch wenn es vielleicht mancher so sehen würde.
22 Jahre nach dem Blutbad auf dem Platz des himmlischen Friedens und eine Generation später interessiert man sich in Peking für europäische Kunst. Ausgerechnet Bundesaussenminister Westerwelle bescheinigt der Ausstellung eine gewisse politische Polemik. Ob man das allerdings auch so wahrnimmt, ist eine andere Sache. Wohl eher nicht. Kunst bleibt eben auch Kunst.
NachGedacht.Info

Gaddafi: Das Leid des Gröfaz

Wo soll er eigentlich hin?
Niemand wiess so genau, wohin man Gaddafi eigentlich und wenn überhaupt ins Exil schicken soll. In London ist man sich einig, dass der Wüstenstrolch gehen muss, nur wohin, das scheint nicht zu interessieren. Sein Aussenminister ist nun erst einmal aussen vor, er geniesst im Ausland weder Immunität noch wird man ihn weiterhin ernst nehmen. Was soll also das Ganze?
Im grunde geht es darum, Gaddafi einen einigermaßen glimpflichen und würdevollen "Abgang" auszuhandeln, etwas, was der Staatschef nicht verdient hat. Warum wird er nicht vor Gericht gestellt? An seinen Händen klebt Blut, er hat tausendfach gegen das Völkerrecht verstoßen und warum sollte er sich ins Exil absetzen können? Viele seiner Opfer hatten nicht das Glück, einfach fliehen zu können. Gaddafi selbst setzt dabei noch eins drauf und er fordert die Staatschefs jener Länder, die Libyens Luftwaffe zerbombt hatten, zum Rücktritt auf. Ein libyscher Aprilscherz? Klar ist, dass Gaddafi das Wasser mittlerweile mehr als nur bis zum Hals steht und auch trotz zwischenzeitlicher Siege ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch die letzten Gaddafitreuen das Handtuch werfen und das Weite suchen.
NachGedacht.Info

Wikileaks auf russisch

Welche Geheimnisse werden hier
wohl veröffentlicht? Sicherlich kommen die russischen Behörden ein wenig ins Schwitzen, wenn sich manche Geheimnisse als Peinlichkeiten heraus stellen. Man muss nicht unbedingt des russischen mächtig sein um Geheimnisvolles zu erfahren. Tante Google und die Übersetzungsfunktion reichen im Allgemeinen aus um auch russische Geheimnisse zu enthüllen. Russland ist zwar nicht im Focus der deutschen Enthüllungs- und Protestpresse, interessant dürften so manche Dinge dann doch sein. Vielleicht erfährt der interessierte Leser ja doch noch, ob Wladimir der nächste russische Präsident werden wird oder warum sich Jelzin zu Tode gesoffen hat.
NachGedacht.Info

Alle Kernkraftwerke gehören dem Vatikan!

Sie kennen Kastor?
Dann meinen sie sicherlich nur jene Mülleimer, in denen die radioaktiven Abfälle gelagert und verklappt werden. Aber wussten sie, dass das Gottvertrauen in die Atomsicherheit, das ja nun nachhaltig gestört wurde, eigentlich eine historische Wurzel hat? Die Radioaktivität ist heilig und selbst die Heiligen strahlen. Ein Heiliger strahlt sogar am lautesten und sein Reaktor seine Kirche strahlt wird in Koblenz betrieben. Der Name des Heiligen ist Kastor. Auch wenn der heilige Castor von Karden nicht wirklich der Schutzheilige aller Atomkraftwerke ist, hätte man vielleicht schon einmal daran denken können.
Der kleine Kalauer am Rande,
Tatsache ist, die Basilika St. Kastor gehört zum UNESCO Welterbe und ist Teil dessen, was unbedingt erhalten werden muss. Koblenz und St. Kastor befinden sich in einer touristisch sehr interessanten Gegend, dem oberen Mittelrheintal, hier befinden sich noch sehr viele weitere Sehenswürdigkeiten
NachGedacht.Info

Die Revolution der Bibel: Metallbücher

Sie sind nicht grösser als Kreditkarten
und sie sollen aus der Zeit der Kreuzigung stammen. Genau weiss es allerdings niemand. Bisher wird aber gemutmaßt, dass die Fundstücke möglicherweise die Bibel umschreiben könnten. Sollte es kein Aprilscherz sein, immerhin wurde die Meldung weit vor dem ersten April veröffentlicht und auch die erzkatholischen Nachrichten hatten sich des Themas angenommen, dann wäre die Wissenschaft vielleicht an der Geschichte interessiert. Vor allem aber wird auch der Vatikan hinschauen, was da genau übersetzt wird und ob es der katholischen Kirche überhaupt in den Kram passt.
Wenn nicht, bleibt es noch ein netter Aprilscherz.
NachGedacht.Info

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits



Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


[Valid RSS]

Status

Online seit 3326 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 20. Mai, 04:51

Archiv

April 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 7 
17
18
19
25
 
 

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren