Artikel anderer Blogs:

Für sensible Menschen: Hamburger Studio bietet Tätowierungen...
Hamburg (Archiv) - Endlich können auch empfindliche...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 16. Aug, 11:37
Offensichtlich Geistesgestörter guckt aus Busfenster statt...
Berlin (dpo) - Gruselig: Wie zahlreichen Social-Media-Posts...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 16. Aug, 09:27
Auffällig nervöser Verkehrsminister erklärt, dass...
Berlin (dpo) - Deutschland kann auch nach dem fatalen...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 15. Aug, 13:25
Türkei: Weitere US-Sanktionen, falls Pastor Brunson nicht...
Die harte Nachricht entstand einen Tag nachdem der...
Konjunktion - 15. Aug, 10:32
Retroperspektive: Warum der Staat untergehen muss
Manche Themen und manche Artikel haben trotz der Zeit...
Konjunktion - 15. Aug, 10:03
Newsticker (1232)
+++ Dr. med. Denrasen: Ehemaliger Arzt arbeitet jetzt...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 15. Aug, 09:46
Plan aufgegangen: Deutschtürke, der Erdogan gewählt...
Antalya (dpo) - Das hat ja prima geklappt! Weil er...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 14. Aug, 16:50
Gauland mitten in der Nacht mit lauter schlagfertigen Antworten...
Potsdam (dpo) - Das ist aber ärgerlich! Nach Stunden...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 14. Aug, 13:39
USA vs. China: Der verdeckte Kampf um Afrika
Im Oktober 2007 wurde das United States Africa Command...
Konjunktion - 14. Aug, 07:39
Frau macht Schluss, weil Freund seit über 5 Minuten nicht...
Hamburg (dpo) - Martina Kramper aus Hamburg hat genug!...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 13. Aug, 16:22
Jetzt reicht's! Jan Ullrich lässt sich mit Erdogan fotografieren
Ankara (dpo) - Jetzt hat er den Bogen endgültig...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 13. Aug, 14:13
Change.org: Die Financiers und der eigentliche Zweck hinter der...
Fast jeder dürfte schon einmal eine Mail von Change.org,...
Konjunktion - 13. Aug, 10:23
Newsticker (1231)
+++ Bringt ihn zum Rasen: Kiffer verärgert über...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 13. Aug, 09:36
Kurz eingeworfen: Geheime “Impf”-Absprachen
Die Co-Präsidentin der Organisation Informed Choice...
Konjunktion - 13. Aug, 09:33
Sonntagsfrage: Was halten Sie davon, dass die USA eine "Space...
Endlich kriegt auch der bislang so leere Weltraum ein...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 12. Aug, 12:47
“Weltpolitische Lage”: Alles nur Kabuki
Die “weltpolitische Lage” gleicht dem japanischen...
Konjunktion - 11. Aug, 17:26
Leserbriefe der Woche (KW 32/18)
Jede Woche erreichen die Postillon-Redaktion zahlreiche...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 11. Aug, 15:23
Morgen in PamS: 25 Grad, regnerisch – "Wann wird's mal...
mehr...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 11. Aug, 12:20
Duschvorhang sehnt sich nach körperlicher Nähe
Rostock (dpo) - Was gäbe er nicht dafür,...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 10. Aug, 16:55
Ryanair ersetzt streikende Piloten kurzfristig durch umgeschulte...
Frankfurt (dpo) - Gute Nachrichten für Flugreisende!...
noreply@blogger.com (Der Postillon) - 10. Aug, 15:56

Aktuelle Beiträge

West Wing Week
Wer unter Ex-Präsident Barack Obama Einblicke...
nachgedacht - 23. Jan, 22:52
Obergrenzenhorst Seehofer
Dass aus Bayern manchmal nichts gutes kommt ist dem...
nachgedacht - 4. Jan, 13:22
Bastelspass mit Amazon
Wo wir gerade beim Internet der Dinge sind. Dem Versandriesen...
nachgedacht - 4. Jan, 13:11

Haftung

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98, "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanziere ich mich hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und aller anderen Seiten in diesem Verzeichnis. Diese Erklärung gilt für sämtliche Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Impressum

Bei Fragen an:
a d m i n [ a t ] n a c h g e d a c h t [ p o i n t ] i n f o

Das Jahr der Enthüllungen

Nicht nur das Aufdecken
diverser Missbrauchsfälle an katholischen Schulen wurde 2010 aufgedeckt. 2010 wurde noch mehr enthüllt und die grösste Petzte ist und bleibt Wikileaks. Enthüllen ist in Mode gekommen, das mussten auch die Palestinenser und ihr Präsident Abbas erfahren, der von Al Dschasira geleakt wurde. Apropos lieken, ein neuer Begriff wurde geboren und in gewisser Weise auch eingedeutscht. Leaken ist die Umschreibung für enthüllen, offenbar aber nicht für Verrat.
2010 wurde so einiges geleakt, manches erfolgreich, andere Aktivisten, die dabei natürlich immer nur das Gute im Sinn hatten, mussten sich für ihre Aktionen vor Gericht verantworten. Und wo wir gerade veim Enthüllen sind, können sie sich noch an Toll Collect erinnern?
NachGedacht.Info

Sinkender Bierkonsum in Deutschland

Hat man sich früher den Frust von der Seele gesoffen
kann man sich heute nicht einmal mehr das kühle Blonde leisten. So könnte man die Schlagzeile interpretieren, nachdem der Bierkonsum in Deutschland seit der Wende rückläufig ist. In der Tat sind es gestiegene Kosten, die sich auch auf den Bierpreis auswirken und vielen den Appetit verderben. Nicht geklärt ist aber die Frage, ob und in welchem Maß der Alkoholkonsum insgesamt gestiegen oder gefallen ist. Es scheint fast so, als wenn deutsche Konsumenten eher auf andere Getränke ausweichen und Bier links liegen lassen.
NachGedacht.Info

Die Doppelzüngigkeit der US-Politik

Was könnte der US-Regierung besser passen,
als ein zwar stabiler, aber dafür politisch nicht besonders standester Partner, einer der berechnenbar ist und vor allen abhängig bleibt? In Ägypten regt sich Unmut über die US-Politik und man klagt über die mangelnde Unterstützung der Obamaregierung. Mehr als zu einer moralischen Stütze will man sich in Washington offenbar nicht hinreißen lassen. Es wäre auch für den Nahost-Friedensprozess fatal, sollte Ägypten instabil werden und nicht mehr als stützender Faktor in dieser Region zur Verfügung stehen. Nachzuvollziehen ist der Amerikanische Standpunkt schon, wenn auch nicht vollends, aber immerhin ist man für die inneren Konflikte Ägyptens nicht verantwortlich.
Es wird wahrscheinlich noch eine Weile dauern, bis die USA erkennt, dass sie ihre Nahostpolitik den Gegebenheiten anpassen muss, um nicht an Einfluss zu verlieren. Das kann leicht passieren, sollte Ägypten handlungsunfähig werden. Wer das Machtvakuum ausfüllt, ist noch nicht vorhersehbar. Dem Iran und auch extremistischen Kräften käme ein geschwächtes Ägypten sehr gelegen, es sei denn man beteiligt sich aktiver und beschränkt sich nicht nur auf die Rolle als moralischer Fingerheber.
NachGedacht.Info

Die falsche und die richtige Braut - Royals im Doppelpack

Wahrscheinlich wäre auch die Queen auf den
falschen Enkel herein gefallen, die Palastwache ihrer Majestät mit Sicherheit. Was aber hätte Prinz William und seine Verlobte Kate bemacht, wenn sie diesen Doppelgängern begegnet wären? Die "Doppelrolle" hat sicherlich für alle vier Vor und Nachteile. Solange man den falschen Royals abkauft, sie wären die Echten, solange werden sie auch damit Geld verdienen und vermeintlich berühmt sein.
Ein paar ärgerliche Momente haben aber auch die falschen Royals. Wie die Süddeutsche Schreibt, hatte Kate Middleton Double Kate Bevan schon aufgrund ihrer Ähnlichkeit Probleme mit Facebook. Es gibt eben auch Missverständnisse. Wie würde es erst Menschen gehen, die anderen, weniger beliebteren Prominenten ähnlich sehen? Gäbe es vielleicht auch böse Worte?
NachGedacht.Info

Afghanische Logik

Hat sich der Afghanistanfeldzug eigentlich gelohnt?
Für einige Afghanen allemal, es gibt genug korrupte Beamte am Hindukusch, die lieber absahnen als aufbauen wollen. Der Stern betitelt es treffenderweise als das Grosse Abkassieren vor dem Abzug. Gelernt haben die Afghanen so einiges, vor allem, wie man sich Kontrollen entzieht und wie man Politik macht, die zwar kontraproduktiv ist, aber eine Menge Asche einbringt. Wenn man die Situation in Afghanistan betrachtet, kann man schnell den Eindruck bekommen, dass die Ratten das sinkende Schiff verlassen und dabei alles mitnehmen, was nicht niet- und nagelfest ist. Vor allem aber will man die ergaunerten Millionen beiseite schaffen, die man heimlicherweise von Hilfsgeldern abgezweigt hat. Nebenher ist Afghanistan auch noch der weltgrösste Opiumproduzent, man hat es nicht geschafft, diese Quelle wirklich auszutrocknen, im Gegenteil, die Geschäfte laufen prächtig und die, die man ursprünglich bekämpft hatte, stehen finanziell besser da als vorher.
Das schreit regelrecht nach einer Verschwörungstheorie und man sollte sich fragen, wer sonst noch einen nutzen daraus zieht. Immer neuere und bessere Waffen gegen einen Feind, der Freunden auf der Nase herum tanzt, wirtschaftliche Interessen ausländischer Verbündeter, denen es egal ist, ob es im Land am Hindukusch geordnete Verhältnisse gibt. Mit ein wenig mehr Geld könnte sich Afghanistan zum Geldwäscheplatz der Welt mausern, jeder weiss es, alle schauen weg und jeder will mitmachen. Dabei ist es vollkommen egal, mit wem die Geschäfte gemacht werden.
NachGedacht.Info

Blog des Tages: Abgespeist

Sie wissen nicht, was sie da gerade
gegessen haben? Panscher Hersteller von hochwertigen Lebensmitteln haben es mitunter schwer. Sie wollen ihren Gewinn maximieren und mischen Dinge in Lebensmittel, die sonst kein Mensch essen würde. Das Schlimmste daran ist nicht, dass die Hersteller überzuckerter und mitunter überteuerter Lebensmittel am Hungertuch nagen würden, im Gegenteil. Sie lassen den Verbraucher auch gerne einmal im Stich, damit er ihren Machenschaften nicht auf die Schliche kommt. Der Verbraucher wird schlicht und ergreifend abgespeist. Dafür gibt es einen Blog, der auf diese Misstände hinweist. Wir befinden ihn für sehr wichtig und machen ihn deshalb zum Blog des Tages.
NachGedacht.Info

HartzIV und der Lottogewinn

Dass man HartzIV Empfänger gern zu Menschen zweiter Klasse
abstempelt, ist mittlerweile traurige Normaität geworden und niemand regt sich mehr darüber auf. Aber ist es wirklich angebracht, Hartzer mit Juden zu vergleichen? Zugegeben, es gibt "Parallelen" zwischen den Diskriminierungen des braunen Staates und denen der Berliner Republik aber das?
Tatsache ist nun einmal, dass sich Glücksspiel für HartzIV Empfänger absolut nicht lohnt, es sei denn, dem Unglücklichen gelingt es, so viel Geld zu gewinnen, dass der Bezug von Arbeitslosengeld 2 nicht mehr notwendig ist. Wie hoch ist aber die Chance auf einen solchen Gewinn? Tatsache ist auch, dass die Teilnahme an Glücksspielen für HartzIV Empfänger auch in anderen Dingen eine Gratwanderung darstellen kann. Was ist, wenn als Hauptgewinn einer Tombola ein Auto verlost wird oder gar ein Aufenthalt in einer Luxusherberge? Was für den "normal arbeitenden" Bundesbürger ein freudioges Ereignis darstellt, kann den Bezieher von ALG2 leicht zum Verhängnis werden. Neu sind diese Dinge allerdings nicht. Schon zu den Zeiten, als es Sozialhilfe gab, wurden Lottogewinne angerechnet, in manchen Fällen mussten sogar Sachwerte vom Sozialhilfeempfänger zu Geld gemacht werden, sonst wurde die Stütze dauerhaft gestrichen.
Sind die Deutschen wirklich ein Volk von verkappten Nazis, die lieber den untersten Rand der Gesellschaft einsperren ausweisen und ausplündern würden?
NachGedacht.Info

Der Krieg um Wikileaks

Zerbricht die Whistleblower-Plattform an sich und ihrem Gründer?
Mittlerweile ist das petzen in Mode gekommen und jeder enthüllt nun über jeden. Auch Julian Assange ist Opfer von Enthüllungen geworden. Nachdem unlängst eine norwegische Zeitung Enthüllungen angekündigt hatte, die offenbar von Wikileaks übernommen wurden, will nun auch die New York Times mit dem Geheheimnisverrat Kasse machen. Was liegt da näher, als erst einmal den Mann journalistisch in Grund und Boden zu stampfen, mit dem alles angefangen hat, Julian Assange. Der Australier sei zwar genial, aber auch dünnhäutig und vor allem unglaublich leichtgläubig. Da stellt sich wieder die Frage nach Assanges Gemütszustand. Dem Wikileaksgründer sind in der Vergangenheit schon diverse psychische Störungen angedichtet worden aber ist der Verdacht überhaupt zutreffend? Wenn ja, welcher und im Falle einer Verurteilung vor einem schwedischen Gericht, immerhin ist er wegen sexueller Nötigung angeklagt, ist er überhaupt zurechnungsfähig? Auch weil er Geheimnisverrat im globalen Stil begangen hatte. Bisher weiss niemand, was er von Julian Assange zu halten hat, ausser vielleicht die Reporter der NYT, die ihn bereits für gaga halten.
NachGedacht.Info

Counter


blogoscoop

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
blogoscoop

Credits



Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


[Valid RSS]

Status

Online seit 3326 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 20. Mai, 04:51

Archiv

Januar 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Amateurfunk
Blog des Tages
Bundesliga
Castingshows
China
Computer
Eurozone
Fernsehen
Fussball
Fussball WM 2010
Gastbeiträge
Gesellschaft
Gesundheit
HartzIV
Internet
Katastrophen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren